Ilzer und Schicker bis 2024 verlängert

Wie der Verein soeben auf seinen Social-Media-Kanälen verkündete, wurden die Verträge mit Cheftrainer Christian Ilzer sowie Andreas Schicker, seines Zeichens Geschäftsführer Sport, vorzeitig bis 2024 verlängert. Der sportlichen Führungsriege wurde vereinsseitig somit überaus deutlich und öffentlichwirksam das Vertrauen ausgesprochen.

© Martin Hirtenfellner Fotografie

Dafür gibt es aktuell auch jeden Grund: Hinsichtlich des im Vorjahr ausgerufenen Dreijahres-Plans befinden sich die Schwarz-Weißen bereits weit über den Erwartungen, Kritikpunkte im sportlichen Bereich gibt es aktuell darüber hinaus de facto keine, wussten sowohl Trainer als auch Geschäftsführer Sport über allen Maßen zu überzeugen.

Anzeige

6 Kommentare

  1. sturmgraz sagt:

    Perfekt auch ein super Zeichen für die aktuellen Spieler. Top !

  2. Schworza99 sagt:

    Entweder langjährige Konstanz oder mit Geld erschlagen werden…Bravo.

    Da entsteht was.

  3. flo1909 sagt:

    was is denn da los – war mir sicher ilzer ist nächstes jahr weg richtung deutschland: extrem geil!!

  4. fuchsrob sagt:

    Ich muss zugeben, dass ich bei A. Schicker eher skeptisch war als er damals bestellt wurde. Aber er hat bisher sehr gute Arbeit geleistet und hat mich wirklich überzeugt! Meinen Respekt Herr Schicker!
    Auch C. Ilzer passt perfekt zu Sturm!!

  5. weizenheizer sagt:

    Großartig, dass die beiden verlängern. Hätte auch mit einem baldigen Abschied von Ilzer in höhere Sphären gerechnet. Mich wundert, dass das nur eine Kurzmeldung wert ist und die Resonanz so bescheiden ist. Auf eine weiterhin erfolgreiche Zeit!

  6. skblack1e sagt:

    Hab mir auch gerade die PK angesehen, also wenn es stimmt, dass auch keine Ausstiegsklauseln im Vertrag sind, dann ist das mehr als nur Zeichen.

    Ich hoffe wirklich das Sturm ein Verein wird, der für Konstanz steht, auch was den Trainerstab betrifft.

    Sollte es auch mal nicht so gut laufen, bin ich keinem böse, einfach dem Plan weiterhin verfolgen, und zusammen stark bleiben.

    Ist schon schwer genug im heutigen Fußball!

Schreibe einen Kommentar