Jauk nun Teil des Bundesliga-Aufsichtsrats

Bei einer außerordentlichen Hauptversammlung haben die Klubs der Bundesliga und der 2. Liga einen neuen Bundesliga-Aufsichtsrat bestellt. Dieses Gremium wurde erst vor wenigen Wochen auf Basis der Hauptversammlungs-Beschlüsse einer Strukturreform unterzogen.
Zukünftig sitzen sieben Mitglieder im Bundesliga-Aufsichtsrat – fünf Vertreter der Bundesliga und zwei Vertreter der 2. Liga.
 
Der Aufsichtsrat setzt sich zukünftig aus folgenden Personen zusammen:
 
Vertreter der höchsten Spielklasse:
Dr. Siegmund Gruber: 
Der 44-jährige Unternehmer ist seit 2016 Präsident des LASK und gehört seit 2017 dem Bundesliga-Aufsichtsrat an.
Mag. Christian Jauk: Der 52-jährige Vorstandsvorsitzende einer Bankengruppe ist seit 2012 Präsident des SK Sturm Graz und kommt erstmals in den Bundesliga-Aufsichtsrat.
Gerhard Stocker: Der 66-jährige Pensionist ist seit 2017 wieder Präsident des FC Wacker Innsbruck. Er ist das zweite Mal im Bundesliga-Aufsichtsrat (zuvor 2006-2013, unter anderem als Vorsitzender der zweithöchsten Spielklasse und Bundesliga-Vizepräsident) vertreten.
Mag. Philip Thonhauser: Der 46-jährige Betriebswirt und Unternehmer ist seit 2014 Präsident des FC Admira Wacker und neu im Bundesliga-Aufsichtsrat.
Dr. Volker Viechtbauer: Der 53-jährige Jurist ist seit 2009 Mitglied des Bundesliga-Aufsichtsrates.
 
Vertreter der zweithöchsten Spielklasse:
KR Erwin Fuchs: Der 64-jährige Unternehmer steht seit 1997 an der Spitze der KSV 1919. Er sitzt seit 2010 im Bundesliga-Aufsichtsrat und fungierte in den letzten Jahren als Vorsitzender der zweithöchsten Spielklasse und Vizepräsident der Bundesliga und des ÖFB.
Diana Langes-Swarovski: Die 46-jährige Unternehmerin fungiert seit 2013 als Präsidentin der WSG Swarovski Wattens und ist seit März 2018 Botschafterin des ÖFB. Sie ist erstmals im Aufsichtsrat der Österreichischen Fußball-Bundesliga.
 
Der neu bestellte Aufsichtsrat wird zeitnah in einer konstituierenden Sitzung eine(n) Vorsitzende(n) sowie dessen/deren Stellvertreter (je einen pro Spielklasse) wählen. Die Funktionsperiode dauert vier Jahre.

© Martin Hirtenfellner Fotografie

 
Die ehemaligen Mitglieder des Gremiums lauten Hubert Nagel (von 2005-2018 im Aufsichtsrat), Markus Kraetschmer (von 2006-2018 im Aufsichtsrat, in den vergangenen Jahren Vorsitzender der Bundesliga, Vizepräsident der Bundesliga und des ÖFB), Michael Krammer (von 2013-2018 im Aufsichtsrat) und Katja Putzenlechner (von 2017-2018 im Aufsichtsrat).

Anzeige

1 Kommentar

  1. abisz sagt:

    Herr Honorarkonsul Kommerzialrat Christian Jauk, MBA, MAS ist vieles, aber kein Magister.

    Ernsthaft: ich finde es gut, dass Sturm weiterhin (auch wenn Rinner seit 2016 nur mehr inoffiziell Sturm zuzurechnen war) einen Sitz hat. Diese Position steht Jauk meines Erachtens auch zu, ist er, nach dem Ausscheiden von Katzian, jener Präsident, mit der längsten Bundesliga-Amtszeit. Die 4-jährige Länge der Amtsperiode lässt natürlich den Schluss zu, dass er in eineinhalb Jahren auch für eine dritte Amtsperiode als Sturm-Präsident zur Verfügung steht.

    0

Schreibe einen Kommentar