Im Happel-Garten zum Veilchen pflücken

Vorschau: FK Austria Wien vs. SK Sturm Graz

In der 31. Runde der Fußball-Bundesliga kommt es im Ernst Happel-Stadion zum direkten Duell um die Europacup-Plätze. Die Veilchen aus Wien treffen auf unsere Blackies. Beide Mannschaften spielen bis jetzt ein durchwachsenes Frühjahr, die Austrianer treten jedoch mit gestärkter Brust die Partie an, konnten sie doch das Wiener Derby in souveräner Manier für sich entscheiden. Unsere Truppe musste hingegen eine bittere 0:2-Heimniederlage einstecken. Dadurch wird der Kampf ums Europa-Ticket nicht leichter. Eine richtige Schlagerpartie, also Emotionen garantiert!

Rechnung zu begleichen

Das letzte Spiel gegen die Austria sollte nach dieser Partie in Vergessenheit geraten. Damals setzte es eine 0:4-Heimpleite gegen die Violetten aus Wien. Es schreit nach Wiedergutmachung! Besser könnte der Zeitpunkt im Duell um die internationalen Startplätze nicht kommen. Man kennt die Stärken und Schwächen des Gegners, darauf gilt es sich einzustellen und drei Punkte mit nach Hause zu nehmen.

Mit Einsatz im Kampf um die europäischen Startplätze. (c) Martin Hirtenfellner

Trainer Franco Foda gibt zu bedenken: „Wir müssen sehr kompakt stehen, Austria Wien hat vorne extrem schnelle Spieler mit Kayode, Tajouri und Pires… Sie haben mit Grünwald einen guten Spieler auf der 10, und Holzhauser, Spieler, die es wissen, ein Spiel zu gestalten“. Der Brasilianer Lucas Venuto fällt nach einem bitteren Kreuzbandriss für den Rest der Saison aus. Jedenfalls gilt, dass gegen die Austria die Defensive gut organisiert sein muss und einfach wieder mehr erfolgreiche Offensivaktionen her müssen.

Zu gelungenen Offensivaktionen könnte Sascha Horvath beitragen. Der Ex-Austrianer wird auf jeden Fall mit Motivation in die Partie gehen: „Die Austria kommt sicher mit Selbstvertrauen aus dem Derby, aber ich glaube, wir müssen uns nicht verstecken. Wir haben schon öfter gezeigt, dass wir gegen die Austria gewinnen können.“ Somit sollte man schnelle Tempovorstöße der Wiener vermeiden, die Flügelspieler Felipe Pires, Ismail Tajouri sowie der Stürmer Olarenwaju Kayode werden stets für Gefahr sorgen. Letzterer möchte außerdem zum momentan Führenden der Torschützenliste, Deni Alar, aufschließen. Wir erhoffen uns jedoch, dass Deni seine Führung ausbaut und der quirlige Austria-Stürmer leer ausgeht.

Piesingers 100er?

Nach durchwachsenen Leistungen in den letzten Spielen könnte der zentrale Mittelfeldspieler Simon Piesinger sein 100. Bundesliga-Spiel bestreiten. Bleibt abzuwarten, ob er von Beginn an zum Einsatz kommt. Generell kann Trainer Franco Foda personaltechnisch aufatmen. Charalampos Lykogiannis und Stefan Hierländer sind nach ihren Sperren zurück, es fehlen weiterhin Sandi Lovric, Christian Schoissengeyr und Roman Kienast. Es können also fast alle Kräfte gebündelt werden, um das Fink‘sche System auseinanderzunehmen. Wahrscheinlich wird es doch die eine oder andere Umstellung zum Mattersburg-Spiel geben, da der Gegner einen anderen Spielstil verfolgt. Unsere Schwoazen sind bereit für einen heißen Tanz im Happel-Oval, wir bitten zum Murwalzer.

Leistungssteigerung beim Jubiläum? (c) Martin Hirtenfellner

Spieldaten

FK Austria Wien vs. SK Sturm Graz

Samstag, 29.04.2017, 16:00, Ernst Happel-Stadion, Wien

Schiedsrichter: Oliver Drachta

Mögliche Aufstellung: Gratzei; Koch, Spendlhofer, Schulz, Lykogiannis; Jeggo, Piesinger; Horvath, Atik, Schmerböck; Alar

Ersatz: Lück; Maresic, Potzmann, Ovenstad, Hierländer, Huspek, Chabbi

Es fehlen: Lovric, Kienast, Schoissengeyr

Du musst registriert und eingeloggt sein, um mittippen zu können.

 

5 Kommentare

  1. Schworza99 Schworza99 sagt:

    Burschen morgen müsst ihr es richten!

    Kämpfen, beißen, treten, kratzen und was mitnehmen aus Wien…sonst spielen wir die letzten Runden gegen Altach Platz 3 aus…Und wir alle wissen das eine gewisse Manschaft aus Hütteldorf in Klagenfurt ums Überleben kämpfen wird…also kann man sich nicht in Sicherheit wiegen und denken Platz 4 wird schon reichen…

    1+

    • brent_everett sagt:

      diese Mannschaft hat im Europacup doch nix verloren… viel zu schwach!!

      0

  2. Bozo 07 sagt:

    Piesinger auf keinen Fall spielen lassen!

    Stattdessen den Stefan Hierländer aufstellen.

    Den Piesinger brauchen wir nicht mal auf der Ersatzbank!

    1+

  3. Bozo 07 sagt:

    Tor: Gratzei

    Abwehr: Koch, Spendelhofer, Schulz, Lykogiannis

    Mittelfeld: Jeggo, Hierländer, Horvath, Gruber

    Offensives Mittelfeld: Atik

    Angriff: Alar

    0

  4. graz4ever sagt:

    Die Ansage vom Foda, hört sich für mich nach „unter allen Umständen zuerst mal hinten alles einmauern+auf Glück hoffen..

    Ich hoffe wirklich, daß er mit seiner Aufstellung, wie auswärts in Slzbg zB, es schafft uns alle (Austria inkl.) zu überraschen!!! Da ihm aber der ganze Kader so gut wie, zur Verfügung steht, vermute ich, wie wirds nix wirklich Verblüffendes geben leider (denk wir alle werden scho vermuten, wie aufgestellt+gespielt wird..

    Aber bitte, FRANCO STRAFE MICH LÜGEN 🙂

    SturmGraz4ever…!!!

    0

Schreibe einen Kommentar