49 Kommentare

  1. ds1909 sagt:

    Bin gespannt welche Namen GK im Winter aus dem Hut zaubern wird. Angeblich soll ja auch Kristl und Szabicz mit zum ÖFB.

    Vor 1,5 Jahren wäre mir ein Foda-Abgang noch recht gewesen, aber jetzt…

     

    ⚫️⚪️⚫️⚪️⚫️⚪️⚫️⚪️⚫️⚪️⚫️D A N K E       F R A N C O!⚫️⚪️⚫️⚪️⚫️⚪️⚫️⚪️⚫️⚪️⚫️

     

    2+

  2. graz4ever sagt:

    Ja scheiße find i das..

    Der Kraetschmer taugt sich sia voll, weil die Austria, ohne Sturm-Schwächung eh ka Chance gehabt hätt uns heuer no halbwegs einzuholen..

    Hoff Kreissl zaubert uns da nen tollen Nachfolger hin, den wir alle net auf der Rechnung haben..

    Von den (verfügbaren) Ösis, wär (grün hin oder her), der Barisic! Hat gezeigt, daß er a Mannschaft weiterentwickeln kann+ansprechenden Fußball spielen lässt..

    2+

  3. <a href="https://www.sturmnetz.at/byline/sturmnetz/" rel="tag">SturmNetz</a> Pata_Negra sagt:

    Zum Glück haben wir den Gündda. Vertrau voll darauf, dass er hier den Richtigen nachbesetzt.

    Alles Gute, Franco!

    4+

  4. Bozo 07 sagt:

    NEEEEEEIIIIINNNN!!!

    Nicht unseren Franco!

    Wer soll UNSEREN Franco ersetzen?

    Nach dem Ivica Osim unser bester Trainer.

    Wenn uns unser Franco wirklich verlässt dann wünsche ich ihm extrem viel Erfolg und alles gute!

    Bin traurig … freu mich aber gleichzeitig für UNSEREN Franco

    1+

    • Bozo 07 sagt:

      Einen Vorteil hat es aber.

      Endlich ist es dann mit der „Wiener Mafia“ vorbei und Spieler aus anderen Bundesländern bekommen ebenfalls eine Chance.

      Ein Alaba außer Form, ein Janko mit verlorenen Torriecher und noch ein paar andere „Spezialisten“ könnten dann ersetzt werden  …

      0

  5. glockgame sagt:

    300k für Foda, Kristl und Szabics ist nicht viel, vor allem da Foda ja bis 2019 Vertrag hat.

    Ich finds scheisse, grad jetzt wo es bei uns läuft, nehmens uns die Trainer weg. Scheiss Wiener Mafia, sie sollen endlich den scheiss Herzog nehmen damit a ruh ist!

    2+

    • graz4ever sagt:

      Das war sowieso von vorn bis hinten (Koller-Ende bis jetzt) a totaler Witz von Öfb-Seite..

      Vorn und hinten kein Plan, isses nur um persönliche Ego-Geschichten und Machtspielchen gegangen, mit einem stotternden, zitternden Windtner bei der PK, der das als absolut perfekte Top-Lösung präsentieren versucht, neben nem Schöttel, der sei Begeisterung a sehr in Grenzen hält u schön nicken tut..

      In Wirklichkeit, geht ihnen nach dem Koller Entlassungs Schnellschuss, die Zeit aus und die „richtigen“ Wunschkandidaten net wollten..

      Aber der eierlose Windtner hat ja nur an sein Job gedacht, anstatt daran wies weitergehen soll (was man normal tut bevor i wen raushau)

      Und überhaupt, was soll das für a toller Neustart sein, wo der neue Trainer mal a halbes Jahr nur so  nebenbei tut, weil er no nen anderen Verein coacht..

      Mir tut Foda da sogar scho leid! Der wird von unseren Rückgratlosen ösi-strukturen, verheizt werden, wie Koller zum Schluss und wir werden – ohne seine Schuld – wieder in Prae-Koller, Niemandsland-Zeiten zurückfallen+dort verharren, bis irgendwann wieder mal einer seine Cochones findet u wieder Wege bestritten werden, wie es Ruttensteiner zumindest versuchte..

      So, jez hab i mi mal richtig über den scheiß Öfb auskotzt

      0

  6. ds1909 sagt:

    Vorhin stand noch keine Summe im Text…

    ABER eine 350K Ablöse (falls die Summe stimmen sollte) für ein fast komplettes Trainerteam, dass immerhin gerade eine Mannschaft am Platz der Sonne trainiert UND gerade einen Klubrekord für den Verein aufgestellt hat UND darüber hinaus noch einen langen Restvertrag besitzt, ist schlichtweg zu wenig.

    4+

  7. jorge72 sagt:

    der zeitpunkt ist leider wirklich kein allzu guter – gelinde gesagt. foda hatte wieder biss und engagement. eine gute einheit mit kreissl gebildet, eine sehr variable mannschaft mit charakter und moral geformt und eine realistische chance auf den vizemeister, was gleichzeitig auch die champions league quali bedeuten würde. trotzdem franco alles gute und viel erfolg beim öfb.

    als nachfolger wünsche ich mir jetzt keine experimente alá hyballa. deshalb auch ein klares nein zu ilzer.  kann mich einigen vorpostern hier nur anschließen, vereinsbrille abnehmen und ernsthaft mit barisic verhandeln.

    1+

  8. <a href="https://www.sturmnetz.at/byline/sturmnetz/" rel="tag">SturmNetz</a> Schworza99 sagt:

    Goodbye Lord

    Es war ein Auf und Ab.

    Viel Glück in Wien.

    Tipp: Stell den Alaba als LV auf…bitte danke

    1+

    • jorge72 sagt:

      ein richtiges AB wars nur mit dem von dir favorisierten hyballa….

      1+

    • <a href="https://www.sturmnetz.at/byline/sturmnetz/" rel="tag">SturmNetz</a> Schworza99 sagt:

      Foda Saison 15/16

      42 Spiele: 15 Siege/13 Remis/14 Niederlagen 

      PPS: 1.38

      Cup: Viertelfinale

      EL: Runde 3 raus

      Bundesliga: Platz 5 – kein EC

       

      Hyballa Saison 12/13

      33 Spiele: 14 Siege/9 Remis/10 Niederlagen

      PPS: 1.55

      Cup: Achtelfinale

      EL: nicht dabei

      Bundesliga: Platz 4 – EC

       

      Rate welcher Trainer gefeuert wurde und welcher nicht…

      Lass mir einreden das Hyballa ein Ei als Trainer ist…aber der Fairness halber muss man sagen die Chancen wie der Lord hat er auch nicht bekommen.

       

       

      1+

  9. Ennstaler sagt:

    Im Frühjahr hätten sich noch viele gefreut, wenn Foda Sturm verlassen hätte. Jetzt Foda so nachzutrauern, ist einfach unehrlich. Und bei genauem Hinsehen erkennt man, dass es vor allem Günther Kreissl war, der Röcher und Zulj, denen Sturm den Höhenflug im heurigen Herbst zu einem guten Teil verdankt, geholt hat. Ich vertraue daher ganz auf Kreissl, dass er auch in der Nachfolge für Franco Foda eine gute Lösung findet.

    Auf jeden Fall hat sich aber Franco Foda eine ordentliche Verabschiedung von Sturm, für welchen Verein er als Spieler und Trainer stets alles gegeben hat, verdient. Und vielleicht ist gerade Foda, der als ÖFB-Teamchef „unseren“ Romano Schmid zum Messi Europas formt.

    0

    • Schweinebaermann sagt:

      Röcher und Zulj in Ehren, sind natürlich super Spieler, aber den Höhenflug an denen zweien fest zumachen ist doch lachhaft, viel mehr ist es der Leistungsexplosion von Spielern wie Huspek, Potzmann oder der Treffsicherheit von Deni Alar geschuldet, dass Sturm momentan an der Spitze steht.

      Nicht falsch verstehen, Kreissl leistet super Arbeit, aber es ist nicht alles was Kreissl macht super toll (300k Ablöse für unser gesamtes Trainerteam ist gelinde gesagt, katastrophal verhandelt) und alles was Foda macht furchtbar schlecht und bei den positiven Dingen konnte er ja nicht anders, war ja Kreisel sein Verdienst 😉

      1+

    • graz4ever sagt:

      @Schweinebaerman

      Ein weiterer Grund is sicher auch die neu hinzugewonnene Reife und das der Kader im Großen zusammenblieb, mit punktuellen Verstärkungen, die halt wie die Faust aufs Aug passt haben! Anscheinend wissen die Spieler jetzt nach konstanterer Zusammenarbeit, was sich Foda genau von jedem einzelnen vorstellt u dies anscheinend super von den Spielern verinnerlicht worden is + auch ein Grund für die neue Variabilität is! Da das „Grundgerüst“ jez funktioniert, wie er sich das vorstellt wird er auch im System mutiger+flexibler..

      Dazu die von dir angesprochene Leistungsexplosion vieler Spieler..

      Gibt wahrscheinlich viele, komplexe Gründe für den Erfolg, aber wichtig u Fakt is halt, daß das Werkl endlich rennt u da sicher wirklich was möglich gewesen wär heuer..

      Das er das Jahr zu Ende macht, isczeitlich für uns zwar gut, aber ob das wirklich optimal für Sturm sowie Nat.Team is..? Man kann halt keinen 2 Herren [mit 100%] dienen..

      Und ja, die Summe für a 3er Trainergespann m laufendem Vertrag is wirklich brutal dürftig..a wenn man hört, daß die Austria nen „högerstelligen Mio Betrag“ für Fink wollt..

      0

  10. Jimmy sagt:

    Danke Franco! Die Lösung, dass er noch bis Jahresende Sturm trainiert, ist mMn auch eine gute. Bleibt uns noch genug Zeit. Verhindern konnte mans wohl eh nicht. Warum sich aber manche ernsthaft Barisic wünschen, kann ich absolut nicht nachvollziehen – weder aus Sympathie-Sicht noch aus Leistungs-Sicht. Das wär einfach grausam. Da vertrau ich Kreissl, was besseres und vor allem sympathischeres aus dem Hut zu ziehen.

    Jetzt bis zur Winterpause genau so weiterspielen wie zuletzt und dann im Frühjahr, wo wir unter Foda ohnehin immer Schwierigkeiten hatten, mit dem neuen Trainer voll durchstarten!

    0

  11. another sagt:

    Jahrelang von vielen gefordert, nachdem er sich dann endlich nur mehr um das reine Trainergeschäft kümmern konnte, ging auf einmal auch vieles anders bei ihm und er zeigte eine neue (?) Flexibilität. Ich wünsche ihm, dass er die auch im NT umsetzen kann (Alaba ist doch gerade so ein Typ, der das hervorragend kann, wenn als LV eingesetzt).

    Wünsche ihm alles gute, war immer ein Fan von ihm und seiner Arbeit.

    2+

  12. Sturm-Echo sagt:

    Roman Mählich!!! …bitte keinen Barisic!!!

    0

  13. <a href="https://www.sturmnetz.at/byline/sturmnetz/" rel="tag">SturmNetz</a> Bomber1909 sagt:

    Danke Franco!!!!!!!

    2+

  14. jott1976 sagt:

    D A N K E    F R A N O   ! ! !

    Du bist ein Schwoarzer für immer. Ich bin stolz, dass ein Sturmtrainer diesen Posten bekommen hat.

    2+

  15. Patrik sagt:

    Danke Franco für alles was du für Sturm geleistet hast und viel Glück bei deiner neuen Aufgabe…….

    …….Aber: bitte Hr Kreissl ziehen sie einen sofortigen Schlussstrich und installieren sie ein neues Trainerteam, den eine Übergangslösung mit Foda bis zum Winter ist nicht gut weil:

    1.) wer soll das Training leiten wenn Foda auf Trainingslager ist?

    2.) wer garantiert das er mit voller Leistung bei der Sache ist?

    3.) Die Mannschaft hat eine rasche Trainerbestellung verdient damit ruhig und leistungsorientiert weiterarbeiten kann

     

    Ausserdem bin ich der Meinung das das nicht Fisch und nicht Fleisch ist!

     

    Bitte neuen Trainer so schnell als möglich

     

     

     

    1+

  16. chrissturm1909 sagt:

    War ja immer ein Foda-Kritiker, aber er hat sich in den letzten Jahren als Trainer wirklich weiterentwickelt, ist taktisch variabler geworden und lässt verschiedene Systeme spielen. Seit Jahren hat er aus Sturm eine Top-Mannschaft gemacht und sie wieder ganz nach oben nach gebracht. Gerade deswegen bin ich schon ein wenig traurig, dass Franco gerade in der aktuellen Situation den Verein verlassen und zum ÖFB gehen wird. Danke für alles und die gemeinsame sehr erfolgreiche Zeit in Graz. Ich hoffe, dass du beim ÖFB erfolgreich bist und Sturm einen geeigeten Nachfolger bekommt. Daher bitte keine Experimente, keine Entscheidungen aus Sicht der Vereinsbrille, Barisic wäre sicher die beste heimische Lösung, da andere ausläjndische Lösungen (Weinzierl, Koller), die aktuell vereinslos sind, sicher nicht leistbar sind. Daher würde ich ernsthafte Gespräche mit Barisic führen, der bewiesen hat, dass er ansehnlichen Fußball bieten kann, und ihn für die nächsten 2-3 jahre als neuen Trainer holen. Auf lange Sicht sehe ich noch immer Oliver Lederer ganz klar als den Top-Kandidaten als Sturm-Trainer für die Zukunft, da er ein klasse Typ und junger, dynamischer Trainer ist, auf den ich echt große Stücke halte.

    1+

  17. Schweinebaermann sagt:

    Wenn Barisic Sturm Trainer wird, werde ich das Stadion für längere Zeit meiden!

    Ein Erzgrüner wäre noch schlimmer als der gute alte „Stallgeruch“!

    0

  18. renetotal sagt:

    also mir geht jetzt wirklich bald der Hut hoch. Vor einigen Monaten hättet ihr alle Franco Foda am liebsten in die Wüste geschickt. Einige Auszüge:

    „Fodareskes“ spiel war dazu lesen. Er spielt immer das gleiche System. Er kann die Mannschaft nicht weiter entwickeln. Er ist der Lord. Er ist arrogant. Es kritikunfähig.

    und jetzt kriechen die gleichen Kritiker aus ihren Löchern hervor und wollen Franco Foda in den Himmel loben. Ihr seid doch alle nicht ganz dicht!!!!!

    ich erwarte von euch allen, dass ihr zu dem steht was ihr Monate lang hier in diesem Forum hinausgekotzt habt. Franco Foda war ja laut eurer Meinung für jeden Fehlpass und wahrscheinlich sogar für die Klimaerwärmung verantwortlich.

     

    habt ihr eigentlich schon einmal verstanden, dass Franco Foda einfach sein System immer an das vorhandene Spielermaterial angepasst hat? wenn er merkte, dass er nicht dementsprechend die Qualität hatte, so ließ er die Mannschaft defensiv auftreten, um notwendige Punkte einzufahren. konnte er sich einen dementsprechenden Kader zusammenstellen, so ließ er eine ganz andere Mannschaft auflaufen.Das wollten hier aber fast alle nicht einsehen.

     

    ich werde dann richtig laut lachen, wenn all die jenigen Kritiker, die Franco Foda Jahre lang kritisiert haben, den neuen Trainer kritisieren werden und Franco Foda in den Himmel loben werden.

    Ich sage es nochmal: Ihr (gemeint vielr hier) seid einfach nicht dicht!!!!!

     

    3+

    • <a href="https://www.sturmnetz.at/byline/sturmnetz/" rel="tag">SturmNetz</a> Schworza99 sagt:

      Ja genau, an alle Foda Kritiker: WIDERRUFT! (passend zu 500 Jahren Reformation)

      „Ans vorhandene Spielermaterial angepasst“ – Ovenstadt, Sharifi, Stangl, etc. würden wahrscheinlich anderes behaupten…

      „Konnte er sich seinen Kader zusammenstellen“

      Unter Goldbrich hatte er mehr Einfluss auf den Bereich und hat ja gut funktioniert…Kreissl sortiert einige seiner Stammspieler aus und dann läuft das Werkl…komisch hm.

      Und zum Thema Klimawandel: Wenn die Menscheit für den Klimawandel verantwortlich ist dann auch Foda…oder siehst du Foda nicht als Teil der Menschheit…sondern als Lord 😉

      Ist ja ok wenn man Foda mag oder kritisiert aber du beleidigst hier alle weil…warum eigentlich?

      3+

    • graz4ever sagt:

      steckt halt aber scho viel Wahrheit a in @Renetotals Worten..

      @Schweini

      Wieso nen guten Trainer net in Betracht ziehen, weil er Rapid trainiert hat?

      Gratzei, Muratovic haben beide beim Gak gespielt mal vor Sturm..

      Hättest gern auf das verzichtet was sie im Endeffekt für uns geleistet haben, weil sie halt mal a falsche Entscheidung troffen haben und bei nem Club waren, der halt ins Plumpsklo gehört..

      2+

    • <a href="https://www.sturmnetz.at/byline/sturmnetz/" rel="tag">SturmNetz</a> kato sagt:

      das is halt auch ein klassiker unter vielen internet-sturm-fans: erst wird draufgehaut, und wenn der prügelknabe dann geht, wird nostalgisch die schöne gemeinsame zeit beschworen…

      ich bin zuversichtlich, dass gk ein trainerteam holt, dass absolut auf dem niveau von fodas ist. ich sorge mich nur ein bisserl, ob sie auch gegen dieses heiligenbild bestehen können, das sich da aufzubauen droht. weil an dem maßstab 31 punkte in 13 spielen kannst nur scheitern…

      2+

    • ds1909 sagt:

      Du hast den Dieselskandal vergessen….

      0

  19. GazzaII sagt:

    Danke und alles Gute!

    Ich war Fodafan, Fodakritiker, neutral gegenüber Foda aber Foda hat sich definitiv weiterentwickelt weil diese taktische Flexibilität gibt es noch nicht lange, daher meiner Meinung nach sehr schade für uns.

    Als Nachfolger,

    – wenns Stallgeruch sein muss (aber muss es ja lt Kreissl nicht) würde ich mir Mischa zurückwünschen,

    – wenn ein Österreicher sein muss, Barisic,

    – wenn ichs mir aussuchen könnte, bitte einen Blick in die Schweiz werfen, Rene Weiler, Urs Fischer oder Marcel Koller;-)

     

    1+

  20. Bozo Bazooka sagt:

    Es ist, wie es ist. Alles Gute.

    1+

  21. RAM6I sagt:

    Muss ich jetzt jubeln, weil er endlich von uns gegangen ist. Leider, wird aus Jubel/Trauer, nicht weil Foda geht sondern weil mit Ihm Foda Neu geht.

    Heuer war einfach ein anderer Foda präsent. Selbstkritischer, besser drauf und durchaus dazu bereit die Mannschaft unberechenbarer wirken zu lassen.

    Trotz meiner Jahren langen Kritik über ihn, so wünsche ich ihm doch den erhofften Erfolg mit der Nationalmannschaft und hoffe dass er dort bzgl. Spieler/Startformation Stur bleibt, wenn einer versucht sich selbst auf gewisse Positionen zu stellen.

     

    ——-

    Um was ich mir mehr Sorgen mache ist, die Mannschaft selbst.

    Jetzt wo Sie Geschichte geschrieben haben und wirklich mit dem Gedanken spielen dürfen vll. Meister zu werden. Verlässt der Kapitän das Schiff? (Nicht ganz den letzten Hafen (Winterpause) steuert er noch an?)

    Werden die Spieler sich jetzt noch mehr ins Zeug legen um den Neuen Nationaltrainer zu beweisen dass selbst sie für die Nationalmannschaft in Frage kommen könnten.

    Oder werden die Köpfe jetzt im Sand verschwinden und der ganze bisherige Erfolg, wird schneller vergessen sein als so einem lieb sein wird?

    ——-

    Zum Glück haben wir noch einen Kreissl, dem vertraue ich das  nächste passende Trainerteam zu finden. Selbst wenn es ein eingefleischter Grüner, Roter oder sonst ein Befleckter sein sollte.

    Den am Schluss zählt nur das beste für den Verein/Mannschaft! (Besonders die Mannschaft hätte sich es verdient)

     

    2+

  22. Marchanno Diaz Rabihou sagt:

    ich war bin und bleibe foda kritiker – und ich stehe dazu. das er jetzt teamchef wird ist ja die allerschönste lösung. vor einiger zeit hat man fast überlegt ihn mit abfertigung zu entlassen – jetzt bekommt man eine (zu kleine!) ablöse – passt auch. leider wird er mit dem team wenig erfolgreich sein, da für die legionärstruppe das spielen im team nur lästige zusatzbelastung ist. stürmer wird er auch keinen erfinden und in die top 10 der weltrangliste wird er österreich auch nicht führen (wahrscheinlich)

    ich würde mir jetzt einen trainer wünschen, der halt mehr als 1 stürmer aufstellt, am besten 2 stürmer und einen 10er dahinter (die spieler dazu haben wir) – lieber ein geiles 3:3 statt ein schmutziges 1:0. und dann vielleicht 2-3 mal im jahr das tonband im kopf für interviews wechseln. und man darf auch als sturmtrainer ruhig einmal sagen, dass es schön ist in graz, dass man gerne bei sturm ist… aber wer bin ich schon, ein „ehrlicher foda kritiker“

    0

    • GazzaII sagt:

      Wir halten nach 13 runden bei 27 Toren (den meisten in der Liga) und einem einzigen Spiel wo wir keines geschossen haben.

      Jedem seine Meinung, aber wenn Foda sich aendern kann, kann man auch seine Meinung uber Ihm anpassen;) aber muss man natuerlich nicht…

      4+

  23. <a href="https://www.sturmnetz.at/byline/sturmnetz/" rel="tag">SturmNetz</a> Aero sagt:

    Der Zeitpunkt könnte nicht besser passen.

     

    Franco Foda polarisiert unter den Sturm Fans und trotzdem gehört er ohne Zweifel zu den herausragenden Persönlichkeiten die man Sturm Graz zurechnen kann.

     

    Ich gönne Foda den Wechsel in erfolgreichen Zeiten, aber noch viel mehr gönne ich diesen den Fans des Sk Sturm, so können sie Gutes mit Foda assoziieren.

    1+

  24. mario no sagt:

    Verstehe das teilweise Herumgeheule nicht.
    Foda kann endlich beweisen, dass er auch abseits der schützten Werkstätte Sturm erfolgreich arbeiten kann und Sturm kann beweisen, dass man auch ohne den Meistertrainer Erfolg haben kann. Eine absolute win-win Situation.

    Außerdem ist es ja wohl nur ein Abschied auf Zeit, da er, vielleicht schon in zwei Jahren, sicher wieder in Messendorf auf der Matte stehen wird, Christian Jauk lässt ja jetzt schon die Tür sperrangelweit offen.

    Zum Glück hat der ÖFB nicht geschnallt, wer wirklich hinter dem Sinneswandel bei Sturm seit 1 1/2 Jahren steht und Peter Schöttel ins Amt gequetscht. Da wäre ein Abgang von Sturm wirklich schmerzlich gewesen.

     

    1+

  25. django sagt:

    passt Foda weg , das war eine einmalige Chance eine Topverdiener los zu werden , wenn wir in Frühjahr wieder in der Tabelle abrutschen , hätten da alle wieder geschrieben den Trainer los zu werden wurde versäumt , man muss nur an das Frühjahr denken, wo man gefühlte 15 Spiele Desolaten Fußball sah , und vom Trainer schön geredet wurde , man hat gute Spieler geholt und Alibilicker ab gegeben , deswegen auch zur Zeit Tabellenführer , den grössten anteil am Erflog hat Kreisel , weil einfach nicht Bundesligataugliche  Spieler ab gegeben wurden , ich sehe Positiv in die Zukunft , der Kader ist Top

    2+

    • jorge72 sagt:

      deine kommentare sind im wahrsten sinne des wortes schwarz/weiß – gut gegen böse….vlt. solltest mal versuchen, weniger zu polarisieren….

      1+

    • GazzaII sagt:

      Genau, das letzte Fruehjahr lag nicht daran, dass man den Matic Abgang nicht kompensieren konnte und dass das die Welttransfers Ovenstadt und Chabbi nicht konnten ist natuerlich Fodas und nicht Kreissls Schuld…

      Und dass man sein Lektion gelern hat und aufgrund einer flexibleren Spielanlage nicht mehr von einer Person abhaengig ist, ist natuerlich rein Kreissls Verdienst und hat mit dem Trainer nix zu tun;)

      3+

    • <a href="https://www.sturmnetz.at/byline/sturmnetz/" rel="tag">SturmNetz</a> Schworza99 sagt:

      Ja genau warum verkauft der blöde Kreissl auch 2 Spieler für 4m…als ob wir Geld brauchen…

      Über Chabbi würd ich lieber nicht zu viel schimpfen so wie der grad die erste Liga zerbombt…im Cup gegen Ried wäre er gegen uns sicher doppelt motiviert…Ovenstadt wird mit dem neuen Trainer eh seine letzte Chance bekommen…

      Und ob es rein Kreissls Verdienst ist das der Kader so flexibel ist…zu mind. 60% schon…macht einen Unterschied ob ich Piesinger, Dobras, Kienast oder Röcher, Eze, Lovric im Kader habe.

      1+

    • jorge72 sagt:

      genau das macht den unterschied aus. einige hier, erkennen sowohl fodas als auch kreissls anteil am erfolg. aber ihr blinden fodakritiker, versteht es eben nicht zu differenzieren. gut = kreissl/schlecht = foda. dieses gedankenkonstrukt ist mir zu einfach – sorry

      1+

    • GazzaII sagt:

       
      @Schworaza99,
      Ich sehe es so wie Jorge72, beide haben Ihren Anteil! Und ja, DAS hab ich Kreissl schon uebel genommen, Matic nicht Edi! Wenn einer immer sagt, dass er hier ist um zu gewinnen, verkauf ich im Winter nicht meinen besten Spieler und wenns mir ums Geld mach ich dann keine Panikkaeufe! Ueber Chabbi darf ich IMMER schimpfen, weil wenn er jetzt von Ried aus Teamstuermer wird wars halt ein Fehler ihn gleich wieder abzugeben=> so oder so war das ein Griff ins Klo!
       
      Fuer mich haben beide Ihren Anteil, Kreissl kann noch so gut sein, wenn der Trainer Sch..sse waere, sich nicht weiterentwickelt haette, haetten wir keinen Punkterekord aufgestellt umgekehrt genauso!

       
       
       

      1+

    • <a href="https://www.sturmnetz.at/byline/sturmnetz/" rel="tag">SturmNetz</a> Schworza99 sagt:

      Beide haben einen Anteil. Nur wie groß der jeweilige ist ist halt die Frage…ich stelle mal die Unterstellung in den Raum unter Goldbrich hätte er sich nicht so weiter entwickelt…

      2+

  26. jorge72 sagt:

    @gazzall – danke für die treffende auflistung

    1+

  27. brent_everett sagt:

    Barisic zu grün, Mählich zu unerfahren, Vastic zu unerfolgreich, Weinzierl zu teuer… es wird wirklich schwierig den richtigen Trainer für uns Sturmfans zu finden. Aber: ich bin mir sicher Kreissel findet den perfekten Trainer – er hat ja auch unserem Extrainer eine perfekte Mannschaft gebastelt. Lustigerweise sind früher Trainer (wie Schlechta, Stessl, Starek usw) aus Wien als Entwicklungshelfer hinter den Semmering gekommen. Heute – nach 3 Meistertitel u 3 Champions League Teilnahmen, als Vorzeigeverein und Klassenprimus müssen wir den Wiener zeigen, wie das mit dem Fussball jetzt so geht. FF wird es in dieser Wiener Schlangengrube schwer genug haben!

    0

  28. Schweinebaermann sagt:

    @Graz4ever

    Ad 1: Volle Zustimmung, die Umstände unseres aktuellen, ich würde es ja sogar fast Lauf nennen, sind sicher viel komplexer und lassen sich nicht so einfach erklären, worum es mir jedoch geht ist, dass wenn es läuft, wird Kreissl in den Himmel gelobt, aber sobald es mal nicht läuft, ist der machtgeile sture Foda schuld, da stimmt die Relation ganz und gar nicht. Auch bei der Lösung, dass Foda bis Jahresende beide Ämter bekleidet finde ich sehr fragwürdig, aber ich lasse mich gern eines besseren belehren, weißt e der Kreissl wirds schon richten 😉

    Ad 2: Der Vergleich des Erzgrünen Barisic mit Muratovic und dem Teenager Gratzei hinkt gewaltig. Da würden mir doch passender Sonnleitner, oder Brunmayer einfallen und die hab ich bei uns nie sehen wollen. Aber wenn wir jetzt einmal die Vereinsbrille absetzen, würde mit Barisic jemand kommen, der nach wenigen Spielen in der Türkei beurlaubt wurde und jetzt keinen Verein mehr findet. Auch bei Rapid wurde er oft belächelt, das einzig gute für ihn, dass es bei Rapid nach ihm auch nicht besser lief und diese Referenz ist meines Erachtens nach nicht ausreichend 😉

    1+

  29. Marchanno Diaz Rabihou sagt:

    Der einzig wahre wäre Christian Streich. Da würde alles zu 100% stimmen. Awa da sind die Chancen glaub ich eher klein bzw. einfach zu teuer.

    Alle anderen genannten Stallgeruch Trainer bzw. sonstige Arbeitslose würden uns genauso auf Platz 2 bis 4 bringen. Die mit schwarz/weißem Geruch sind (noch) zu unerfolgreich, die grün-violett-Wiener Dialekt Trainer werden auch von Beginn an Gegenwind haben. Dann lieber einen Trainer mit Spaßfaktor wie zB Mario Basler

    1+

  30. <a href="https://www.sturmnetz.at/byline/sturmnetz/" rel="tag">SturmNetz</a> elceezed sagt:

    was mir noch nicht klar ist: warum alle hier den frühjahrseinbruch heraufbeschwören.

    die Mannschaft hat doch oft genug bewiesen, dass sie körperlich und va. mental gereift ist. somit muss dieser einbruch nicht kommen. ja, vielleicht hat ihn sogar rbs?

    bis jetz war ich immer der meinung, man kann in ö. nur meister werden wenn salzburg schwächelt. aber heuer sind sie punktmässig recht gut, nur wir eben besser.

    egal welcher Trainer jetz kommt, ich glaub die spieler haben das zeug, die leistung bis zum schluss abzurufen

    1+

Schreibe einen Kommentar