„In diesen zwei Spielen haben wir uns keinen Punkt verdient – das ist ein Wahnsinn!“

Stimmen zur 1:0-Pleite gegen den Wolfsberger AC

Drei 1:0-Niederlagen in Folge (Austria, Mattersburg, Wolfsberg). Die zweite Pleite im Frühjahr unter Neo-Trainer Heiko Vogel. Der Winterkönig und ehemalige Tabellenführer liegt nun mit fünf Zählern hinter Salzburg. Die Spieler und die sportliche Leitung finden klare Worte zur jüngsten Niederlage:

Fotos: © Martin Hirtenfellner Fotografie

Jakob Jantscher:

Deine Rückkehr hast du dir wohl anders vorgestellt…

 

Gibt es heute etwas Positives?

 

Wie weit fühlst du dich persönlich schon?

 

Was sagst du dazu, dass die nächsten Gegner Rapid uns Salzburg heißen?

 

Stefan Hierländer:

Deine Analyse zum Spiel?

 

Und nun steht das Auswärtsspiel gegen Rapid an.

 

Günter Kreissl:

Wie groß ist die Enttäuschung?

 

An wen richtet sich die Kritik?

 

Christian Schoissengeyr zögert die Vertragsverhandlungen raus und zeigt dann so eine Leistung, Ihr Kommentar dazu?

 

Was sehen Sie positiv an der heutigen Vorstellung?

 

Gibt es für Sie heute wenigstens einen Lichtblick?

 

Heimo Pfeifenberger:

Analyse zum Spiel:

 

Heiko Vogel:

Analyse zum Spiel:

 

 

Anzeige

19 Kommentare

  1. Ferdi sagt:

    Ein Lattenschuss von Koch bei Mattersburg, bzw. ein Hierli-Schuss welchen der WAC-Goali abwehrte waren die ZWEI(!) einzigen Lichtblicke unter H.V. nach 180Minuten.

    Kein einziger Steilpass in die Tiefe welcher uns im Herbst des öfteren auszeichnete, sondern ängstliches hin und her Geschiebe im Mittelfeld welches zumeist unter Druck des Gegners bei Siebenhandl landet. Nichtmal die einfachsten Spielzüge gelingen weil die Fehlpassquote im Mittelfeld unglaublich ist. Jantscher statt Eze in der Startelf.

    Also ich habe schon so meine Zweifel was Vogl betrifft!

     

    4+
    • jott1976 sagt:

      Die Spielphilosophie, welche Fink spielen möchte, kannst mit unseren Verteidigern vergessen. Schulz und Schoissengeyer können keinen Spielaufbau machen. Deren Pässe sind eine Katastrophe. Keine Ahnung was Spendi angestellt hat, dass er an diesen Beiden nicht vorbei kommt. Ich hoffe, dass es dieses Duo so nie mehr geben wird. Die AV Schrammel und Koch sind auch nicht die Spielstärksten. Wenn unsere Verteidigung in der Defensive kombiniert und angepresst wird, verlieren wir immer die Bälle.

      Warum spielen wir nicht schnell nach vorne ins Mittelfeld? Ich hoffe, Vogel ist kein Blinder und hat das nun nach 2 Spielen erkannt und ist kein Sturschädel und stellt seine Taktik wieder um. Ansonsten werden wir Heuer noch weit zurück fallen und er wird bald wieder Geschichte sein und uns bleibt die pure Enttäuschung.

      Potzmann im Zentrum ist auch eine Katastrophe. Für mich ist Potzmann in dieser Besetzung auch kein Flügel, sondern ein guter AV.

      Warum bitte kommt ein Trainer und wirft alles über den Haufen, wenn es im Herbst so gut wie noch nie gelaufen ist. Warum????

      Meine Euphorie ist seit Gestern komplett auf 0 gestellt. Ich jedoch bin ein treuer Abonnent. Andere werden einfach nimmer ins Stadion kommen. Es ist traurig, was das Trainerteam in nur 1 Monat zerstört hat. Ich hoffe, wir ziehen in den Spielen gegen Rapid und Salzburg den Hals aus der Schlinge. Ich kann es mir zwar nicht vorstellen, wenn ich die letzten 2 Spiel gesehen habe würde es mir aber sehr wünschen.

      6+
  2. Billic sagt:

    Es is einfach unfassbar…ich kann diese viel zitierte Handschrift des Trainers keine Sekunde am platz sehen…

    Wie unter milanic…danke Heiko Vogel,du bist definitiv der falsche für uns…

     

    4+
  3. Neukirchner sagt:

    Bevor hier ein neuer Trainer als Alleinschuldiger ausgemacht wird:

    Lassen wir nicht außer acht, dass die beiden Spiele nur eine Fortsetzung dessen war, dass man zum Abschluss der Herbstsaison in den letzten 60 Minuten gegen St. Pölten und in den 90 Minuten gegen die Austria gesehen hat.

    Lassen wir nicht außer acht, dass der schmerzliche Abgang von Lyko mit einem Reservisten von Rapid (bis dahin 10? Punkte hinter uns) kompensiert werden soll der dann auch bereits 2x in der Startelf steht. Und man glaubt wirklich, dadurch würde man nicht an Klasse verlieren??? Dieser Transfer hat schon im Jänner eigentlich nur für Kopfschütteln gesorgt. Sturm müsste stolz genug sein, nicht auf einen 30-jährigen Ausgemusterten bei Rapid angewiesen zu sein. Da muss sich der Herr Kreissl auch einmal an der Nase nehmen. Schrammel droht nach Ovenstad, Zulechner, Chabbi… der nächste völlige Transferflop zu werden. Dasselbe befürcht ich auch bei Edi. Wär sich nicht in der 2. türkischen Liga durchsetzt, dürfte mMn kein Thema bei Sturm zu sehen.

    Vor allem aber: Unsere Innenverteidigung!! Schulz hatte seitdem er in Graz ist nie Bundesliga-Qualität. Jeder der die Spiele verfolgt kann das beobachten und ich finde, da gibt es keine 2. Meinung. Warum man sich diesen Fehler nicht eingesteht, verstehe ich nicht. Und Schoissengeyr ist halt auch …puh…. zumindest hatte er manche helle Momente, bei Schulz ist die Situation seit 2 Jahre unverändert. Wenn da ein neuer Trainer ankommt, der garantiert vorher kaum die ö Bundesliga beobachtet hat, wird dieser kaum gleich einmal den Kapitän und Stammspieler absägen. Auch da hätte es Kreissls Unterstützung gebraucht, aber man will sich diesen kapitalen aber sehr teuren Irrtum nicht eingestehen. Und wenn ich dann lese, dass Schulz mittlerweile sogar überlegt, eventuell doch noch 1 Jahr dran zu hängen, wird mir schlecht.

    Natürlich darf man auch den Ausfall von Zulj nicht vergessen, dass der Hierländer wohl den Kopf noch immer bei den Verhandlungen mit Hütteldorf hat usw….Trotzdem hab ich gar nicht so viel Aussicht auf Besserung. Das Einzige was für uns spricht: Gegen Rapid und Salzburg erwartet jetzt wohl niemand was, vielleicht tun wir uns da ja dann leichter. Fakt ist: Verliert man auch diese beiden Spiele, ist die Uhr von Vogel in Rekordzeit eventuell schon abgelaufen.

    14+
    • schmitz sagt:

      Genau die richtigen Worte

      Bin der selben Meinung ,außer beim Schoissengyer das ist die größte Flasche am Platz der Hawara kann net Fußballspielen!!!!

      4+
    • Schworza99 Schworza99 sagt:

      Da liegt eben das Problem: Du kannst nicht den Topverdiener und Captain auf die Tribüne setzen, auch wenns das einzig logische wäre. Dieses hierarchische System haben wir schon lange im Verein…Darum spielt der junge Eze auch so selten, egal wie unsichtbar Alar ist. Vergessen wir nicht Maresic kam auch nur zum Zug weil unsere gesamte IV im Lazarett war.

      Außerdem ist der Vorwurf, Vogel ändert alles auch komisch. Da er nicht Franco Foda heißt wird er halt auch nicht so arbeiten können wie er. Er muss sein System durchziehen oder ein neues erfinden, denn das alte hat uns im Frühjahr auch keine Blumentöpfe gewonnen.

      2+
  4. Billic sagt:

    Natürlich ist er nicht allein schuld…

    Nur werden immer wieder Leute aufgestellt,die sich momentan in einer kompletten unform befinden

    Und an zulj allein wird’s auch net liegen

    1+
  5. Ennstaler sagt:

    Jetzt rächt es sich, dass auch der neue Analyst (Patrick Dippel) von den österreichischen Vereinen keine Ahnung hat. Und was tut eigentlich Standfest als Co? Gerade die Defensive, seine Paradedisziplin, ist eine einzige Baustelle.

    2+
  6. schmitz sagt:

    Kreissl hat recht!
    Auch mir als Fan platzt der Kragen und es ist zu befürchten das Vogl nicht die richtige Entscheidung war. Schade da es in Österreich genug Alternativen gegeben hätte wo man gewusst hätte welche Qualitäten der Trainer hat und ob er zu Sturm passt!Falsche Endscheidung Hr. Kreissl !Ganz einfach und Sachlich analysieren!Aufstellung nicht nachvollziehbar! Jantscher ?Alar alleine vorne hilflos !Kein Spielplan erkennbar !Keine Bewegung im Spiel, kein Pressing , Angsthasen Fußball !Als Tabellenführer zwei Mannschaften die abgeschlagen im hinteren Tabellendrittel liegen zum Saisonauftakt und Sturm hat alle Tugenden des Herbstes die erfolgreich waren verloren und spielt ohne Selbstvertrauen als wäre man Tabellenschlusslicht !Jetzt Rapid und die Woche drauf Salzburg und sollte sich nichts änder bitte reagieren Hr. Kreissl sonst gehtsich nicht mal ein Europacup Platz aus!!Fehler passieren aber den Mut zum korrigieren muss man auch haben und nicht nur tatenlos zu sehen .

    2+
  7. zdenek sagt:

    kreissl: „alle müssen sich jetzt hinterfragen!“

    die spieler müssen sich fragen, wo die unsicherheiten herkommen. kaum bewegung beim anbieten. halbherzige pässe usw. das kann nur jeder für sich beantworten, woran das liegt. so mancher verhandelt hart um den vertrag, härte am spielfeld lässt man aber vermissen. und wenn alar und hierli meinen, einige geben nicht 100%, dann wird da schon was dran sein.

    der trainer sollte mal seine taktik überdenken. ganz klar seine handschrift: viel ballbesitz und kaum chancen. offensichtlich funktioniert die ausrichtung nicht. ich kann mir auch denken, warum. fast die ganze liga sind konter-mannschaften, spezialisiert, einen stärkeren ballbesitzgegner anrennen zu lassen, ihm den ball zu überlassen, und vorm strafraum zuzumachen. konterchancen ergeben sich dann immer. vor nicht allzu langer zeit war sturm die beste kontermannschaft der liga und so haben wir auch die punkte im herbst geholt.

    kreissl muss sich fragen, ob er mit dem trainer wirklich die beste wahl getroffen hat. und er kann auch nicht warten, bis wir gg wimpassing ausscheiden, was mit einer leistung wie gestern passieren wird. bei einer ähnlichen vorstellung in hütteldorf sollten wir uns, finde ich, vom vogl verabschieden.

    die fans sollten sich fragen, ob man nicht auch zur nervosität in der schlussphase beigetragen hat. so mancher kommt nur zum jubeln oder schimpfen. aber trotz mieser vorstellung wäre wenigstens ein punkt super wichtig gewesen. und da hätte die mannschaft den rückhalt gebraucht und keine pfiffe. der 12. mann war gestern genauso schwach.

    5+
  8. woernschi sagt:

    das nächste Desaster mit einem deutschen Theorietrainer… Hyballa reloaded !!

    3+
  9. woernschi sagt:

    Die Theorie des System Vogel ist im Artikel https://abseits.at/fusball-in-osterreich/bundesliga/spielanalyse-sturm-verliert-zum-auftakt-in-mattersburg/ gut beschrieben…. Die Praxis sieht anders aus…

    0
  10. Marchanno Diaz Rabihou sagt:

    Wir hatten unter dem VogelVorgänger viele solche Partien!! Awa der Lord hat gesagt „ich muss erst eine komplett neue Mannschaft zusammenstellen“; „in dieser Liga kann jeder jeden schlagen, das habe ich schon vorher gewusst“; „wenn nur ein einziger Spieler nicht 100% abruft haben wir keine Schangse“; „der Rasen war heute nicht so wie im Sommer“ bla bla. Und seine Hawara (speziell die von der Presse) haben immer brav genickt.

    Der Vogel hat noch keine Nicker und Hawara, mir wäre halt recht (was er noch nicht wissen kann) dass Schulz schon immer schwach spielt und Eze noch nie schlecht gespielt hat. Das Potzmann gut gespielt hat awa halt auch ein Lyko da war, er jetzt den Platz verdient hätte, awa nicht im Zentrum, wo dafür Jugend zu den Amas schicken und andere auf die Tribünen setzen nicht die Lösung ist. Und das mit einem Stürmer auf weiter Flur kein großer „alle rücken nach Angriffsfussball“ entsteht und das wichtigste: 2 Torschüsse in 180 Minuten machen alle am meisten nervös!!

    5+
  11. Ennstaler sagt:

    Wenigstens der LASK und die Admira haben Mitleid mit Sturm und stehlen den Wienern die Punkte.

    3+
  12. gepi20 sagt:

    Es ist zu befürchten, dass Frühjahrsschwäche und Trainerunerfahrenheit sowohl mit Liga als auch mit Taktik der Underdogs zusammenprallen. Zusätzliche Eskapaden Maresic und Hierländer mit Vertragsverlängerungen plus 2 IV s in Unform ergeben 0P und keine erspielte Chance. Wenn sich die Mannschaft in den nächsten 2 Spielen nicht mehr fängt ist mE nur die Notbremse zu ziehen und Vogel als Experiment in die Annalen eingehen zu lassen – leider. Bei der allgemeinen Schwäche der Lige ist auch ein erstolperter EC Platz nix Wert. Schade, dass die Chance auf einen Titel ( Cup / MS) von den Spielern mit  gelähmten Füßen getreten wird.

    Bin aber guter Dinge, dass Kreissl mit dem Eisenbesen durchfährt. Nach dem gestrigen Interview mit Kreissl ist Schoissy wohl bestimmt Geschichte, Schultz detto. Wenn Maresic geht wird eine neue IV antreten müssen.

    Alles in allem sportlich und wirtschaftlich ein Desaster……..

    1+
  13. rio sagt:

    Na, das nenn‘ ich einmal einen Einstand! 180 Minuten zum Vergessen, spielerisch vielleicht ja noch irgendwie entschuldbar, aber diese Behäbigkeit, Verunsicherung und Planlosigkeit sicherlich nicht. So, und da bin ich mir sicher, wird das nichts. Vogel hat, und das darf schon nach 2 Spielen festgestellt werden, eindeutig an den falschen Schrauben gedreht. Mit Schramml und Vogel hat Kreissl wohl ordentlich „daneben“ gegriffen und wird somit in nur wenigen Wochen alles Aufgebaute zerstört.

    Da braucht es jetzt kein Schönreden mehr, wir haben gegen Ligaschwächlinge sang und klanglos verloren und mit Rapid und Salzburg warten erst die Brocken auf uns. Ein trübes Frühjahr wartet auf uns!

    2+
  14. scheini sagt:

    @Rio: Kompletter, Schwachsinn – nach 2, zugegebenermaßen äußerst schwachen Spielen, kann man noch kein endgültiges Urteil über einen Trainer fällen; sonst hätte man FF des öfteren vor die Tür setzen müssen, Möglichkeiten hätte man genügend gehabt 😉

    1+
  15. rio sagt:

    Schwachsinn, geehrter @scheini, scheint mir nach gezeigten 180 Minuten die Hoffnung zu sein, dass die nächsten Spiele zum vogelhaften Höhenflug ausarten. Vogel übernahm keinen am Boden liegenden Verein, sondern den führenden der Liga. So gesehen wird wohl eine Beurteilung nach Mattersburg und WAC nicht viel zu früh sein. Aber hoff´weiter …..

    0
  16. Mia Weinhaus sagt:

    hat jemand die Übertragung aus der Scherbe gesehen und was sagt ihr zu den Aussagen vom Trainer?

    0

Schreibe einen Kommentar