Keine ORF-Bilder aus Kasan?

Das Europa-League-Qualifikationsrückspiel zwischen Rubin Kazan und Sturm Graz könnte unter Ausschluss des Österreichischen Rundfunks stattfinden. Während die Auswärtsspiele von Rapid Wien in Amsterdam, RB Salzburg in Malmö und dem WAC in Dortmund live zu sehen sein werden, droht die Mattscheibe für daheimgebliebene Sturm-Fans finster zu bleiben.

(c) Reinraum (Wikimedia)

(c) Reinraum (Wikimedia)

"Jedes Auswärtsspiel muss mit dem Rechteinhaber des Heimteams ausverhandelt werden. Im konkreten Fall sind die Forderungen leider zu hoch", hieß es noch am Montag in einer knappen Aussendung des ORF. Wie hoch diese Obergrenze ist bzw. wer diese bestimmt, bleibt auf Anfrage von SturmNetz.at unbeantwortet.

Zur Erinnerung: Als Rapid Wien 2004 ebenfalls in der Europa-League-Qualifikation in Kazan gastierte, wurde die Begegnung sehr wohl live übertragen. Wieder einmal scheinen die verantwortlichen Damen und Herren am Küniglberg ihr Image als Österreichischer-Rapid-Funk bestätigen zu wollen. 

Auch die Reaktionen in diversen Internetforen schwanken zwischen Entrüstung und Ironie. Ob der ORF angesichts des medialen Drucks bei seiner Entscheidung bleibt, ist mehr als fraglich. Immerhin ist diese Ignoranz nicht nur gegenüber den TV-Konsumenten nicht vertretbar, auch für die Sponsoren des SK Sturm ist es ein massiver, wirtschaftlicher Nachteil.

Jeder Anruf beim ORF-Kundendienst (01/870 70-30) könnte dazu beitragen, dass die Chefitäten diese nicht verhältnismäßige Entscheidung überdenken. ‪#‎wirwollensturmsehen


Heute, Dienstag, kurz nach 10:00 Uhr, kam folgende Stellungnahme von ORF-Sportchef Hans Peter Trost auf Facebook: „Es gibt derzeit in Russland noch keinen Produzenten dieses Spiels – und wenn es keine Produktion gibt, können wir auch nicht übertragen. Sollte es aber ein Signal geben, würde der ORF versuchen die Rechte zu erwerben."

Gestern war noch die Antwort, dass jedes Auswärtsspiel mit dem Rechteinhaber des Heim-Teams ausverhandelt werden müsse und im konkreten Fall die Forderungen zu hoch seien.

 

24 Kommentare

  1. Schworza99 Schworza99 sagt:

    Man sollte wie in Spanien die Rechte selbst verwalten. Puls4 und Atv würden unsere Spiele mit Freude übertragen…

    0

  2. miso sagt:

    der anruf beim kundenservice brachte nix, die haben dort auch noch kein wording zu dem thema, also orf-intern ist der aufreger noch nicht bekannt…

    0

  3. ultrasneverdie ultrasneverdie sagt:

    ultraschade, nachdem sturmnetz auch nicht vor ort sein wird… keinen ticker, keine übertragung.

    jetzt heissts daumen drehen vorm livescore

    1+

  4. Denginho sagt:

    Schade das ihr keinen tiker vom live spiel habt. Ich habe gedacht das ihr da besser wie sturm12 sein wollt. Warum fliegt ihr nicht mit nach kazan? Ein live tiker wird doch kein problem sein. Jetzt muss man betten das es irgendwo einen live streem gibt. Schade das ihr nicht auf die blackies daheim schaut.

    0

    • ultrasneverdie ultrasneverdie sagt:

      sturm12 hatte ja auch das glück echte vollprofi fans wie den sturmologen sikora an bord zu haben.
      wieso wirkt dieser sikora eigentlich nicht am sturmnetz mit? mit einer kolumne zur historie unseres ultrageilen vereines

      1+

    • somebody sagt:

      Schon richtig, dass es großartig war, das „dieser Sikora“ bei Sturm12.at mitgewirkt hat. Für die Live-Ticker bei internationalen Auswärtsspielen waren aber immer andere verantwortlich.

      0

    • ultrasneverdie ultrasneverdie sagt:

      achja, dann muss ich dich wohl erinnern. serdica im sommer 2013. INTERNATIONALES testspiel gegen wolyn luzk. als „dieser sikora“ samt laptop auf den kameraturm geklettert ist um von dort aus zu tickern.
      und ich bin mir ultrasicher er war es!

      0

    • ultrasneverdie ultrasneverdie sagt:

      auch aus tiflis gegen den ruhmreichen fc zestafoni durften wir den ticker des in die tasten hauenden sikora verfolgen. aber wie du „richtig“ erwähnt hast, es waren immer andere verantwortlich!

      0

    • Denginho sagt:

      @ ultrasnewerdie

      Das währe sicher eine gute sache wenn man den benni sickora ins team von sturm netz einbauen könnte. Schade das die profis fehlen das wir fans daheim keinen live ticker haben. Das ist echt schade das hier nicht auf die fans geschaut wird weil wir keinen live ticker bekommen.

      1+

    • SuperMario sagt:

      Warum fliegst eigentlich nicht du hin und tickerst? Wäre sicher „interessant“ zu lesen. 😉

      4+

    • somebody sagt:

      Stimmt. Zestafoni hat dieser Sikora getickert. Und er war auch bei jedem anderen Spiel dabei. Aber von Sturm12.at waren andere vor Ort. Überall. (Außer in Tiflis. Und bei den Testspielen).

      0

    • Denginho sagt:

      @ SuperMario

      Ich habe als 9 Jähriger vor 17 Jahren als die UPC eröffnet wurde von meinen Vater mein erstes Abo bekommen, und ich war damals in der CL Zeit in Glasgow und in Istanbul dabei, weil mein Onkel und mein Vater zu den Spielen mitgefahren/flogen sind und so durfte auch ich mit zu den spielen.

      Danach war ich noch in Turin, Kharkow und in Anderlecht dabei. Im Ali Sami Yen Stadion, Stadio Olimpico Torino, Constant-Vanden-Stock Stadion und im Dinamo Stadion war ich mit Sturm wenn du es schon wissen willst.

      Und dafür bin ich ihnen heute noch so Dankbar ,alleine nur die Stimmung im Ali-Sami-Yen-Stadion wie Juran das 1:1 geschossen hat das war so genial, und das geilste war als Schopp das Eigentor zum 2:2 eingeleitet hat.

      Und dann die letzten Minuten das ganze Stadion ist Kopf gestanden hat gejubelt, und für mich als 12 jähriger damals war das einfach nur dass aller größte.

      Und ich fahre seit gut 2 jahren nicht mehr zu auswärtspielen weil ich vor 3 jahren Vater wurde deshalb fahr ich zu keinen auswärtsspielen um die zeit mit meinen sohn zu verbringen.

      1+

    • SuperMario sagt:

      Schade. 🙁
      Trotzdem danke für deine Bemühungen.

      3+

  5. zilkowicht sagt:

    ist leider wirklich bitter dass der ORF keine Übertragung zustande bringt, allerdings wäre eine Kooperation mit dem russischen Fernsehen politisch gesehen sowieso ein absolutes no go.

    Zum Thema sikora: würde mich sehr freuen wenn der Sturm Historiker vielleicht wieder mal Zeit für die ein oder andere Kolumne findet!

    0

  6. goaty sagt:

    Wen es keinen produzenten gibt das der ORF das spiel übertragen kann gibt es vielleicht zumindest einen Live stream, weil es gibt 34 TV sender in Russland, da hoffe ich zumindest das es einen Live stream gibt von unseren spiel. Kasan ist doppelt so Groß wie Graz also ich glaube schon das auch die Kasan Fans die nicht ins stadion passen gerne das spiel im Russischen TV sehen wollen.
    was ich auch hoffe das es Not falls einen Live ticker von der kleinezeitung geben wird!

    0

  7. Kevin Deng sagt:

    Kazan (man schreibt es mit Z, um dem russischen Buchstaben „З“ gerecht zu werden, ähnlich wie beim Testspielgegner Zenit, aus der zweitgrößten Stadt Russlands, St. Petersburg, die im Übrigen bis 1924 Petrograd hieß und bis 1918 die Zarenstadt darstellte und mit dessen Fans die hiesige Szene Gott sei Dank nichts zu tun hat, da es sich um gewaltbereite Faschos handelt, die immer wieder homophob auffallen) gegen Rapid anno 2004 wurde übertragen, und zwar inkl 2 Minuten Nachspielzeit in der ersten Hälfte und 3 in der zweiten HZ. Man sieht hier eindeutig die unterschiedliche Wertigkeit am Küniglberg, ein eindeutiges Zeichen für die ungerechte Bevorzugung Wiens in Österreich (die im Übrigen stark an die wahnwitzige Bevorzugung der Hauptstadt Maputo im Vergleich mit den anderen Ballungsräumen Mosambiks erinnert), was nicht hinzunehmen ist! Ich erwarte mir einen Protest seitens des Vereins (vielleicht sogar eine Demo am Küniglberg??)
    Bezüglich Ben Sikora bin ich der Ansicht, dass eine Kolumne sicher ein wohltuendes Signal auf dieser aufstrebenden Seite wäre!

    2+

  8. Rockstar Rockstar sagt:

    „Kein Produzent“ wers glaubt, hört sich doch sehr fadenscheinig an, bin ja kein Experte was die Realisierung solcher Übertragungen anbelangt, aber sowas hab ich noch nie gehört und wenn man die Aussage vom Vortag hernimmt dann gehts doch eher um Kostenersparnis. Ein glatte Lüge die nicht nur plump ist, sondern auch noch die Grazer Fans beleidigt. Also werd ich mir in Zukunft auch weiterhin die GIS Gebühr sparen.

    1+

  9. lollo sagt:

    Glaub man wird abwarten wie das Heimspiel ausgeht, sollte man eine Packung kassieren dann bekommens die Rechte für ein Butterbrot, die Frage ist ob dann überhaupt noch jemand zuschaut. Finds ehrlich gesagt auch traurig, dass die UEFA dafür nicht Sorge trägt das da kein Rechteinhaber mit Witzforderungen um die Ecke kommt und selbst der ORF, der bereit ist gutes Geld für solche Gschichten zu bezahlen, da finanziell den Wackeldackel mimt. Könnt aber auch sein, dass man da nicht ganz schuldlos ist und ebenso versucht einen Reibach zu machen und im Gegenzug ebenfalls Witzforderungen stellt, nur findest in Russland immer einen Oligarchen der dir das zahlt, in Österreich wartet man da zu mindestens mal ab wie groß der Shitstorm ist und dann schaut man weiter.

    0

  10. Neukirchner sagt:

    Anscheinend wirken Proteste in diversen Foren doch. Auf alle Fälle wäre es skandalös, gäbe es keine Bilder aus Kasan. Die Ausrede von gestern war ja wohl an Lächerlichkeit kaum zu überbieten.
    Und Denginho: Deine Markelinho verarsche ist weder lustig, noch originell. Da wünsche ich mir schon das Original. Anstatt deinem Schwachsinn.

    4+

  11. Neukirchner sagt:

    Denginho war schon vor 17 Jahren in der UPC Arena! Wahrscheinlich mit einem Scheiß Red Bull Salzburg Transparent

    2+

  12. Schworza99 Schworza99 sagt:

    Puls 4 überträgt das Rückspiel in Kasan!
    Also 3. Trikot pink?

    0

  13. gabrielzoll sagt:

    Bravo, armer ORF

    0

Schreibe einen Kommentar