„Hat sich ein bisschen angefühlt wie bei FIFA“

Stimmen: SK Sturm Graz vs. SKN St. Pölten

Sturm gewinnt gegen St. Pölten mit 3:0 und holt sich zum Liga-Auftakt gleich mal einen Sieg. Und das vor heimischer Kulisse – es war erst der zweite Heimerfolg im Jahr 2019. Weitere dürfen schon bald folgen: Am Donnerstag empfangen die Blackys im Rückspiel der EL-Quali den FK Haugesund. Die Chance ist da, das 0:2 noch zu drehen, leicht wird dieses Unterfangen im Geisterspiel jedoch wohl nicht. Was die Protagonisten nach dem Spiel zu sagen hatten, könnt ihr nachfolgend nachhören.

© Martin Hirtenfellner Fotografie

Günter Kreissl:

Erleichterung? Was sagst du zum Spiel?

Lukas Spendlhofer:

Analyse zum Spiel:

Jakob Jantscher:

… über seinen Treffer und über das Spiel:

… über die Leistungssteigerung:

Habt ihr erwartet, dass ihr vier vorne so gut harmonieren könnt?

Kann das heute eine Initialzündung für die kommenden Aufgaben gewesen sein?

Was habt ihr zwischen Donnerstag und heute gemacht?

Thorsten Röcher:

Wie war die Rückkehr nach Graz?

Wie war es für dich als Stürmer zu spielen?

Das Zusammenspiel zwischen euch vier ganz vorne klappte sehr gut, oder?

… über seinen Gesundheitszustand:

Was muss sich am Donnerstag im Vergleich zum Hinspiel ändern?

Jörg Siebenhandl:

Die Marschroute für Donnerstag:

Wie kann man das schaffen?

Christoph Leitgeb:

Wie war es wieder im Sturm-Trikot zu spielen?

… über seine Torchancen:

… über seinen Fitnesszustand:

Was wird mit dieser Mannschaft alles möglich sein?

… über die Chancen am Donnerstag:

Wie war es für dich, als du eingewechselt wurdest und alle im Stadion aufgestanden sind?

Nestor El Maestro:

Analyse zum Spiel:

… über die Rotation:

… über Haugesund:

… über das Umschaltspiel:

… über sein Gefühl hast du für Donnerstag?

… über seine persönliche 1:0-Statistik:

 

Anzeige

Schreibe einen Kommentar