Heavy Rain zwischen Radltruch’n Polka und Thin Lizzy

(Halber) Spielbericht: Mürzzuschlag vs. Sturm Graz (0:3 – abgebrochen)

Zum Testspielauftakt ging es für den SK Sturm Graz am Freitagabend ins Mürztal. Dort empfingen die Hausherren, der ESV Mürzzuschlag, den steirischen Platzhirsch im Fußball und das bei traumhaften Bedingungen – sowohl der Platz als auch das Drumherum ließen einen feinen sommerlichen Fußballabend zu, wenngleich im Moment des Einlaufens der Grazer Thin Lizzy gegen ein steirisches Trio mit der Radltruch’n Polka ein bisserl den Kürzeren zog. Ehrlich! Und weil es für ein langes Wochenende einfach nichts Besseres gibt, als den Schwoazn in die Obersteiermark zu folgen, machten sich auch ziemlich viele Sturmfans auf den Weg. Weit über 1000 verkaufte Karten legten Zeugnis über Lust auf einen Kick David gegen Goliath ab. Nach einem Heiratsantrag, der – unterstützt von Bryan Adams – auch angenommen und mit aufsteigenden Herzerlluftballons gefeiert wurde, legten beide Mannschaften durchaus spritzig los.

(c) Martin Hirtenfellner Fotografie

Zäher Anfang

In der fünften Minute wurde es im Strafraum der Gastgeber zum ersten Mal gefährlich: Philipp Hosiner prüfte Schlussmann Andreas Meier aus der Distanz, vermochte ihn aber nicht zu übertölpeln. Auch die Obersteirer schliefen nicht. Einen langen Ball nahm deren Nummer neun, Thomas Deutschmann, in der 7. Minute gekonnt mit und setzte einen druckvollen Stangler in den Fünfmeterraum, wo er allerdings keinen Abnehmer fand. In der ersten Viertelstunde tat sich Sturm schwer, zu Chancen zu kommen. Solospitze Hosiner suchte immer wieder den Weg in die Tiefe und wartete auf entsprechende Bälle, die aber vorerst allesamt zu ungenau ausfielen. Das Werkl lief noch nicht so richtig. Dann aber brachte Thomas Schrammel eine feine Flanke in die Gefahrenzone, wo Winfred Amoah geistesgegenwärtig auf Philipp Hosiner zurückköpfelte und ihm so das Einnicken ins leere Tor ermöglichte (19.). Diese Gelegenheit ließ sich der etwas in Ungnade gefallene Stürmer nicht nehmen und eröffnete damit eine hoffentlich torreiche Saison. Immer wieder waren die Schwoazn zuvor schon am starken Keeper des ESV Mürzzuschlag gescheitert.

(c) Martin Hirtenfellner Fotografie

Schleusen offen

In der 25. Minute traf Philipp Hosiner erneut – leider konnte der Verfasser, dem die Sicht just in diesem Moment verstellt wurde, den Treffer nicht genau sehen. Er wurde außerdem von einer herabfallenden Sonnenbrille abgelenkt. Nicht seiner eigenen, wohlgemerkt, denn sinnlos wäre sie gewesen, verbarg sich die Sonne mittlerweile doch ohnehin hinter einer dicken, nasses Unheil verkündenden Wolkendecke. Sturm agierte offensiv nun zielgerichteter und drückte ordentlich auf die gegnerischen Defensivreihen. In der 29. Minute schob Winnie Amoah einen langen Ball nach Sprint über den halben Platz am langen Eck vorbei – besonders erwähnenswert ist hier auch die Laufleistung der Mürzzuschlager Nummer drei, Ernst Maierhofer, die dem jungen Sturm-Talent dabei immer auf den Fersen blieb. Wer Amoah kennt, weiß um diese Leistung. Weiterhin stemmten sich die Hausherren wacker entgegen und kamen nach einem Freistoß durch Deutschmann zu einer vielversprechenden Chance auf den Anschlusstreffer, den nur mehr Tobias Schützenauer bei einsetzendem Regen mit einem „Big Save“ zu verhindern wusste. In der 41. Minute war es erneut Amoah, der nach Hosiners perfekter Vorlage nur knapp am Torerfolg scheiterte – mittlerweile schüttete es wie verrückt. Sturm erspielte sich laufend Möglichkeiten, den Vorsprung auszubauen und kurz vor Schluss schließlich sorgte eben erwähntes Duo für das 3:0. Nach erneut guter Vorarbeit Hosiners konnte sich Amoah für seine vorangegangenen Versuche endlich mit einem Tor belohnen. Mit Halbzeitpfiff schien übrigens schon beinahe Gewissheit zu sein, was aufgrund des sintflutartigen Regens zuvor schon befürchtet worden war. Eine zweite Halbzeit würde es wohl nicht mehr geben. Wackere Cheerleaderinnen performten in der Pause dennoch beeindruckend, machten gute Miene zum bösen Wetterspiel und etwas verwundert nahm man danach zur Kenntnis, dass Schiedsrichter Markus Pöllabauer die Spieler tatsächlich zu einem zweiten Durchgang wieder auf das Feld schickte. Älter als drei Minuten wurde dieser aber nicht, denn der Boden war mittlerweile unbespielbar, zu hoch stand das Wasser. Schade um einen feinen Fußballabend. Schade für die Mürzzuschlager, die ein tolles Fußballfest aufboten!

Aufstellung des SK Sturm:

Schützenauer (46. Giuliani); Sakic (46. Obermair), Ostermann, Spendlhofer (46. Avlonitis), Schrammel; Koch (46. Ferk); Amoah, Komposch, Urdl, Grozurek (46. Filip); Hosiner (46. Pink)

Ersatz: Giuliani, Avlonitis, Obermair, Pink, Filip

Anzeige

45 Kommentare

  1. GazzaII sagt:

    Nur der Form halber es ist der ESV Mürzzuschlag net SV

    0
  2. Schworza99 Schworza99 sagt:

    Dominguez laut Krone hat Heimweh, zudem will der Lask Huspek wenn Goinger geht. Also somit ist auch im Mittelfeld die Baustelle eröffnet.

    Ums auch positiv zu sehen: Das könnte der größte Kaderumbruch seit dem Konkurs werden und somit hat El Maestro die Chance, das Team nach seinen Vorstellungen zu formen.

    Tor: Jörg muss verkauft werden, sofern er nicht verlängert (wir sondieren den Markt deutet in eine klare Richtung): 1 Mille Erlös. An Keepern mangelt der Markt nicht (Radlinger, Kreidl, Knett, etc. etc.). Legionär ist hier komplett unnötig.

    Verteidigung: Koch und Schrammel werden wohl fix bleiben, Spendelhofer und Sakic auch. Also LV muss noch her und wenn Maresic geht auch 1-2 IV (je nachdem ob Avlo geht). Erlös Maresic/Avlo: Mind. 1 Mio.

    Mittelfeld: Quantität ist vorhanden. Qualität auch. Würde wenn eher Hybriden holen (IV/DMs oder Flügelspieler/Stürmer), ansonsten auf andere Bereiche konzentrieren.

    Sturm: Tja. Grozurek, Pink, Hosiner müssen weg. Eze evttl. verleihen, sieht man gar keine Chance mehr: versilbern. Hier müssen mind. 2 Legionäre her, da der Ö Markt quasi tot ist.
    Modell:
    1 erfahrener Legionär: 1er Stürmer
    2 Perspektivspieler : Legionäre oder Österreicher
    1 Akademiespieler (Amoah, why not?)

    1+
    • Peter Huber sagt:

      Ich würde Hosiner definitiv noch nicht abschreiben.
      Wurde durch das endlose Bashing (Zuerst Fans anschließend Mählich) m.E nach völlig zu Unrecht aufs Abstellgleis geschickt.
      Wenn er gespielt hat, war er meistens einer der aktiveren und gefährlichsten. Klar gab es da das klare Manko der Chancenauswertung, aber um diese Chancen zu erhalten musst auch richtig Stehen und eine gewisse Spielinteligenz mitbringen.

      2+
    • goodoldtimes sagt:

      Man bekommt halt derzeit das Gefühl, dass kein Spieler der Welt zu Sturm Graz will, solange er eine Alternative hat. Und jene, die da sind, wollen weg, bis auf ein paar Ausnahmen. Aber ich hoffe, Kreissl belehrt mich eines Besseren.

      4+
    • Schworza99 Schworza99 sagt:

      Wie willst es mit der inneren Hierachie vereinbaren dass das Stürmer Nummer 4 mehr verdient alles 1-3?
      Ich habe nix gegen den Hosi nur wenn sein Berater eine Abfindung weglacht heißt dass das er lieber kassiert und nix tut als in die 2 Liga zu gehen und für wenig Marie sportlich was zu reißen. Ehrgeiz dürfte da keiner mehr sein.
      Seine Leistungen waren auch unter Vogel höchstens mittelmäßig, viel zu wenig für einen Topverdiener.

      2+
    • schmitzi82 sagt:

      Na bravo das wäre ja der super Gau Dominguez verabschiedet sich von Graz und Huspek wechselt zu einen Konkurrenten, das ist mal wieder typisch, Sturm 🙁

      2+
    • Manuel Lampl sagt:

      Zum Glück bist du nicht Sportdirektor Schwoaza – meine fresse

      1+
  3. Peter Huber sagt:

    Pink meiner Meinung nach, so hart es nach seinem „braven“ Frühling auch klingt hat für mich dagegen kein Potential mehr nach oben.

    1+
  4. Ennstaler sagt:

    Ferk und Urdl sollten schon allein wegen ihres Namens sofort einen Profivertrag bekommen, dann können sich die Fans auf richtige Ferkeleien freuen.

    0
  5. Luca1111 sagt:

    Dürfte sich spießen mit Kreissls Kandidaten. Nächste Woche wird er endlich liefern müssen. Angeblich soll sich ja nächste Woche viel tun. Na darauf bin ich mal gespannt.

    1+
  6. django sagt:

    das Ziel kann in der neuen Saison nur mehr der nicht Abstieg sein , was bei Sturm abgeht ist ein Wahnsinn 🙁

    3+
  7. Rene90 sagt:

    @Schwoaza
    Ich habe nix gegen den Hosi nur wenn sein Berater eine Abfindung weglacht heißt dass das er lieber kassiert und nix tut als in die 2 Liga zu gehen und für wenig Marie sportlich was zu reißen. Ehrgeiz dürfte da keiner mehr sein.

    kommt halt drauf an, welche Summe GK angeboten hat -> ca 1/3 der noch ausstehenden Vertragssumme an Gehalt anzubieten ist in den Augen des Beraters und Hosiner eben zu wenig und auch ich würde über dieses Angebot nur müde lächeln -> Arbeitspapier und Vertrag hat GK verhandelt, also soll man dann GK kritisieren und nicht den Berater bzw den Spieler / oder verzichtest du auf 2/3 deines dir zustehenden Gehaltes, wenn dich dein Chef kündigen will ?

    GK macht ja eh schon einen Rückzieher, Hosiner wird alles versuchen um in die Mannschaft zu kommen, neuer Trainer neues Glück -> wenn Hosiner es schafft, dann bin ich schon auf das Statement von GK gespannt -> er hat ja öffentlich den Abgang von Hosiner, er kann sich einen Verein suchen und wird bei Sturm in Zukunft keine Rolle mehr spielen, vermeldet

    3+
    • Schworza99 Schworza99 sagt:

      Was soll denn das für eine Mentalität sein? Ü30 Topverdiener Hosiner wird versuchen alles in die Mannschaft zu kommen? Wer an Pink, Eze und Nichtstürmer Grozurek nicht vorbeikommt ist nicht bundesligatauglich.

      Ja wenn Kreissl das Gehalt zu 100% auszahlt hat die Übung ja keinen Sinn. Kreissl kann auch sagen: 2 Jahre bist noch da, trainieren darfst aber Spielzeit brauchst dir keine erwarten. Dann wäre Hosiners Karriere vorbei. Also verstehe nicht warum wir entgegenkommen sollen aber die andere Seite nicht.

      Bemühen alleine ist zu wenig, dafür haben wir schon Pink. Schulz war auch keine Offenbarung war aber wichtig fürs Gefüge, Hosiner hat beides nicht.

      Sogar ein Jeggo hat seinerzeit einer Gehaltskürzung zugestimmt. Meine Theorie ist halt: Wer lieber bei uns den Vertrag aussitzt der hat nicht die Mentalität bzw. den Ehrgeiz sich zurückzukämpfen. Vielleicht ist Hosiner auch aufgrund seiner Verletzungen und Erkrankungen einfach mental müde, vielleicht hatte er bisher immer nur Pech. Aber eines ist fix: Unser Sturm war letzte Saison mehr als orsch.

      Btw. sollen Baljic und Grigic von der Ried zu uns kommen (beide noch Vertrag, daher Ablöse). Eventuell schon der Juan und Huspek Ersatz? Spart man sich die Legionäre wirklich alle für LV/ST auf? Aber gegen Ablöse? Die nächsten Wochen werden sehr heiß…

      1+
    • ds1909 sagt:

      Hat GK in deinen Augen eigentlich jemals was richtig gemacht?

      1+
  8. realistic sagt:

    Gebe dir vollkommen recht Schwoaza!!!
    Im Moment hat man das Gefühl das die Mannschaft in sich zusammen fällt und wenig bis gar nichts passt. Zu viele Baustellen mit unterdurchschnittlichen Kicker die noch einen Vertrag haben.
    Keine wirklichen Führungsspieler und das Image scheint auch angekratzt zu sein.
    Somit scheint Sturm für viele anscheinend nicht attraktiv zu sein.
    Es wurde unnötig zuviel Porzellan zerschlagen.

    5+
  9. johannesleopold sagt:

    wo habt ihr nur die negative energie her?
    die neue saison hat noch nicht mal ansatzweise angefangen, keiner weiß wie sich die mannschaft unter dem neuen trainer entwickeln wird, welche spieler noch kommen/gehen usw., aber es wird gejammert und geraunzt und schlecht gemacht, das sich die balken biegen…
    wartets wenigstens die ersten 5-10 spiele ab, dann könnts ja wieder loslegen…

    9+
    • black_aficionado sagt:

      DANKE! Diese völlig überzogene Erwartungshaltung und Schlechtmacherei nervt einfach nur noch brutal. Und dann jammern wieder alle, dass nur die Kleine/Krone und Konsorten soviel ungerechtfertigte Unruhe und miese Stimmung in den Verein bringen.
      Es ist schon korrekt, dass Transfers auf der einen Seite die Fanseele beruhigen können, auf der anderen Seite ist aber auch zu erwähnen, dass es kein schlechtes Zeichen ist, wenn die Vorbereitung ohne Aufregung und Fluktuation absolviert wird. Die Saison beginnt mit Ende Juli, nicht mit Ende Juni – vorletzte Saison sind wir auf der Welle geschwommen und haben über den Verhältnissen gespielt, letzte Saison wurden wir mit ziemlicher Sicherheit unter Wert geschlagen. Die Wahrheit wird in der Mitte liegen und das ist in diesem Jahrtausend der Tabellenplatz „best of the rest“ mit Respektabstand zur Spitze. Das können wir erwarten, das können wir erreichen…

      1+
    • Schworza99 Schworza99 sagt:

      Unser Topscorer war Peter Zulj…nur eine halbe Saison bei uns wohlgemerkt. Also unter Wert verkaufen heißt für mich wir haben viel Pech, viele Junge, viele zum Eingewöhnen…aber 6 Heimniederlagen en suite ist nicht unter Wert sondern einfach nur schlecht. Wir haben ja nicht gut gespielt, gekämpft und dann mit Pech verloren. Wir haben schlecht gespielt, ohne Einsatz und verdient verloren.

      Natürlich geht die Transferphase bis Ende August, aber in weniger als einem Monat haben wir bereits 2 Ko-Duelle mit Cup und EC. Wenn Jeggo ein halbes Jahr zum Eingewöhnen gebraucht hat, sollen die Neuen immerhalb 2-3 Wochen funktionieren? Also ein bisschen Gas ist nie unangebracht bei den Transfers.
      Außerdem könnte uns am 31.8 auch noch der Jörg, Maresic, Oti weggekauft werden und Kreissl kann nicht reagieren oder bekommt nur Ausschussware. Also je früher der Kader steht desto weniger haben die Medien zu kritisieren.

      Im Sturm ist keiner unserer Stürmer gesetzt, kein Einziger. Dem Hosiner eine weitere Chance zu geben ist zwar nett gemeint, aber fürs Gefüge ist es Gift.

      Von Jörg und Maresic bekommt man auch eher gemischte Gefühle, trotzdem sagt Kreissl Dinge wie WIR SUCHEN KEINEN TORMANN. Wenn Jörgs Berater sagt wir sondieren den Markt habe ich zumindest einen Plan B und stehe dann nicht mit heruntergelassener Hose da.

      Es weckt eben keine Jubelstürme wenn die Konkurrenten teilweise schon mit dem Kader fertig sind, während unsere Kicker noch krank in Afrika sind oder wegen Heimweh länger in Spanien bleiben…jetzt müsste nur noch jemand in Griechenland heiraten und es wäre perfekt.

      Aber ich habe Vertrauen in NEM dass das er unsere Einzelkämpfer zu einem Team formt. Weniger Vertrauen habe ich in unsere Finanzen und den Markt.

      2+
    • black_aficionado sagt:

      @schwoaza: Wir waren schlecht = wir haben uns unter Wert verkauft. Wir waren ja nicht schlecht, weil die Mannschaft per se schlecht ist – wir waren mMn schlecht weil in der Saison alles über den Haufen geworfen wurde und ohne Not ein vollkommen anderes Konzept durchzuziehen versucht wurde! Und es war wirklich alles schlecht letzte Saison, das Frühjahr hätte außer einer CL-Legende auch kein anderer überlebt! Das beweist auch das nette Schmankerl mit Zulj, der im Herbst zwar immer noch der wichtigste Spieler, aber ebenso bei weitem nicht mehr so überragend wie in der Saison zuvor war!

      Den EC kannst sowieso rexn! Was sollte das in der Planung für eine Rolle spielen, die eine Runde die wir da realistischerweise bestehen werden. Es ist schon richtig, je früher der Kader steht desto besser ist es. Wenn es keine Fluktuation gibt, dann steht der Kader mit allen Spielern, welche mit 01.07. Vertrag haben. Mir ist schon klar, dass es Abgänge geben kann, aber aus Oti schreckt mich in Beug auf die Saison nichts. Im Tor kannst durchaus den Schützi einsetzen und in der IV haben wir neben den etatmäßigen Spendlhofer und Avlonitis auch einen Lackner, sollte der Maresic gehen.

      Warum sollte die Chance fürn Hosibär Gift fürs Gefüge sein? Er hat nicht entsprochen, so wie alle anderen ebenfalls nicht. Unter der neuen sportlichen Leitung werden die Karten neu gemischt, so professionell werden die Herren das hoffentlich auffassen können?!

      Genau das habe ich mit „Beruhigung der Fanseele“ ja gemeint! Aber:
      -) Ein Ilzer muss erst mal beweisen, dass er in der Schlangengrube Favoriten bestehen kann! Das ist auch sehr viel Wunsch und Denken, was da in Wien jedes Jahr vorherrscht.
      -) Die Grünen schrecken mich mit ihrem Realitätsverweigerer an der Seitenlinie überhaupt net.
      -) Der ASK muss den Glasner Abgang verkraften und wird eventuell noch einen weiteren, ordentlichen Aderlass am Spielersektor erfahren.
      -) Die Bullen sind nicht unsere Konkurrenz.
      -) Einzig der WAC fällt durch interessante, kluge Transfers auf. Da muss aber auch erst bewiesen werden, dass die letzte Spielzeit bestätigt werden kann…

      1+
  10. realistic sagt:

    Das hat rein gar nichts mit jammern zu tun …. Das sind leider Fakten!!!!
    Wir hoffen natürlich das es wieder bergauf geht.
    ABER:
    Huspek soll weg. Warum??? Einer der wenigen die noch kämpfen.
    Wir haben den schlechtesten Angriff der Liga.
    Kaderleichen wie Obermaier, Ferreira und Filip plus Schrammel , Lackner ect…
    Und ich hoffe dass man die loswerden kann … Es kostet wieder unnötig viel Geld. Siehe 600tsd für Ovenstad!!
    Hoffe der Kreissl reißt sich am Riemen und ein paar gescheite Transfers an Land ziehen.
    Für den Rest haben wir den Maestro.

    2+
    • Ivaneijew sagt:

      Ist doch offensichtlich warum Huspek gehen soll: sehr verletzungsanfällig und teurer Vertrag

      0
    • black_aficionado sagt:

      @Huspek: Stimmt, er ist einer der wenigen, der sich immer komplett zerreißen wird. Einer bei dem du selten bis nie das Gefühl hast, dass er sich hängen lässt. ABER, er konnte sich in seiner gesamten Karriere außer in der einen Saison in Grödig unter Hütter bei keinem Verein oder Trainer längerfristig etablieren. Dazu dürfte er einfach wirklich zu teuer sein…

      0
  11. Siro sagt:

    Mein Wunschkader zum BL-Start unter Berücksichtigung Verletzung Hierländer und Abgänge Maresic und 7Handl. Anmerkung: Alle Neuzugänge wären ablösefrei zu haben

    https://squadbuilder.sturmnetz.at/squads/squad_5d0faf5ee42f11561309022.png

    1+
    • Ferdi sagt:

      A. Gruber ist nicht ernsthaft gemeint, oder?

      1+
    • Ritter2016 sagt:

      super – und hast schon 7 Legionäre in der Startaufstellung. Sturm braucht das Geld aus dem Ö-Topf ja nicht…

      1+
  12. skblackie . sagt:

    All die Aufregung lohnt sich doch sowieso nicht.

    Wir wissen doch alle egtl nichts, wer wie viel verdient, wer jetzt wirklich weg will, wer jetzt bleiben will, außerdem werde mal bestimmte Spieler los, hole mal bestimmte Spieler für das passende Geld. Halte mal Talente, wenn die quasi schon vorher weg wechseln, weil sie Angebote bekommen, die mehr verlocken, auf den ersten Blick.

    Ich würde sagen, wir lassen die Männer mal das unter Sich ausmachen, und schauen was dabei rauskommt. Ich denke/hoffe mit El Maestro geht es wieder bergauf, schon alleine was Einstellung und auftreten betrifft, ob erfolgreich komplett egal. Ich finde auch GK macht einen guten Job und versucht auch das richtige zu machen.

    2+
    • Luca1111 sagt:

      Super Interview. Kann ich nur bestätigen

      5+
    • msonni msonni sagt:

      Danke für den Tipp, wirklich großartiges Interview!

      4+
    • skblackie . sagt:

      Der Typ gefällt mir wirklich sehr sehr gut, ich denke der passt perfekt und ja manch einer sieht es natürlich total anders. Vorallem bleibt er sehr realistisch und sieht den Fakten ins Auge scheinbar. Ich hoffe, wir können da eine Ära beginnen MIT Kreissl und das dieses Verhältnis von langer dauer ist, also mehr als 2 Saisonen. Vermutlich bleibt dies, aber ein Traum.

      Jedenfalls denk ich wäre mal ein wenig mehr Ruhe gut, und eben Schritt für Schritt die Dinge angehen und das beste aus dem rausholen was man hat. Endlich aufhören so groß zu träumen, mit den Fingern immer auf jemanden zu zeigen. Wir sind eben „nur“ Sturm Graz! Wir haben eben leider nicht das Budget von manchen Wiener Verein oder Dosenverein, haben wir mal gute Spieler werden sie uns eben weggenommen. Da gibt es auch genug andere Vereine die dann straucheln, Beispiele aus der Geschichte, Aachen, Kaiserslautern, 1860, Leeds, Hansa Rostock, Nürnberg usw.

      Wir sollten weiterhin den Verein lieben, anfeuern, hassen wie er ist. Für mich ist es jetzt mal wieder wichtig Fuß zu fassen, eine Einheit zu formen, halbwegs vernünftigen Fußball zu spielen, sprich man sieht, da ist ein Plan dahinter. Schönen, geilen Fußball mit vielen Tore bitte werdet Fan von anderen Mannschaften, die euch das auch realisieren können. Für Sturm Graz ist es wohl kaum bzw nur bedingt möglich.

      Also Ruhe jetzt reinbringen, vernünftige ordentliche Entscheidungen treffen, hoffen das El Maestro es schafft, seine Worte umzusetzen. Mein Hauptwunsch für Sturm sind keine Titeln, ich möchte weiterhin, dass es der Verein, die Mannschaft, das Gefüge und auch wir Fans mit Herz und Seele bei der Sache sind. Auch mutig in die Spiele gehen bzw mit Vorfreude und nicht mit Krampf, Angst, Nervosität. Sturm soll einfach wieder begeistern mit Einsatz und den großartigen Fans im Rücken.

      Für mich wäre es der absolute Traum, wenn es Sturm endlich IRGENDWIE schaffen würde, auch ein modernes eigenes Stadion aufzustellen, das wäre auch wirtschaftlich eine tolle Sache. Aber auch dann müssen wir uns damit abfinden, werden wir kaum um Titeln mitspielen und wenn dann ist es sowas wie ein Wunder. Aber schaut in die anderen Ligen, da ist es auch völlig normal, dass es quasi immer die selben sind.

      6+
    • johannesleopold sagt:

      also mir taugt er echt immer mehr, hab ihn vorher einfach nicht gekannt. wenn er sachen sagt wie es gibt kein 1:0 halten bei ihm, die spielweise wird auf den stürmertyp abgestimmt, immer versuchen hinten rauszuspielen usw, das stimmt mich echt positiv…
      hätts mir nach den letzten spielen nicht gedacht, aber ich freu mich schon auf die neue saison 😉

      2+
    • Nock-74 sagt:

      Also bitte jeder der hier einmal reinklickt sollte sich dieses Interview geben. Wirklich unglaublich aufschlussreich und es bestätigt mich nur in meinem guten Gefühl Maestro gegenüber. Ich bin mir ziemlich sicher, dass wir uns hier ein Trainerjuwel geangelt haben.
      Danke @Aspromavros!

      4+
    • ds1909 sagt:

      Das Interview ist sensationell. Danke für den Link!.

      Off-topic: Gerade gelesen, dass Salzburg es sich leisten kann, Fredrik Gulbrandsen ablösefrei ziehen zu lassen. Vertrag läuft mit 30.06.19 aus.
      Wahnsinn eigentlich. Die können mit Stürmern schmeißen wie sie wollen (ich weiß schon, die haben Marie) und wir… naja… 😀

      1+
    • ds1909 sagt:

      Wäre mir lieber gewesen, wenn man ihn verlängert hätte und wieder verliehen.
      Aber leider ist er hinter 7handl (wenn er bleibt), Schützi und Giuliani nur die Nr.4.

      0
    • schmitzi82 sagt:

      Schön alles Verkaufen oder Verschenken…. GK bin Neugierig wann Sie am Transfermarkt tätig sind? ,was schon höchste Eisenbahn wäre da die Konkurrenz auch nicht schläft

      Lask bis jetzt super Transfer getätigt , da haben wir mal wieder geschlafen

      0
    • Luca1111 sagt:

      Wäre auch mal neugierig wie es mit den Transfers aussieht. Sehr ruhig eigentlich. Um unsere Spieler wird sich keiner reißen und es dürfte auch keiner so recht zu Sturm wollen. Zumindest scheint es so.

      2+
    • skblackie . sagt:

      @ds1909: vl wollte Ehmann genau das eben nicht mehr?! Wollte jetzt endlich mal versuchen wo Fuß zu fassen, etwas neues zu probieren wie auch immer? Hätte auch nicht Bock, sich immer an ein neues Umfeld zu gewöhnen. Außerdem mit 20 wird es Zeit für ihn Risiko einzugehen und wo Stammspieler zu werden.

      @schmitzi82: Würde mich jetzt interessieren wär für dich bei Lask so ein grandioser Neuzugang ist. Die meisten aus 2. Liga und/oder teilweise keine absoluten Leistungsträger? Ein Sabitzer muss auch mal zeigen, was er kann wünsch ihm auch viel Spaß dabei, bei Tetteh, Frieser, Klauss,…. Also die einzigen die ich interessant finde sind eben ein Sabitzer, Schnegg evtl, weil einfach wirklich blutjung. Wer weiß vl haben Sabitzer und Schnegg eben auch ziemliche Versprechungen bekommen bzw auch einfach die Möglichkeit im Vertrag einfach ins Ausland zu wechseln, und eben vl auch für wenig Geld? Und nur weil Spieler unter 21 Jahre sind, heißt es nicht sofort das sie großartige Spieler werden. Bzw das sie die Leistung noch einmal so stark abrufen können. Außerdem zählt man den Kader auf 35 Leute, sollte der Lask nächste Saison nicht so erfolgreich spielen, kann das auch schnell nach hinten losgehen, mit Gehälter zahlen usw. Den weiteren Bonus was Lask hat, ist das Farm Team in der 2. Liga mit Juniors OÖ! Ob du als junger Spieler jetzt 3 Liga oder 2 Liga spielst ist ein Unterschied, ich denk auch das deswegen ein Sabitzer und Schnegg gewechselt sind, sprich sie spielen für Juniors OÖ, und wenn Leistung und co auch passt, haben sie die Chance auch für die 1. Mannschaft zu spielen. Schnegg zumindestens kann ich noch verstehen, warum der zum Lask wechselt, wer weiß ob der für die 1 Liga überhaupt reif ist. Aber beim Lask hat er eher die Chance in die erste zukommen als bei Lieferung/Salzburg. Noch dazu wenn Ullmann dann doch vl mal wechselt.

      Sabitzer seh ich so, dass man ihm gesagt hat, er soll noch einmal für die Juniors spielen. Wenn die Leihspieler vorne beim Lask weg sind glaub Tetteh ist ja jetzt weg, und Klauss bleibt. Aber dann hat man für vorne Klauss und Frieser, Raguz vl sagte man auch zu ihm, man will aus ihm einen Flügelstürmer machen?

      Alle Spieler müssen mal noch einmal diese Leistung abrufen können, dann haben sie jetzt einen neuen Trainer mit Ismael von dem halte ich bisher egtl nichts. Vl funktionierts auch mit dem überhaupt nicht, und die SPieler sind unzufrieden, zeigen nicht das was sie können usw….

      Also bitte einfach mal weniger meckern, und ansonsten ein anderes Wappen/Trikot anhimmeln.

      0
  13. schwoaza Peter sagt:

    Ist schon lustig wie einige Möchtegern Experten hier alles wissen, glauben zu wissen, vermuten, ahnen usw.
    Einfach alles mal negativ bewerten damit sie dann sagen können sie „haben es eh schon gewusst“ wenn dann irgendetwas nicht perfekt funktioniert.
    Wenn die Saison läuft hört man von diesen Kasperln eh nichts mehr. War auch bei Hierländer und Zulj so, da haben einige auch geglaubt es sind nur Ergänzungsspieler.

    Vielleicht wollte Ehmann nicht verlängern, darüber schon mal nachgedacht.
    Seit froh wenn’s ruhig abgeht.

    swg

    1+
    • schwoaza Peter sagt:

      PS: Und nein, ich bin auch kein Experte, aber darum lamentiere ich nicht bei jedem Scheiss herum sondern freu mich einfach auf die neue Saison mit einen geilen Trainer (hoffentlich)

      2+
    • skblackie . sagt:

      Ach ja ich find es auch schrecklich, wie manche einfach wirlich alles wirklich alles schlecht reden. Sogar ich hatte Bauchweh mit Hierländer und Zulj, und es hat verdammt nochmal perfekt geklappt und war positiv überrascht.

      Hört endlich auf alles shclecht zu reden oder negativ zu sehen, versucht mal mit dem was Sturm jetzt eben ist glücklich zu werden. Ich denke auch das es mit dem SPielermaterial möglich ist gutes zu erreichen, und wieder vernünftig mitzuspielen, nur muss man die Spieler wieder wach rütteln bzw sie richtig einsetzen.

      Sturm hat jetzt auf Wunsch keinen Puntigamer mehr im Logo, Sturm ist jetzt finanziell endlich wieder auf den richtigen Weg. Sturm ist nun mal nicht mit Wiener Vereine bzw Bullenvereine zu vergleichen. Auch die Vergleiche mit dem Lask nerven tierisch.

      Wenn euch etwas nicht passt mit dem, was Sturm Graz jetzt ist, bitte geht einfach oder behaltet euer Kommentar. Aber hört auf, im Internet auf andere Spieler/Menschen zu zeigen und alles schlecht zu reden. Ansonsten arbeitet doch alle ehrenamtlich für Sturm Graz und versucht mal alle Beteiligten glücklich zu machen. Wünsche euch viel Spaß dabei und vorallem Glück, weil das würdet ihr brauchen.

      3+
  14. ds1909 sagt:

    @skblacky. :
    Genau das meinte ich ja. Er wäre bei uns nur die Nr. 4 gewesen. Von daher völlig legitim das er wechselt.
    Ich persönlich finde es zwar schade, aber für ihn ist es sicher die bessere Option.

    1+

Schreibe einen Kommentar