„Jetzt geht es um den Titel!“

Die Sturm Damen wollen historisches schaffen

Die Sturm Damen präsentieren sich weiterhin in Bestform: Auf einen knappen 1:0 Auswärtssieg gegen Altenmarkt (Annabel Schasching sorgte in der 90. Minute mit einem Elfmetertor für die Last-Minute-Entscheidung) folgte ein 3:0-Heimsieg gegen die FC Bergheim Frauen. Wirnsberger und Hillebrand sorgten für eine schnelle, ungefährdete 2:0-Führung. In Halbzeit zwei durfte sich Andrea Glibo als Torschützin eintragen, sie markierte den Endstand in der 60. Minute. Doch das Hauptaugenmerk liegt schon auf der kommenden Runde. Am Samstag kommt es zum absoluten Spitzenspiel: Es geht um die Tabellenführung und einen etwaigen Meistertitel! Die zweitplatzierten Grazerinnen treffen in St. Pölten auf den derzeitigen Tabellenersten. Der Rückstand auf den magischen 1er beträgt 2 Punkte.

„Wir können historisches schaffen!“

„Unser Ziel ist es, in St. Pölten zu punkten. Wir nehmen die Herausforderung an, erstmalig in der Vereinsgeschichte, um den Meistertitel zu spielen!“, so Sektionsleiter Mario Karner. Wie fokussiert das gesamte Team auf das Spiel gegen den Serienmeister aus St. Pölten zeigt sich in der Trainingssteuerung einige Wochen vorher, wie uns Karner am Telefon erklärt: „Die Trainingswoche vor dem Spiel gegen Bergheim wurde dazu genutzt, die Intensität zu steigern und den vollen Fokus auf dieses Entscheidungsspiel, um den Titel zu legen. Das Team hat es sehr gut gegen Bergheim gemacht und verdient 3:0 gewonnen, aber man hat gemerkt, dass einige Spielerinnen müde Beine hatten. Die Trainingssteuerung garantiert aber, dass am Samstag ein fittes Team dem Ligakrösus gegenübersteht.“

(c) Martin Hirtenfellner – Fotografie

St. Pölten wird SCHWARZ-WEISS

Der Verein hat sich für dieses Spitzenspiel der 16. Runde ein besonderes Zuckerl überlegt: Es werden gratis Busse zu Verfügung gestellt – garniert mit einer gratis Eintrittskarte und einem eigenen Auswärtssektor! Abfahrt ist am Samstag um 11 Uhr, das Spiel beginnt um 15:30 Uhr. Anmeldungen sind unter dominik.neumann@sksturm.at möglich! Lasst uns die Chance nutzen, um St. Pölten in schwarz-weiß zu färben!

Weitere Details zur Anmeldung und zur Busfahrt findet ihr hier: https://www.facebook.com/SKSturmDamen/posts/403887725076248

„Wir wollen uns eine gute Ausgangslage für die ausstehenden Runden erarbeiten!“

Doch nicht nur das Spitzenspiel liegt im Fokus. Am 20.05 werden die Sturm Damen im Stadion auflaufen: Das Spiel der 17. Runde gegen den USV SoccerCoin Neulengbach wird um 18 Uhr in der Merkur Arena angepfiffen. Nur 6 Tage später kommt es zum Cup-Halbfinalfight gegen den SV Horn. Erstmalig haben die Sturm Damen die Chance, das Cup-Finale zu erreichen. Mario Karner möchte auch hier historisches schaffen: „Wir wollen im Cupfinale spielen. Wir haben in den letzten Runden gemerkt, wie das Team gereift ist und wie sie mit Druck-Situationen umgehen kann. Das sind die Voraussetzungen, um ins Cupfinale einzuziehen und den Fans ein weiteres Endspiel zu bereiten!“

Anzeige

2 Kommentare

  1. Maximus sagt:

    Ich bin hoffentlich vor Ort, aber wird es einen Sturmnetz Ticker geben?

  2. Schworza99 sagt:

    Sollte es die Dynamik zulassen sollte man das Letzte Spiel auch in der Merkur Arena stattfinden lassen…hätte man Chancen auf den Titel würden sich bestimmt einige Fans in das Stadion einfinden…auch ein Cupfinale wäre toll. Wo wird da überhaupt gespielt?

Schreibe einen Kommentar