Klarer 5:0-Sieg im Testspiel gegen den KSV

Coach Christian Ilzer ließ seine Mannen in der Länderspielpause gegen den neuen Kooperationsverein aus Kapfenberg antreten. Die Sturm-Elf ging nach einem Friesenbichler Kopfballtreffer mit 1:0 in die Pause. Mit einem Blitzstart in Hälfte zwei machte Sturm alles klar und es stand nach 51 Minuten schon 4:0. Neuzugang Mwepu machte dann mit seinem Premierentreffer den Deckel drauf und so konnte Sturm im letzten Test vor dem Meisterschaftsstart einen klaren Sieg feiern.

Im letzten Test vor Meisterschaftsbeginn gab es etwas zu Jubeln. (c) Martin Hirtenfellner Fotografie

Tore: Friesenbichler (23.), Ljubic (47.), Friesenbichler (48.), Ljubic (51.), Mwepu (83.)

Sturm Graz: Siebenhandl (46. Suprun); Ingolitsch (81. Schendl), Stankovic (71. Koch), Wüthrich (81. Komposch), Dante; Jäger (46. Geyrhofer), Hierländer (81. Shabanhaxhaj), Jantscher (63. Zettl), Kuen (63. Huspek); Kiteishvili (46. Ljubic), Friesenbichler (71. Mwepu)

Anzeige

24 Kommentare

  1. ds1909 sagt:

    Sehr guter, gelungener Test – Bravo Jungs.
    Jetzt bestmöglich in der Liga loslegen.
    Wenn Friesenbichler einen Elfer verschossen hätte, wäre hier schon wieder der Teufel los. Ich gratuliere ihn, sowie Ljubic, zu den beiden Treffern.
    Ebenso freut es mich für Mwepu.

    3+
  2. TW1 TW1 sagt:

    Interessante Variante mit Stankovic als 6er, am Beginn der zweiten Hälfte. Hat sich auch gleich ausgewirkt und mit Toren belohnt.
    Sehr erfreulich ist auch, wie sich die Jungen in die Mannschaft einfügen.
    Ich bin schon sehr neugierig, wie man damit umgeht, wenn vom Gegner einmal mehr Druck kommt.
    Auf jeden Fall sieht man eine deutlich veränderte Spielanlage. Es ist klar zu erkennen, das Ilzer eine andere Vorstellung davon hat, wie Fußball gespielt werden sollte, als seine Vorgänger.
    Ich bin überzeugt das wir mit Ilzer auf einem guten Weg sind.

    7+
  3. fid82 sagt:

    Haben wir wieder mit Raute gespielt?
    Und war Otar Stürmer?

    0
    • Ritter2016 sagt:

      Nein, so halb… ob man Star jetzt als hänge Spitze oder als offensiven Mittelfeldmann nennen möchte, das ist glaube ich Geschmacksache. In den Testspielen fallt auf, dass Sturm sehr flexibel ist und sehr sehr oft verschiebt. Ob das jetzt ein 4-1-2-1-2 ist oder ein 4-1-2-2-1 ändert nicht viel… weil die zwei „Halb-Flügel“ im Mittelfeld ja ohnehin ständig die Positionen in der Breite verändern, je nachdem wo der Ball ist …

      3+
    • Ritter2016 sagt:

      Oops … Autokorrektur … „Otar“ anstelle von „Star“, „hängende“ Spitze anstelle von „hänge“

      0
    • TW1 TW1 sagt:

      @Ritter

      Es ist genau so wie du es beschreibst.
      Diese Flexibilität ist das um und auf. So passt man sich einerseits dem Gegner an, und andererseits wird man unberechenbarer. Wenn man das einmal perfektioniert hat, werden wir noch viel Freude haben.

      5+
    • fuchsrob sagt:

      @Ritter2016.
      Otar hat tatsächlich Star-Potential 😉

      1+
  4. TW1 TW1 sagt:

    Sehr gut zu sehen ist, wie Hierli auf seiner angestammten Position sehr schnell wieder Richtung Normalform marschiert. Auch Jantscher ist durch die offensivere Ausrichtung wie ausgewechselt. Da sieht man wie wichtig es ist, dass die einzelnen Spielertypen und das gespielte System zusammen passen. NeM wollte sein System durchziehen- unabhängig von den Anlagen der Spieler.
    Auch die Stürmer profitieren von der neuen Spielweise.
    Die Neuzugänge wurden anscheinend auch schon mit Ilzer abgestimmt und passen deshalb gut ins Mannschaftsgefüge. Man merkt überhaupt nicht, dass die halbe Startaufstellung Neue sind.

    8+
    • Ritter2016 sagt:

      Das stimmt. Hierländer passt perfekt für diese Position. Schauen wir, ich hoffe Jantscher kann die Form auch in der Bundesliga halten. Ich würd mich für ihn freuen! Ich denke ja fast, dass man auf lange Sicht vermutlich mit einer echten Spitze und dahinter mit Kuen und Kita spielen könnte, also als Variante.

      Es stimmt, das Nestor Il disastro sein System durchziehen wollte. Ganz s am Anfang hat es ja auch kurz funktioniert … gegen Ende hin war es nicht zum Anschauen. Ich bin gespannt wie sich Sturm präsentiert, wenn man auf stärkere Gegner trifft

      7+
    • Schworza99 Schworza99 sagt:

      Nachtreten muss man bei NEM wirklich nicht. Die Trainer davor waren auch keine „Maestros“. Je mehr man nachtritt desto inkompetenter wirkt die Führung, da die diese Exoten geholt hat.

      1+
    • TW1 TW1 sagt:

      @Schworza99

      Wer tritt hier nach ???
      Bitte sinnerfassendes Lesen üben !

      0
  5. sTuRm_90 sagt:

    Ich hab mir gerade den BLACKFM Podcast angehört!

    Bin positiv überrascht von den Ideen und der Aussendarstellung!

    Bisschen Bauchschmerzen hab ich bei der AV Position. Angeblich suchen wir noch nach einem Verteidiger der sowohl LV als auch RV spielen kann. Derzeit fällt mir nur der Auer (EX Rapid Kicker) ein. Wäre für mich ein klassischer Schrammel 2.0

    1+
    • ds1909 sagt:

      Auer wurde auf Laola auch schon von jemanden erwähnt.
      Nur, bevor ich Auer hole, stelle ich dann doch lieber einen Hierländer dort hin.
      (Für die Zeit in der Trummer verletzt ist)
      MMn wäre Auer kein Upgrade.
      Ein Transfer sollte schon ein echte Verstärkung sein, Kaderleichen etc…. haben wir in den letzten Jahren eh genug geholt.

      2+
    • Ritter2016 sagt:

      Die Chancen stehen hoch, dass es ein Österreicher wird. Aber nur weil dir nur der Auer einfällt heißt es nicht, dass er es wird. Lt. Kleine Zeitung hat man einen „Wunschspieler“ im Auge. Die Frage wird sein ob sie einen „Backup“ für Dante suchen bis Trummer wieder gesund ist oder eine Dauerlösung. Und ein „Backup“ könnte eben eine kurzfristige Lösung mit einem etablierten Spieler sein oder auch eine Leihvariante. Dauerlösung sehe ich auf dem freien österreichischen Markt jetzt auch nicht … ebensowenig beim Stürmer.

      Da man aber schon 6 Legionäre im Kader hat (7 unter Vertrag)..

      1+
    • neubeginn sagt:

      Christian Fuchs leihen wäre eine Option, weil:
      -den sicher Ilzer und Schicker beide kennen
      -keinen Legionärsplatz verstellt
      -höchste Qualität bringt
      -Dante und Trummer(6-7 Monate Ausfall) als Mentor mittelfristig viel weiter bringen könnte
      -Dante vorne eingesetzt werden kann
      -es außer vielleicht bei Altach keinen anderen L-AV gibt, der jung, Österreicher und vielversprechend ist

      1+
    • Bozo Bazooka sagt:

      Oscar Opazo ist ab Dezember/Jänner ablösefrei! So viel wie in Chile können wir allemal zahlen. Und seine Kondi ist sicher super – Höhentraining … 😉

      1+
    • Ritter2016 sagt:

      @Ivo-Go: Wow, boah. Das ist ja echt eine Bombenidee mit dem Christian Fuchs! Echt geil. Der Verdient bei LC e nur 2,6 Millionen Pfund pro Jahr! Das kann sich Sturm ja aus der Portokasse leisten! Das da keiner drauf kommt den zu kontaktieren!

      Man braucht mehr so geniale Vordenker wie dich!!!

      1+
    • neubeginn sagt:

      @Ritter:
      -Wie kommst du auf so ein Gehalt?
      -Fuchs ist bei Leicester nur noch für den Notfall gesetzt..
      –die haben ihren LV abgegeben und haben nun einen Jungen LV und RV die auch Links spielen können..
      –nachdem die einen zusätzlichen LV geholt haben, ist die Zeit für Sturm reif, da das europäische Märchen(einmal noch einmal gegen die Etablierten antreten), Spielfreude und Anerkennung für uns sprechen..
      -Sturm braucht sowieso nur für eine 3/4 Saison eine Verstärkung..
      -also ist eine Leihe in diesem Fall am wahrscheinlichsten..
      -Schulz kam auch mit 34 und hat bis zum Abbau seiner Kondition Sturms Defensive verstärkt(er hat auch nicht mehr so viel gekostet und Corona wirbelt die Transfer und Gehälter ordentlich auf)

      0
    • Ritter2016 sagt:

      @Ivo-Go: Du „Genie“ weißt nicht einmal dass die Premier League Transparent ist und sämtliche Verträge und Gehälter veröffentlicht werden.

      Christian Fuchs, Vertrag gerade bis 2021 verlängert, 2,6 Millionen Pfund Jahresgehalt.

      2+
    • neubeginn sagt:

      Thx für die Gehaltsangabe mit Zusatzinfo:
      Man lernt nie aus.

      Schrammen erfüllt genau die Vorraussetzungen:
      +)Sprache: deutsch
      +)Position: LV,RV,LM//linker und rechter Verteidiger laut Schicker
      +)Ilzer und Schicker kennen ihn sicher

      Ist er auch noch fit genug mit 33?
      Abnehmer hat er noch keinen neuen gefunden..
      Als Backup-Zwischenlösung für beide Seiten ergibt irgendwie Sinn..

      0
  6. Marchanno Diaz Rabihou sagt:

    mensah von kapfenberg ist ein echt guter spieler. sieht aus wie 16 – technik top und auch schon körperlich. ich hoffe er kommt als kooperationsspieler, ich befürchte aber der hat schon etwas „grösseres“ im auge…..

    1+
  7. sturmgraz sagt:

    Sturm trennt sich von Günter Kreissl Quelle sksturm.at

    3+
    • neubeginn sagt:

      Danke GK für die Vorarbeit und noch viel Erfolg bei der nächsten Station.
      Leider waren die Prioritäten bezüglich Verlängerungen nicht ideal, wodurch dann nicht ideale Transfers folgten.
      Dennoch bleiben deine Investitionen Sturm erhalten -du hast einen hohen Preis gegeben.
      Mit dem Plus am Konto hast du deinen selbst ausgebildeten Nachfolger deutlich bessere Voraussetzungen hinterlassen, als du selbst vorgefunden hast.

      Danke für den Cup und den kurzen Lichtblick in der Tabelle.

      3+
    • neubeginn sagt:

      StPölten: meine Gedanken zum Kader:
      Bei BlackFM würde Otti klar als 10 er geholt..
      Wenn Sturm bei 2Stürmern bleibt, dann ist es mmn schon interessant was man sich bzgl RZM mit Kuen(hat Ideenreichtum und mmn mehr Übersicht als Oti) und Hierlie(kommt gerade wieder in Form) gedacht hat -es wird nur einer Spielen können..
      Ilzer hat das DM klar als ausbaufähig bezeichnet:
      -Koch(falls 2dm) und Oti würde ich dort auflaufen lassen..
      -ljubic kann mmn bei einer BL Leihe am ehesten weiter wachsen..

      Bin schon gespannt..

      0

Schreibe einen Kommentar