Anzeige

5 Kommentare

  1. frankie roberts sagt:

    Diese Rationalisierungen im Nachhinein sind Unglaubwürdig. Wenn du den gegnerischen Trainer 3 mal mit fuck you anschreist, erzähl mir dann nicht, dass das Teil des Kalkül war. Maestro hat komplett die Fassung verloren, und das hat auf die Spieler abgefärbt. Spendlhofers hartes einsteigen nach dem vermeintlichen Foul an ihm im Strafraum beim 3:1 Ist auch untypisch für ihn. Da färbt für mich auch der Trainer ab. Maestro hat sich selbst nicht im Griff und auch die Mannschaft nicht, wenn man bei schicker zwischen den Zeilen liest.

    6+
    • <a href="https://www.sturmnetz.at/byline/sturmnetz/" rel="tag">SturmNetz</a> Schworza99 sagt:

      Also wenn Spendelhofer anfängt beidbeinig Leute umzuschneiden weil der Trainer geschmipft hat sollte er sich von einem Arzt untersuchen lassen. Was macht der wenn die Wiener Fans kommen und mit bisserl was härterem als „Fuck“ und „Eier“ daherkommen? Was macht der wenn die eigenen Fans ihn nach einer Niederlage auspfeifen?
      Also langsam wirds echt lächerlich. Diese Kritik kommt in die Kategorie „Vogel verherrlicht Krieg“.

      0
    • frankie roberts sagt:

      Geh komm. Du wirst schon verstehen, dass ich nicht gemeint habe, dass der Spendlhofer den Gegner nur umschneidet weil der Trainer fuck you schreit.
      Der Trainer verliert zum wiederholten Mal öffentlich die Kontrolle. Die Spieler agieren undiszipliniert und anscheinend gibt es Probleme im Kader, die Schicker ja angesprochen hat. Das hat sicher auch mit der Fähigkeit des Trainers zu tun, die Mannschaft in einer kleinen Krise zu führen, und das macht er meiner Meinung nach richtig schlecht.

      1+
    • <a href="https://www.sturmnetz.at/byline/sturmnetz/" rel="tag">SturmNetz</a> Schworza99 sagt:

      Der Trainer KANN unsere Spieler nicht disziplinieren. Wie stellst dir das vor? Leitgeb wird suspendiert während man einen Platz für ihn im Verein als Funktionär sucht? NEM ist in der Nahrungskette im Verein deutlich am Ende, ein Foda z.B. wäre klar über Schicker zu stellen. Das wissen die Spieler. Und nutzen es aus.
      Wenn der Trummer sich beeinflussen lässt vom wilden Trainer…geschenkt. Aber der Spendelhofer ist ein erfahrener Spieler und Co-Kapitän. Wenn der die Mentalität von einem Amateur hat sagt das auch viel über unsere Arbeit neben dem sportlichen Bereich aus.

      0
    • <a href="https://www.sturmnetz.at/byline/sturmnetz/" rel="tag">SturmNetz</a> dawuede sagt:

      Da würde ich etwas differenzieren. Was der Trainer hinein schreit spielt keine Rolle – es ist nur traurig dass er auf diese Weise versucht einen Vorteil für die Mannschaft herauszuholen und nicht etwa durch Taktik. Spendlhofers Foul war für mich keine Rote, bin aber nicht traurig dass er uns gegen Hartberg erspart bleibt.

      0

Schreibe einen Kommentar