„Ich habe gebetet, dass wir es über die Bühne bringen“

Stimmen: Wolfsberger AC vs. SK Sturm Graz

Sturm darf sich beim WAC über einen 1:0-Auswärtssieg freuen und steht damit nach zwei Runden zusammen mit RB Salzburg und dem LASK mit dem Punktemaximum an der Tabellenspitze. Schön war das Spiel der Blackys zwar nicht, aber besser drei schirche Punkte als gar keine. Positiv hervorheben kann man die Leistung von Neuzugang Bekim Balaj, der bei seinem Debüt sofort traf und die Abwehr des SK Sturm, die dafür sorgte, dass die Null am Ende stehen blieb. Was die Spieler und der Sportdirektor nach der Partie zu sagen hatten, könnt ihr hier nachhören:

(c) Martin Hirtenfellner Fotografie

Philipp Huspek:

Überwiegt die Freude am Sieg oder der Ärger über Gelb-Rot?

Wo nimmt man die Kraft her, wenn erst am Donnerstag das letzte Spiel war?

Beim Tor war es fast wie blindes Verständnis mit Bekim Balaj?

… über seine gelben Karten:

Jörg Siebenhandl:

Warum hat es heute geklappt?

Wie ist es bis dato mit dem Bekim zu arbeiten?

… über Philipp Huspek:

War das heute eine Willensleistung?

… über seine gelbe Karte?

Seid ihr heuer besser drauf als letztes Jahr?

Jetzt spielt es sich nach zwei Siegen von zwei Spielen schon leichter oder?

Bekim Balaj:

… über das Spiel:

… über seine Verfassung:

… über einen harten Kampf, der zu drei Punkten führte:

Günter Kreissl:

… über Neuzugang Bekim Balaj:

Warum ist Sturm heute trotz Führung ins Strudeln gekommen?

… über die 11:0-Cornerstatistik:

Wieder zu Null gespielt – ist das eine Basis, auf die man aufbauen kann?

 

Anzeige

10 Kommentare

  1. Marchanno Diaz Rabihou sagt:

    Bekim kam, ging über das Wasser und beruhigte Sturm. Doch als die Wellen wieder höher wurden, teilte Nestor das Wasser und führte die Schwoazen sicher an Land

    4+
  2. Melvinuss sagt:

    Hab mir die Spielzusammenfassung jetzt auch im ORF nochmal angesehen. Da kommt das Spiel schon etwas anders rüber und auch Sturm hatte noch 2-3 wirklich gute Einschussgelegenheiten. Der WAC war an diesem Nachmittag sicher klar überlegen, aber soviel deutlich mehr an wirklich ganz klaren Einschussmöglichkeiten hatten sie dann auch nicht. Ein Punkt wäre aber mindestens verdient gewesen, für die Kärntner, sie haben wirklich guten Fußball gespielt.

    Und das bissl, was ich vom Balaj gesehen hab, stimmt mich schon vorsichtig optimistisch. Also wenn seine Ansätze vom Sonntag das verheißen, was ich glaube gesehen zu haben, dann ist es auch OK für mich, wenn es zwar länger gedauert hat, als wir alle es uns gewünscht haben, aber dafür wissen wir jetzt, warum man unbedingt IHN haben wollte.

    Und der Trainer scheint was drauf zu haben. Leute, ich glaub da braut sich was (Gutes) für uns Schwoaze zusammen… 🙂

    2+
  3. Ivaneijew sagt:

    Eines macht mich jetzt schon nachdenklich.
    Vorab, ich bin kein großer Hosiner Fan oder will den neuen verteufeln, aber mir ist da etwas aufgefallen:
    Hosiner hatte am Donnerstag die gleiche Situation, ein Norweger wirft sich in den Ball kein Tor –> Buhmann und größter Fehlkauf aller Zeiten
    Balaj hatte eine sehr ähnliche Situation, kein Kärntner wirft sich in den Ball, daher Tor –> großer Held und Heilsbringer
    Also ich wäre für ein wenig mehr Besonnenheit und weniger Extreme.
    Oder ist das nur mir aufgefallen?

    2+
    • Schworza99 Schworza99 sagt:

      Unterschied ist halt:
      Hosiner: Mehr als ein 1 Jahr im Team.
      Balaj: Mehr als 1 Woche im Team.

      3+
    • black_aficionado sagt:

      Unterschied ist:

      Balaj -> mit dem ersten Kontakt abgeschlossen und Tor
      Hosiner -> braucht 3-5 Kontakte und macht DESHALB das Tor nicht (der konnte sich nur mehr dazwischen werfen, weil der Abschluss zu lange gedauert hat)

      Zu den Extremen, man braucht den Balaj nicht als Ronaldo hinstellen, nein. Es wird schon auch Gründe haben, warum er nicht im Schnitt > 10 Scorer pro Saison hatte. Allerdings wirkt der Hosiner einfach so dermaßen wie ein Fremdkörper im Spiel und es schaut halt (leider) nichts zählbares bei ihm raus

      5+
  4. gepi20 sagt:

    Das Problem ist , dass wir jetzt mit Balaj und Lema/Röcher (offensive Position) sehr dünn im Sturm besetzt sind. Eze kann oder will nicht, Hosiner detto. Wenn wir Maresic verkaufen würde ich eher an dieser Position noch nachschreiben.

    1+
    • fuchsrob sagt:

      Hat wer eine Ahnung was mit dem Eze los ist??
      Ist ja nicht einmal mehr im Kader

      0
    • Schworza99 Schworza99 sagt:

      Man will ihn halt loswerden…Leihe zu Hartberg war mal im Gespräch. Scheint aber auch ruhig geworden zu sein.
      Man wird halt offensiv auch noch was tun, weil Balaj als Einser und Pink als Dreier sind halt ein Zweier zu wenig.
      Jackpot wäre natürlich Eze verleihen und Hosi loszuwerden…aber des wirds nicht spielen.

      1+

Schreibe einen Kommentar