Klarer Pflichtsieg in Anif

Spielbericht: USK Maximarkt Anif vs. SK Sturm Graz (1:4)

Spiel Nummer eins unter Nestor El Maestro. Der SK Sturm Graz traf im ersten Pflichtspiel der neuen Saison auf den USK Maximarkt Anif. Die Grazer hatten gegen den Dritten der abgelaufenen Regionalliga-West-Spielzeit im ÖFB-Cup 2017/2018 bereits große Probleme und erzielten erst in der 93. Minute den entscheidenden Treffer. Das sollte dieses Mal vermieden werden, die Murstädter starteten mit Markus Pink und Philipp Hosiner im Angriff durchaus offensiv in die Partie. Sturm dominierte das Match von Anfang an und belohnte sich in der siebenten Spielminute bereits mit dem Führungstreffer. Jakob Jantscher bediente Philipp Hosiner mustergültig und der netzte per Kopf sicher zur 1:0-Führung für die Gäste ein. Nur fünf Minuten später vergab die Nummer 16 eine gute Möglichkeit zur frühen Vorentscheidung. Danach plätscherte das Spiel so vor sich hin, Sturm dominierte, fand aber keine zwingende Torchance mehr vor.

Erst in der 22. Spielminute hatte Otar Kiteishvili die nächste Gelegenheit, der Georgier schoss allerdings am Tor vorbei. Kurz darauf vergab Hosiner eine hundertprozentige Chance. Sturm war weiterhin die deutlich bessere Mannschaft und vergab in der 25. Minute in Person von Lukas Spendlhofer eine weitere Möglichkeit auf das 2:0. Zwei Minuten später scheiterte abermals Hosiner am Anif-Schlussmann Josef Stadlbauer. In der 30. Minute war es dann aber doch so weit: Abermals tankte sich Jantscher auf der linken Seite durch und bediente Kiteishvili. Die Nummer 10 schloss aus kurzer Distanz trocken zum 2:0 ab. Vollkommen aus den Nichts kam Anif in der 36. Minute zum Anschlusstreffer. Maximilian Dicker vollendete aus gut 20 Metern sehenswert mit einem strammen Linksschuss. Nur zwei Minuten später hätte Philipp Hosiner den Zwei-Tore-Vorsprung beinahe wiederhergestellt, der Stürmer traf allerdings nur den Außenpfosten. Die Blackys ließen sich von dem kurzen Rückschlag nicht verunsichern und vergaben in der 38. Spielminute eine weitere Großchance. Kurze Zeit später war Pause. Der SK Sturm Graz hätte durchaus schon höher führen können, wenn nicht sogar müssen. So blieb in der zweiten Halbzeit noch alles offen.

(c) Martin Hirtenfellner Fotografie

Vor 850 Zusehern ging es in der zweiten Hälfte unverändert weiter. Sturm blieb weiterhin am Drücker, fand in den ersten 15 Minuten aber keine zwingende Tormöglichkeit vor. Dann vergab Verteidiger Lukas Spendlhofer eine gute Chance, der USK Maximarkt Anif konnte den gut platzierten Schuss aber auf der Linie klären. In der 64. Minute nahm El Maestro den ersten Wechsel vor, Markus Pink machte für Philipp Huspek Platz.

Nennenswerte Tormöglichkeiten gab es nach wie vor nicht, erst in der 67. Minute erzielte Juan Domínguez nach abermals starker Vorarbeit von Jakob Jantscher die verdiente 3:1-Führung. Fünf Minuten darauf vergab der sehr agile Jantscher die Chance auf die endgültige Entscheidung. Kurz danach ersetzte Emeka Friday Eze den guten Philipp Hosiner.

Eze sorgt für klare Verhältnisse

In der 77. Minute war es erneut Jantscher, der die Gelegenheit auf das 4:1 vergab. Der Mittelfeldspieler traf nur die Stange. Eine Spielminute darauf klingelte es dann aber doch noch einmal im Kasten der Gastgeber. Eze schob nach super Vorarbeit von Kiteishvili zum 4:1 ein. Danach hätte die Nummer 38 beinahe für einen weiteren Treffer gesorgt, der Nigerianer vergab aber aus aussichtsreicher Position.

(c) Martin Hirtenfellner Fotografie

Sturm hatte danach durchaus noch die Chance auf ein weiteres Tor, vergab durch Jantscher und Eze aber weitere Gelegenheiten auf das 5:1. So blieb es bei dem schlussendlich klaren 4:1-Sieg. Am Donnerstag geht es für die Schwarz-Weißen bereits in der Europa League gegen den FK Haugesund weiter – in Norwegen wartet auf die Grazer dann wahrscheinlich die erste richtig große Herausforderung der neuen Spielzeit.

„So wie wir in der ersten Halbzeit aufgetreten sind, das macht Mut für die kommenden Aufgaben. Man muss aber schon sagen, dass zwischen Anif und uns zwei Ligen sind. Man sollte also keine großen Rückschlüsse ziehen. Die Atmosphäre und Laufbereitschaft am Platz hat gestimmt. Aus unseren Chancen hätten wir deutlich mehr Tore machen müssen. Jetzt gilt die volle Konzentration dem Europacup-Spiel am Donnerstag“, meinte Trainer El Maestro nach dem klaren Pflichtsieg.

Spieldaten

Galerie

Anzeige

42 Kommentare

  1. Melvinuss sagt:

    Es ist halt schon traurig und bezeichnend zugleich, wenn man sich zigfach innerhalb kürzester Zeit darüber echauffiert, dass ein ehemaliger Nachwuchsspieler seine Karriere bei seinem Heimatverein beenden möchte, es aber nach fast 2 Stunden keiner schafft, sich über den ersten Pflichtspielsieg in der neuen Saison zu freuen.

    Mir taugts, auch wenns nur gegen Anif war. Und ich hoff, es geht so weiter. Egal wer für uns am Feld steht.

    Swg

    12+
    • Maldini sagt:

      So ist es!

      3+
    • Rene90 sagt:

      perfekter Start in die Saison / Jantscher überragend / neues Spielsystem offensiv und deshalb alle wieder ins Stadion / ABO’s kaufen / jetzt rocken wir dann in die EL Gruppenphase / MS fix Top 3 nach diesem Spiel / der eingeschlagene Weg von Routine (will ja nicht Pensionistentruppe sagen) ist herzerfrischend

      1+
    • Schworza99 Schworza99 sagt:

      Ja sollen wir in Jubelstürme ausbrechen wenn wir ohne Not den Kader auf einer Position aufblähen wo es absolut nicht nötig ist, mit einem 34jährigen der sehr verletzungsanfällig ist? Bei einem Kaliber Haas oder Gratzei ok, aber nach 12 Jahren RB und dort bereits angebotenem Job kauf ich ihm die Vereinstreue nicht ab sry. Ich verurteile ihn nicht aber feier ihn sicher nicht wenn er in den letzten Zügen seiner Karriere noch bei einem Topklub in Ö unterkommt nur aufgrund seiner Ausbildung…hat der Gernot Kulis z.B. auch ein Recht auf einen Vertrag oder wie?

      Die Optik des Stallgeruchs spricht für sich (Ehrenreich bei den Amateuren, Mählich Verpflichtung, Foda 3.0 (stand heute) ,Co-Trainer Ehemalige etc.). Kein Geld für einen Stürmer, aber für Stallgeruch macht der Vorstand gerne Geld locker.

      Zum Spiel :
      Natürlich freuts uns wenn wir gewinnen. Nur wenn wir unsere schon über Siege über drittklassige Vereine loben müssen…
      Außerdem haben heute alle 3 Stürmer gezeigt: Sie sind keine Einser-Stürmer. Chancenauswertung ist katastrophal bei Eze und Hosi, Pink blieb ganz blass. Gegen Anif kannst dir das erlauben, 2 Klassen drüber schauts ganz anders aus.
      Wo wir wieder bei der Stürmersuche wären, welche anscheinend nicht Priorität Nummer 1 hat (Wenn man mit Leitgeb 4-5 Wochen verhandelt laut ihm selbst kann ich mir ausrechnen welchen Stellenwert diese Verpflichtung hat und welche die eines Stürmers). Zusätzlich enges finanzielles Korsett dem eigenen Trainer (!) vorgauckeln, welches ob der Leitgeb-Verpflichtung nicht so eng sein kann.
      Der größte Feind des SK Sturms ist der Vereins selbst. Jeder Spieler der Goldenen Generation hat automatisch mehr Credit als ein Externer. Leistung komplett egal. Ehrenreich, Foda, Mählich, Leitgeb, Kienast…gibt unzählige Beispiele. Netter Nebeneffekt ist eben die Abwanderung der Jungen sobald sie wer nimmt. Kann man ihnen noch böse sein?

      5+
    • Schworza99 Schworza99 sagt:

      Das Forum ist halt zum diskutieren da…wenn alle die gleiche Meinung haben ist eine Diskussion halt sinnlos. Glaube kaum jemand hätte sich gefreut wenn wir rausfliegen und der nächste Trainer weg wäre.

      Btw. ist das Sudern über Suderranten auch Suderei…just sayin 😉

      3+
    • schwoaza Peter sagt:

      @ schwoaza99
      du hast recht, es soll sachlich diskutiert werden und es kann auch jeder seine Meinung vertreten, aber mit aller Gewalt alles und jeden schlechtreden und die Kompetenz des kompletten Vorstandes schlechtzureden ist kein diskutieren. Ja, natürlich kannst du deine Meinung hier kundtun, aber es ist für mich sind deine Ansichten nicht nachvollziehbar.

      @Melvinuss
      du sprichst mir aus der Seele

      Freu mich schon dermaßen auf nä. Sonntag, und sollten wir gegen St. Pölten nicht gewinnen werde ich im Stadion und bei der Heimfahrt extremst enttäuscht sein, aber sicher nicht sofort alles infrage stellen, am aller wenigsten anonym im Internet.

      swg

      1+
    • Schworza99 Schworza99 sagt:

      Mit Gewalt schlechtreden?

      Zeitung auf:

      Anscheinend hat der Lask dem Leitgeb mehr geboten als wir…die können also mehr Gehalt zahlen als wir…stimmt mich nicht gerade freudig.

      Man ist u.a. an Potzmann dran. Nett formuliert spart man beim Scouting die Kreativität ein.

      Und zum Vorstand:

      Stadion:
      Hätte der Vorstand Kompetenz wären wir in der Stadionfrage nicht Lichtjahre hinter Wien und künftig auch dem Lask. Die bekommen kein neues nur wird die Gugl um gutes Geld umgebaut. Wir bekommen was…aja den WAC und den GAK.

      Sportlich:
      Hätte man sportliche Kompetenz hätte man Mählich nicht geholt. Hätte man einen Externen ohne ein einziges erste Liga Spiel Erfahrung geholt? Eben.

      Finanziell:
      Der Trainer jammert über knappe Kasse – wir holen Leitgeb ohne Not. Entweder wir haben wenig Geld oder nicht. A schließt B aus. Wir holen zuerst Kaderergänzungen und dann Stürmer/LV? Mag Kreissls Bereich sein aber der Vorstand redet hier deutlich mit (Mählich).

      Soll ich den Mund halten während wir unser Potential quasi in den Gulli kippen? Wolfsberg spielt Gruppenphase in unserem Stadion und ihr macht euch über negative Kommentare sorgen…

      Man muss Probleme ansprechen, auch wenn sie unangenehm sind.

      2+
    • Melvinuss sagt:

      Schworza99: Ich finde ja, dass Du wenigstens einer von denen bist, die nicht beleidigend werden und die ihre kritik auch in einer halbwegs annehmbaren art äußern. Und das auch durchaus konstruktiv. Und vielleicht hast du mit einigen, vielleicht aber sogar mit vielen dingen recht. Ich würds daher super finden, wenn Du Deine Ideen und Kritiken auch wirklich beim Verein einbringst. Bewirb Dich doch bei Sturm um einen Posten, der was bewegen kann. Am Idealsten den des Sportdirektors. Bring Deine Ideen ein und vor allem setz sie dann auch um. Das würde Sturm und uns wohlwollenden Fans halt deutlich mehr helfen, als ständige, sich unaufhörbar wiederholende Kritik zu äußern, und das auch anonymisiert im Internet. Das Problem ist, und ich entschuldige mich auch gleich bei Dir, wenn ich unrecht haben sollte, dass es bei dir halt nicht darüber hinaus gehen wird, als weiter hier so drauf los zu ledern, was nicht alles im verein falsch läuft. Das Drama dran ist nur, dass es heute viel zu viel von denen gibt, die es besser wissen, und das auch ständig unter einem Pseudonym im netz artikulieren, als diejenigen, die die ärmel hochkrempeln und die probleme selbst anpacken. Ich schreib auch unter einem Pseudonym, das gleich vorneweg, aber ich sehe diese Möglichkeit hier zu posten auch als Kommentarfunktion und nicht als ständige Kummernummer, an der man Tag für Tag seinen Müll loswerden muss. Und: Ich behaupte, ich kanns nicht (!) besser, als die handelnden Personen. Auch wenn ich sicher zu einigen Themen meine eigene Meinung habe, ich gehe davon aus, dass die Angestellten des Vereins ihr bestes geben. Und deshalb kritisier ich auch nicht tagein/tagaus alles und jedes. Der Verein ist finanziell sehr gut aufgestellt, das war nicht immer so, wie wir alle wissen. Der verein ist auch sportlich immer (!) zumindest solide unterwegs, mal besser, mal schlechter. Auch das war nicht immer so. Das wissen vor allem die leute mit zumindest mittlerem alter hier. Ich finde einfach, dass das alles jammern auf hohem niveau ist. Und auch wenn sicher einiges durchaus berechtigt ist, kann man ab und zu schon auch mit etwas zufrieden sein, wenn nicht vielleicht sogar einmal happy sein und sich über was freuen. Das mein ich übrigens allgemein, das ist echt schon eine krankheit heut zutage. Wir wissen schon alle nicht mehr, wie gut es uns geht. Und eigentlich auch unserem verein und unsren schwoazn!

      By the way: Ich hab die Information, dass er sich gegen einen höher dotierten LASK Vertrag und für seinen Herzensverein entschieden hat sehr positiv aufgenommen. Man könnte es ja auch von der anderen seite betrachten, oder? 🙂

      2+
    • Schworza99 Schworza99 sagt:

      Ja warum soll ich auch wen beleidigen, dadurch wird halt auch nix besser. Und bewerben kann ich mkch schon aber selbst wenn ich den Posten bekomme: Stell dir die nächste Trainersuche vor. Da sage ich sicher keinen Deutschen. Zack will mich der Vorstand absägen und gewisse Journalisten heizen diese Stimmung an. Ich hoffe doch dass das Sturm mehr Professionalität hat in seinen Reihen als ich sie als Privatperson durch Fan sein und Fifa spielen gewonnen habe. Aber wenn ich mal im Lotto gewinn kauf ich die Hüttn versprochen.

      Wir sind Leitgebs Heimatverein, nicht Herzensverein. Würde behaupten hat man Sturm wirklich im Herzen geht man in Österreich nur zu Sturm bzw. nicht zu den Wienern oder RB. Das ist die Identität Sturm zu Wien eine Rivalität zuhaben und das Konstrukt in Salzburg abzulehnen. Nach 12 Jahren immer gegen Sturm gespielt zu haben und dann zu sagen: Mein Herzensverein. Naja.
      Ich würd mich sehr freuen wenn Leitgeb funktionieren würde nur mehr halt nicht. Da ist keine Identifikation, keine Emotion. Is jetzt Sturm Spieler, ok. Ich freue mich über jedes Tor von Leitgeb, nur schießt der Amoah eines freue ich mich automatisch mehr, quasi Treuebonus.

      Bei Sturm wird halt soviel Potential verschwendet, gerade dieser Fakt tut so weh.

      2+
  2. dawuede dawuede sagt:

    Schwierig, daraus Schlüsse zu ziehen. Habe einige Dinge gesehen die mich vorsichtig optimistisch auf die neue Saison blicken lassen. Um ehrlich zu sein mehr, als in der ganzen Ära Mählich. Abgesehen von der Chancenauswertung kann man das offensiv so stehen lassen, das war aggressiv und zielstrebig nach vorne, den Gegner unter Druck setzen, und man verteidigt um 20 Jahre „moderner“ als unter dem Vorgänger.

    Natürlich sollte man da noch abwarten wie man dann in der Bundesliga, oder gegen Gegner auf Augenhöhe spielt, außerdem war es wie gesagt das erste Pflichtspiel. Wichtig ist dass man eine Runde weiter ist und als haushoher Favorit nichts anbrennen hat lassen, hoffe dass Jantscher vergleichbare Leistungen dann auch zeigt wenns um die Wurst geht – den in Top-Form könnten wir gut brauchen.

    6+
    • Melvinuss sagt:

      @ Rene90: Sorry, aber auf so nen Kommentar geb ich keine Antwort. Disqualifizierst Dich (wieder mal) selber damit

      @ Schworza99: Will keine Diskussion starten, ob oder ob du nicht recht hast. Mir gehts einfach darum, dass hier so vieles negativ gepostet wird, und man es nicht schafft, sich auch mal über einen Pflichtspielsieg wie den heutigen zu freuen. Da gehts dann mehr darum, am Ende Recht zu behalten, als sich über einen einzelnen Sieg für sich freuen zu können. Tut mir leid, aber damit kann ich nichts anfangen. Kritisieren ja, aber man kann auch gutes – und das ist ein 4:1 sieg ohne wenn und aber – mal beim namen nennen.

      Es kommt mir fast so vor, als würden sich hier viele mehr darüber freuen, nach einer neuerlich schlechten saison recht behalten zu haben, als dass man sich als sturmfan einfach über sturmsiege freuen kann. Das geht mir einfach nicht ein.

      4+
    • Schworza99 Schworza99 sagt:

      Es ist halt ein Sieg über ein Team ohne Profi aus der 3. Klasse. Ich freu mich auch wenn ich meine 5jährige Cousine im Armdrücken schlage. Sieg ist Sieg. Nur ist diese Freude sehr sehr unterschwellig.

      2+
    • Melvinuss sagt:

      Schon klar, niemand braucht deswegen in Jubelstürme auszubrechen. Aber man kann das hier ja schon seit geraumer Zeit beobachten. Nach Siegen (auch in der Bundesliga, und auch da egal gegen wen) gibts kaum Kommentare und nach schlechten Spielen/Niederlagen etc. überschlagen sich alle, um auf Verein und Spieler drauf zu dreschen. Ich versteh einfach die Verhältnismäßigkeit nicht. Ist übrigens auch im restliche Leben so: Überall, wo man sich über was auslassen kann, wird gejammert, gesudert und gemault, was das Zeug hält. Dagegen ist ja auch nichts einzuwenden, jeder hat seine eigene Meinung. Aber warum das dann nicht auch dort in der Vielfalt ausfällt, wo es mal was Positives gibt, das check ich ehrlich gesagt nicht. Und ist ein allgemeines, gesellschaftspolitisches Phänomen.

      Gegen Anif vielleicht ein eher schlechtes Beispiel, da 3. Ligist, aber wie gesagt, das kannst hier auch auf die letzten Jahre und Spiele umlegen

      6+
  3. realistic sagt:

    Man braucht ja nicht zu diskutieren und sich gegenseitig beflegeln.
    Jeder hat seine Meinung und soll die auch kund tun. Punkt!!!!
    Trotzdem hoffe ich das sich der Pink und der, leider kann ich keine Ball stoppen – Veganer, endlich schleichen.
    Es wäre dringend notwendig frisches Blut im Angriff zu haben.
    Bin da voll bei Maestro: Zu wenig Qualität!!

    1+
  4. realistic sagt:

    Wie weit sind Trummer, Amoah, Bacher und Krienzer von der ersten Mannschaft weg???
    Hat wer eine Einschätzung?

    0
    • Rene90 sagt:

      Lichtjahre solange GK verantwortlicher Sportdirektor ist

      mit Leitgeb’s Gehaltskosten kann ich Talente langfristig an den Verein binden, wir geben die Kohle lieber für einen Pensionsvertrag aus, welcher 12 Jahre !!!! bei RB war -> sorry, ist kein Blacky mehr …..

      4+
    • schwoaza Peter sagt:

      werter realistic,
      nachdem du ja immer wieder fundierte Kommentare hier abgibst war ich immer der Meinung das du den Verein in und auswendig kennst.

      Deine Frage bzgl. Nachwuchsspieler zeigt das du keinen wirklichen Bezug und Wissen zu den Spielern hast.
      Dadurch ist es für mich naheliegend das du nur Menschen schlechtreden willst weil es dir Spaß macht, Fachwissen dürfte wenig dahinter sein.

      swg

      PS: du kannst mich hier ruhig beschimpfen, ich werde nicht darauf reagieren

      3+
    • ds1909 sagt:

      @rene: „Leitgeb ist kein Blaky mehr“…
      Also ist dir Stallgeruch wichtig, oder wie ist das zu verstehen?

      0
    • Rene90 sagt:

      ds1909 20. Juli 2019 12:23
      @rene: „Leitgeb ist kein Blaky mehr“…
      Also ist dir Stallgeruch wichtig, oder wie ist das zu verstehen?
      Stallgeruch spielt für mich nur eine untergeordnete Rolle -> es kommt drauf an, wie lange war der Spieler bei Sturm (Jugend, Akademie) bekam er eine Chance sich aus den eigenen Reihen in die Kampfmannschaft zu kommen, warum wurde er verkauft und warum wurde er gekauft bzw verpflichtet

      wenn Leitgeb sagt „Sturm ist mein Herzensverein“ dann ist es für mich eben nicht so und daher kein Blacky / ein Blacky ist für mich zB Spendelhofer

      0
  5. blacKnight sagt:

    Gott sei Dank seid ihr Suderanten net für den Verein tätig, weil mit eurer Einstellung würden wir NIIIIEEEE was reißen. Surm gewinnt net mit euch sondern trotz euch. Speibts eure Negativität woander aus, aber net über meinen Verein

    6+
  6. wama sagt:

    schön, dass el maestro mit seiner modifizierten spielanlage gleich in seinem ersten pflichtspiel ein klares zeichen setzen konnte. – wird dem selbstvertrauen aller beteiligten gut tun.
    dennoch einfach unfassbar, was sich hier in diesem forum so abspielt. teilweise tolle, gut recherchierte artikel, zumindest aber sehr viel und tolles engagement derjenigen , die versuchen, diese seite am leben zu halten – danke sturmnetz – und dann leider viel zu viele poster, die offensichtlich genau nichts in ihrem verpfuschten leben auf die reihe bekommen dürften und dafür hier nahezu immer nichts als müll absondern, sich als anonyme „experten“ in jeglicher hinsicht auskotzen, denken, sie hätten die weisheit mit dem löffel gefressen, das negative in ihrem leben hier rauslassen, als gebe es kein morgen
    das ist nahezu unerträglich, tut mir fast körperlich weh.
    das hat nicht nur mit sturm, unser aller leidenschaft, zu tun, vielmehr ist es diese ungeheure, laufend wiederkehrende negativität, die so sehr nervt, mir persönlich einfach widerstrebt, weil sie einem das eigene leben in wahrheit nur zusätzlich erschwert.
    jeder, der sich hier anonym berufen fühlt, nahezu nur sondermüll abzusondern, den experten rauszulaseen, fast alles nur ins lächerliche, ins negative eck zu drängen, entscheidungsträger im verein, einzelne spieler, trainer, …ohne wirklich aktuelles hintergrundwissen zu kritisieren, hat offensichtlich keine ahnung vom realen leben, lebt in einer pseudowelt, hat selbst wohl nichts entscheidendes in seinem berufsleben erlebt, das ihn einwenig demütiger gemacht hätte.
    sorry jungs, aber das musste mal raus. ich bin auch kein träumer oder surrealist, sehe auch so einges , was ich selbst anders machen würde, aber was da in diesem forum so abgeht seit geraumer zeit, ist einfach nur noch peinlich!!!
    letzdenendes gehts uns allen um dieselbe sache: mit einem unser größten hobbies so oft wie möglich spass zu haben. passiert halt manchmal häufiger, manchmal weniger häufig.
    letztlich gehts doch immer nur darum: einen privaten partner opfert du vielleicht mal, weil du denkst, eventuell was besseres käme nach, eine leidenschaft wie deinen lieblingsfussballverein wirst du nie wirklich los, auch wenns noch so ernüchternd ist, wie beispielsweise letzte saison.
    forever sturm, in guten wie in schlechten zeiten!!!!

    9+
    • Melvinuss sagt:

      Danke, Wama. So drastisch wollt ichs nicht ausdrücken, aber ich geb Dir vollinhaltlich recht!

      1+
    • zdenek sagt:

      deine beschimpfungen sind natürlich von allerhöchstem niveau
      und sturm ist für viel mehr als ein hobby zum spaß haben

      0
    • Rene90 sagt:

      nach sehr langer Zeit wieder mal so richtig in die Tasten gehaut -> top
      mit dem jetzigen Aufwind, denn schlechter als unter Trainer Nr 2 kann es ja garantiert nicht gehen, wird dann ja wieder öfters von dir ein Statement kommen und as GK pushing wieder aufnehmen, denn in der nicht so guten Zeit wo die Fehlerkette von GK offensichtlich wurde, kam von dir nie ein Statement.
      Ja, ich bin ganz klar gegen die Verpflichtung von Leitgeb, er verstellt einen Platz für den eigenen Nachwuchs
      Ja, die öffentliche Aussage von GK bezüglich Hosiner, er wird keine Chance mehr bei Sturm haben und soll sich einen Verein suchen, dies medial zu verbreiten zeigt absolut seine MENSCHLICHE GRÖßE -> und ja, du wirst in keinem einzigen Statement meinerseits in diesem Forum, egal bei welchem Thema, NIE ein negatives Wort über Hosiner finden wie alle anderen Kritiker hier (oh, jetzt wo er trifft und wieder in der Startelf steht) kommen auf einmal andere Kommentare wie auch von GK über Hosiner …

      0
    • weizenheizer sagt:

      du warst halt schon gegen GK bevor irgendetwas schief gegangen ist. einen unvoreingenommenen kritiker, der im sinne des vereins denkt und eigene animosiäten hintenanlässt, sehe ich bei dir nicht. ich sehe auch einiges kritisch. mit der schwarzmalerei und eitlen selbstinszenierung (oho ich weiß so viele vereinsinterna) kann ich halt nicht mit.

      2+
  7. black_aficionado sagt:

    Was soll ich sagen wama, normalerweise stimm ich dir nicht so vollinhaltlich zu….aber, nachdem ich gerade da sitze und „sons of odin“ von fucking manowar höre kann ich leichten Herzens auf deinen Kommentar antworten 😉
    Nichts könntest du richtiger sagen als die Bestandsaufnahme bzgl. dieser Seite hier! Das Suderanternverhältnis übernimmt schön langsam absolut überhand!

    Wir haben den ersten Pflichtsieg! 2 der so oft gescholtenen Stürmer haben getroffen! Die Saison kann kommen!

    PS (weil wir das in Graz so gern haben) : Ceterum censeo carthaginem esse delendam

    2+
  8. django sagt:

    es war ein Pflichtsieg , Anif Spieler haben einen Gesamtmarktwert von 0 Euro 🙂 das sind alles reine Hobbykicker die neben ihren Job sich zum Fussball treffen und einfach nur Spass am Fussball haben , also Ball flach halten , das Spiel hatt null Aussagekraft über die stärke von Sturm

    2+
    • CrazyBusiness sagt:

      Liverpool, Barcelona und Manchester City sind im ÖFB-Cup nicht spielberechtigt!
      😮

      Wäre es dir wohler, Anif hätte 3:1 gewonnen?

      3+
    • goodoldtimes sagt:

      Gegen Siegendorf haben wir letztes Jahr viel schlechter ausgesehen!

      2+
  9. jott1976 sagt:

    So jetzt möchte ich auch meinen Teil zur Diskussion beitragen:
    Punkt 1) Spiel gegen Anif:
    Es freut mich, dass unsere Spieler dieses Spiel so ernst genommen haben. So muss es auch sein. Anders kannst du gg. einen starken Regionalligisten auch dein blaues Wunder erleben. Gratulation auch an den Trainern, die diese Mentalität den Spielern eingeimpft haben. Bitte weiter so.
    Punkt 2) Christoph Leitgeb
    Ohne seine Ablöse zu Red Bull hätte es damals sehr schlecht für uns ausgeschaut. CL ist auf keinen Fall im Bösen zu den Dosen abgewandert. Ich hoffe trotzdem, dass er nicht einer unserer Topverdiener ist und einen leistungsbezogenen Vertrag bekommen hat. Dann kann ich den Transfer nachvollziehen. Vielleicht ist er der Spieler der den Kollegen in schlechteren Zeiten als Vorbild voran geht. Hierländer/Jantscher/Spendlhofer waren das im letzten Jahr leider nicht.
    Punkt 3) Transfer:
    Bin auch der Meinung, dass wir noch unbedingt einen LV holen müssen. Ist meiner Meinung nach sogar noch wichtiger als der angesprochene MS. Sollte dann noch ein Geld für Transfer/Kaderpersonal vorhanden sein, wäre natürlich ein MS auch noch toll. Wobei wir dann halt in unseren Kader sicher einen Stürmer zu viel haben.
    Punkt 4) Jugendarbeit bzw. Einbau junge Talente
    Lema macht seinen Weg bei uns. Um den mach ich mir keine Sorgen. Amoah hat mir in der Vorbereitung auch gut gefallen. Hat der schon einen Jungprofivertrag bei uns bekommen? Hier sollte man zuschlagen.
    Punkt 5) Vorstand bzw. GK
    GK hat bis jetzt gute Arbeit geleistet, auch wenn er einige Fehlgriffe gemacht hat. Aber welcher Manager hat keine Fehlgriffe. Im nächsten Jahr laufen einige Verträge von Spielern aus, die man vermutlich nicht halten möchte. Das ist auch gut so. Aber es laufen Verträge von Spielern aus, die man sicher gerne weiterhin im Sturmdress haben möchte. Ich wünsche mir frühzeitige Vertragsverlängerungen. Und wenn sie Ausstiegsklauseln haben möchten, dann sollen die so hoch sein, dass sie sich für den Verein auszahlen.

    Zum Abschluss: Ich freu mich schon riesig auf die neue Saison und auf das erste Heimspiel. Leute kaufts euch ein ABO. Auch wenn ihr nicht jedes Spiel anschauen könnt. Seht das als Beitrag für euren Klub den ihr im Herzen trägt.

    Auf eine tolle Saison und das wir viel zum Feiern haben.

    5+
    • Melvinuss sagt:

      Ich sehe sie Personalie GK übrigens mittlerweile deutlich kritischer, als Du. Das nur als Ergänzung zu meinen vorherigen Kommentaren.

      Ansonsten gebe ich Dir in allen Punkten Recht. Ich hab seit vielen Jahren ein Abo. Derzeit gehen sich familienbedingt nicht viele Spiele im Jahr aus, aber egal wie sie grad spielen, ich freu mich nach wie vor auf jedes Match. Ich seh‘s halt als mein persönliches , privates, kleines Sponsoring 🙂

      1+
  10. ds1909 sagt:

    Der Sieg ist für das Selbstvertrauen sehr wichtig.
    Ich hoffe es geht so weiter. Hoffe Jantscher kann seine Leistung in den kommenden Pflichtspielen bestätigen. Gemeinsam mit Hierländer, Oti, Röcher, Huspek, Dominguez, jetzt auch Leitgeb haben wir schon ein, für österreichische Verhältnisse, starkes Mittelfeld. Dazu kommen noch Lema, Koch und Ljubic relativ junge nach, die an den „älteren“ reifen und lernen können. Denke Lackner und Obermair werden es sehr, sehr schwer haben, sollten sie bei Sturm bleiben. Vorne würde ich es mit Hosiner und Eze im Kollektiv probieren – vielleicht klappt es so ja besser als mit einer Spitze. So in etwa wie mit: Szabics/Kienast oder Edi/Alar.
    Pink als back-up und einen von den Ama`s dazu und aufbauen. Weil ich denke nicht das noch ein Stürmer kommt. Natürlich sind drei Stürmer nicht ideal/zu wenig. Aber man kann’s notfalls auch mit einem OM als zweite Spitze probieren.
    ICH BIN FÜR DIE NEUE SAISON POSITIV GESTIMMT!!!

    3+
  11. johannesleopold sagt:

    schön das es auch solche kommentare hier gibt, die das lesen des forums wieder etwas erträglicher machen…
    reflektiert, ohne persönliche untergriffe, danke…
    ich wünsche es mir für den verein und für die hier teilweise auf tiefstem niveau kritisierten spieler (ich zb wusste nicht dass man veganer auch als schimpfwort verwenden kann, oder „sollen sich schleichen“ udgl…) dass wir eine erfolgreiche saison spielen…
    ein erster sieg im ersten spiel ist schon mal was schönes, gegen wen auch immer!

    6+
  12. weizenheizer sagt:

    erster Sieg im ersten Spiel. Spielerisch erfrischend. Hoffentlich wird an der Chancenauswertung noch gearbeitet. Wenngleich gut, dass wir Blech für 5 Spiele getroffen haben.
    Ich freu mich auf die Saison!

    Die Aasgeier, die in diesem Forum ständig nach neuer Beute suchen, um sie zu zerfetzen, sind garnicht so viele. Sie schreiben nur viel 😉

    2+
  13. wama sagt:

    rene90 – du hast dich also angesprochen gefühlt in meinem posting – völlig zurecht, das hast 1a gecheckt!
    du gehörst tatsächlich zu genau der truppe dauerschwarzmaler und alles besserwisser, die ich hier angesprochen habe.
    du persönlich stürzt dich am liebsten auf den sportdirektor, der seit geraumer zeit kreissl und nicht mehr gerhard goldbrich heisst, zu dem du einen deutlich besseren draht hattest, aber das ist ohnehin kein großes geheimnis.
    an dir ist wohl ein ein echter stratege, vordenker verlorengegangen, der sturm zu ununterbrochenen höhenflügen geführt hätte -schade nur, dass dein überragendes talent keiner im vorstand erkennen kann und dir die gebührende ehrerbietung zuteil werden lässt.
    wie schön öfter erwähnt, wenn ich auf deine beiträge antworte: auch du hattest mal eine richtig gute zeit hier in diesem forum mit einigen interessanten news und vorankündigungen – das war, wie man hier weiss, die zeit unter foda/goldbrich. schon äußerst seltsam, dass seit deren ende nur noch destruktives und am liebsten kreisslverurteilendes von dir kommt – woran das wohl liegt???
    kreissl ist, wie wir alle mittlerweile spätestens seit ende der letzten saison wissen, auch kein wunderwuzzi sportdirektor, dafür er ist ein sehr solider und harter arbeiter, der sturm bislang in summe durchaus brauchbare sportliche und wirtschaftliche erfolge brachte, auch wenn naturgemäß nicht immer alles aufgehen kann.
    kritik ist immer angebracht, aber eben sachlich und nicht menschenverachtend.
    dass ausgerechnet du die menschliche größe kreissls im umgang mit kickern,…anprangerst und das schon seit thorsten schicks abgang, ist einfach nur noch zum totlachen.
    vielleicht bietet dir dein eigenes leben aber ganz einfach deutlich zuwenig freuden, weil du dich hier, in einem sturmforum, ständig anonym über deinen herzensklub negativ auslassen musst.
    oder aber dein bezug zu sturm ist bestenfalls ein beruflicher, keiner als fan – das würde sehr vieles erklären.
    nichts für ungut!

    3+
    • schwoaza Peter sagt:

      Lieber wama, ärgere dich nicht, sind alles möchtegern Insider die glauben als Kenner der Sturmszene Zuspruch zu bekommen.

      Swg

      2+
  14. Rene90 sagt:

    @wama
    wenn du schon so ein Insider bist, die menschlichen Vorzüge in Bezug auf „Charakter“ von GK, dann frage einmal nach, wie ist er mit Christian Klem umgegangen
    – 1. Pkt -> nicht Vertragsverlängerung
    – 2. Pkt -> Rückholung vom WAC

    wenn du diesen wirklichen Vorgang kennst, dann würdest du dir so manch GESCHRIEBENES kennen

    Potzmann Abgang bzw dass er nicht verlängern wird habe ich schon vorher geschrieben, bevor irgendwo etwas medial stand
    – wenn du die wahren Hintergründe kennst, als Insider hast du sie ja, und wie GK es den Fans dann verkauft hat, damit er noch gut da steht, dann wirst du den wahren CHARAKTER kennen

    ach ja, alles Info in GK Zeit, also mach dir um meine Kanäle keine Sorgen und zu deiner Info, ich habe Kontakt und regen Austausch mit einer Person von „SturmNetz“ wo Infos besser aufgehoben sind, als wie bei Menschen deiner Sorte, die eben die Wahrheit nicht vertragen und du bist der FÖRDERER Nr1 von GK -> ich schreibe eben nicht so wie du, Nahverhältnis zu GG, bei dir könnte man es auch nehmen zu GK -> der Unterschied liegt darin, ich habe GG genau so kritisiert, nur du hast GK noch nie kritisiert und unterstützt seine menschlichen Charaktereigenschaften, die bei GG eben vorhanden waren.

    Hosiner habe ich nie kritisiert, wirst auch nichts finden hier -> bin beeindruckt von dir wie du mit dem medialen Umgang von GK mit Hosiner als charakterlich gut heißt

    und zum Abschluss nur für dich: wenn du wüsstest, welchen Spieler GK zu Sturm heuer holen wollte (bei meinem Kontakt gespeichert und mir versprochen dies nicht zu kommunizieren) dann würde man von dir hier lange wieder nichts lesen, weil du dann so viele Statements revidieren müsstest

    dann auf eine erfolgreiche Saison, schlechter kann sie ja nicht werden und die 3. Trainerbestellung von deinem Sportdirektor Liebling bzw Freund oder wie auch immer, wird sicher passen, denn sonst wird sein medial groß angebotener Rücktritt # hätte er Charakter gehabt wäre er freiwillig gegangen – ach ja, aufs liebe Geld, welches sich im Jahr über € 100.000.- bewegt (du als Insider kannst es ja bestätigen) # zur Wirklichkeit und die fällige Ablöse kann sich dann Sturm auch noch leisten, bei all den Gewinnen die GK erzielte

    0
    • Luca1111 sagt:

      Danke. Kann einiges nur bestätigen. Wenn manche wüssten was bei Kreissl hinter den Kulissen so abläuft würde ihnen die Grausbirne aufsteigen. Aber mir ist es egal solange er erfolgreich ist und eine gute Mannschaft zusammenstellt. Das muss er jetzt halt auch beweisen. Schau ma mal.

      2+
    • wama sagt:

      Amen, Rene90, Amen!!!
      Wenigstens haben wir jetzt alle den absoluten Durchblick, was für ein Versager da an unserer Sportdirektorenkommandobrücke steht – deinen guten Kontakten zu einem Sturmnetzler sei Dank.
      Leider verfüge ich, anders als du denkst, über genau keine persönlichen Kontakte zu Sturm, auch kenne ich Kreissl genauso wenig persönlich – ich für mich ziehe mir meine Postings einfach so aus meiner Nase und versuche dabei halbwegs sachlich und fair zu bleiben.

      Wenn mir allerdings etwas komplett gegen den Strich geht, so wie beispielsweise der leider oft meganegative „Inhalt“ vieler deiner Postings, der in Wahrheit nur darauf abzielt, schlechte Stimmung im Verein zu erzeugen, Unruhe reinzubringen, auch wenn so manches im Verein natürlich durchaus kritisierbar ist, dann werde ich das auch künftig nicht einfach kommentarlos stehen lassen – alleine schon weil das meinem persönlichen Zugang zur Ethik widerspricht.

      Einen letztlich nicht unerfolgreichen Sportdirektor hier nahezu als Menschenfeind, nahezu asozialen Ahnungslosen abzustempeln, ist schon ganz großes Kino, das seinesgleich sucht.

      Aber jeder wie er kann, Rene90 – ich bleib da lieber überwiegend auf der positiven Seite im Leben, selbst wenns auch mir manchmal schwerfällt – vorallem nach dieser letzten Saison.

      Mach du dir also dein Leben mit deinem zerstörerischen Negativismus weiter schwerer als nötig – ein paar User hier finden das sicher auch weiterhin interessant.

      3+
  15. schwoaza Peter sagt:

    Irgendwie wird es mir hier zu blöd,
    wenn man sich nicht einmal mehr über einen Pflichtspielsieg freut sondern nur das schlechte sieht ist das für mich sehr schade.
    Es mag ja stimmen was Rene, luca und einige andere schreiben (manche nehme ich wegen Unsachlichkeit nicht zur Kenntnis), für mich ist es trotzdem eine zur Schaustellung (uii, ich weiß so viel über Sturm) und ans Bein pinkeln von gewissen Personen. Wahre Größe zeigt sich darin, schlechtes über Menschen zu wissen und zu schweigen.
    Möchte nicht wissen was in der Ära Kartnig hinter den Kulissen gerannt ist, habe mich trotzdem über Titel und geile Spiele trotzdem gefreut. Oder 2011 als wir Meister wurden, viele waren der Meinung das ist nur passiert weil die „anderen noch schlechter waren“.
    Ja, Kritik am Verein ist ok, soll auch geschehen, von aussen sieht alles einfach aus, einiges könnte sicher auch besser laufen, manches vielleicht auch schlechter. Meines Erachtens besteht Fan sein im unterstützen des Klubs, bei der Mitgliederversammlung kann man seine Meinung sachlich kundtun.

    Es steht sicher jeden seine Meinung frei, wenn mancher glaubt es ist besser nur das schlechte zu sehen, alles besser zu wissen und das gute als selbstverständlich zu betrachten ist es so ok.
    Ich habe mir heute vorgenommen mich nicht mehr über Untergriffigkeiten hier aufzuregen und werde dazu auch keinen Kommentar mehr abgeben.

    ois für die schwoazn

    swg

    3+
  16. jorge72 sagt:

    was ich durchaus als erfreulich betrachte, dass es viele hier gibt, die sich ihren herzensverein nicht mehr dauernd anpatzen lassen wollen. sich hinter scheinbar „konstruktiver kritik und freier meinungsäußerung“ zu verstecken und dabei spieler und funktionäre untergriffig zu verunglimpfen, sind wohl zwei verschiedene paar schuhe. jauk wurde zb nach dem rapidspiel teils wüst von sogenannten fans beschimpft und ich weiß, dass sowas dann auch spuren hinterlässt.

    3+
    • Schworza99 Schworza99 sagt:

      Ja beschimpft wirst im Stadion immer. Behaupte bei 100 Menschen ist immer ein Trottl dabei und 80 davon werden mit Alkohol Trottln. In den Emiraten werden die Busse an der Autobahn abgefangen, da bin ich mit ein paar großgoscherten bei uns noch eher zufrieden.

      Aber auch schön zu sehen wie sehr man sich hier um den guten Ton bemüht aber gleichzeitig die Schiris auch hier im Forum regelmäßig Schuld an der Niederlage sind und ihnen alles bis zur Korruption vorgeworfen wird (obwohl 90% der Fälle wir einfach verdient verloren haben)…

      0

Schreibe einen Kommentar