37 Kommentare

  1. <a href="https://www.sturmnetz.at/byline/mario-singer/" rel="tag">Mario Singer</a> Schworza99 sagt:

    Wie hats Goldbrich nur in sein Amt geschafft? Gibt nem 15 jährigen einen Vertrag mit Ausstiegsklausel…wir haben Vorstand, Aufsichtsrat und einen Präsidenten…sollten die nicht darauf schauen fähige Mitarbeiter zu haben?

    600k sind in der heutigen Zeit ein Witz. Sogar für uns. Unglaublich,  läufts sportlich mal rund kommen wieder Altlasten vom GG auf…

    Unser „Magic President“ wär halt mal gefordert…aber bevor der mal was unternimmt hat der Gak schon ein eigenes 50k Stadion gebaut…

    2+

    • mgbj49 sagt:

      Wieder ein entbehrlicher Kommentar, wie schon bei der Verpflichtung des 5. IV.
      Hör auf zu posten, schreie Dir lieber beim morgigen Spiel die Seele aus dem Leib.
      Nur Schmutzwäsche waschen ist einem Sturmanhänger unwürdig.

      3+

    • Neukirchner sagt:

      @mgbj49: Na ja, ein Dementi, des in dem Fall völlig aus der Schuld zu nehmenden Foda, hört sich bestimmt anders an. Und wenn man die bereits vielen Ausstiegsklauseln in der jüngeren Vergangenheit hernimmt, ist diese auch bei Schmid nicht völlig unrealistisch.
      Da muss man schon hinterfragt werden, wie sich der Gerneral so lange im Amt halten hat können, fürstlich abgecasht hat aber so richtig Schaden dem SK Sturm zugefügt hat. Daran ist jetzt nichts mehr zu ändern, aber der noch im Amt befindliche Präsident, sollte sich schon darüber Gedanken machen.
      Das alles darf hinterfragt werden UND es kann GLEICHZEITIG morgen für die 11 Akteure am Feld die Seele aus dem Leib geschriehen werden. Das eine schließt das andere nicht aus.

      5+

    • blackfoxx sagt:

      Nachdem du aufgrund des (für dich anscheinend leider) guten saisonstarts nicht auf FF schimpfen kannst, ist dein zweites feindbild dran…hast du eigentlich schon gecheckt, WER den Vertrag mit dem Spieler gemacht hat, bevor du dein obligatorisches negativposting verfasst hast?

       

      1+

    • <a href="https://www.sturmnetz.at/byline/mario-singer/" rel="tag">Mario Singer</a> Schworza99 sagt:

      @mgbj49

      @blackfoxx

      http://www.laola1.at/de/red/fussball/bundesliga/news/sturm-vertrag-fuer-romano-schmid/

      Ja ich weis wer den Vertrag mit dem Spieler gemacht habt, ihr und die Kleine anscheinend nicht.

      Kreissl wird versucht haben den Vertrag zu adaptieren und die AK noch etwas hochzuschrauben…und wird dafür von den Hausmedien angeschüttet…das nenne ich Schmutzwäsche waschen lieber mgbj49…und das der Horvath Deal als lukrativ betitelt wird ist natürlich feinster, seriöser Journalismus.

      Kreissl wird der Scherbn aufgesetzt für das Trümmerfeld an Verträgen was der Goldbrich hinterlassen hat…der Mann muss Nerven aus Stahl haben, jeder andere würde nach so einer Aktion dem Jauk seinen Abschied verkünden…

      Ich bin auch jetzt noch kein Freund von Foda, nur dass ihr ihn bei einer wirtschaftlichen Diskussion einstreut zeigt halt das keine Kritik an Foda, oder an seinen Vasallen erlaubt ist bei einigen Fans…(btw wird ein Trainer immer am Erfolg gemessen, gewinnen wir Pokale mit ihm feiert ihn die Masse, scheiden wir gegen Hartberg im Cup aus verstummen sogar euere Stimmen…)

       

      2+

    • <a href="https://www.sturmnetz.at/byline/mario-singer/" rel="tag">Mario Singer</a> Schworza99 sagt:

      Goldbrich Vertrag mit Schmidt rechtsungültig…er hätte uns ablösefrei verlassen können…da kannst eine Klausel leicht erpressen. Ich habe immer gedacht sportlich kann der Goldbrich nix, dafür hat er as wirtschaftliche im Griff. Falsch gedacht. Sehr falsch gedacht.

      1+

  2. Ganz  ehrlich wenn man so ein Talent gehn lässt is ma selbst schuld aber wenn man ihn für hundert mio verlangt versteh ichs gg aber des geht dank austiegsklausel geht es ned  aber laut transfemarkt at is es schon durch aber wenn er selbst klug genug  erfüllt er seinen Vertrag
    und wird zum leistugssträger siehe Maresic

     

    0

  3. django sagt:

    in welcher Welt lebt ihr ? Aktueller Marktwert  Romano Schmied 350.000 Euro , weil er gegen Austria das 3-1 macht ist er jetzt ein paar Millionen wert ? der spielte bis jetzt fast nur in einer besseren Hobbyliga(Regionalliga )

    1+

    • Martin sagt:

      Naja Rapid hat auch einen 19 jährigen Wöber, der bis jetzt kaum etwas geleistet hat und nur einen Marktwert von 700.000 Euro besitzt. Trotzdem wollte Ajax für den Millionen ausgeben.

      Schmid ist eben ein junger Spieler, der ein hohes Entwicklungspotenzial besitzt. Man muss ihn nur spielen sehen. Da sieht man sofort, dass er mit 17 Jahren ein besseres Ballgefühl hat, als viele gestandene Profis in der Bundesliga. Und dementsprechend sind auch die Chancen sehr groß, dass er in einigen Jahren (falls er sich nicht verletzt oder sich wie eine Diva aufführt) um ein Vielfaches verkauft wird. Deshalb darf man bei so einem Spieler, nie und nimmer, so eine niedrige Ausstiegsklausel einbauen.

      2+

    • <a href="https://www.sturmnetz.at/byline/mario-singer/" rel="tag">Mario Singer</a> Rockstar sagt:

      Und wo lebst du? Was interessiert mich der aktuelle Marktwert eines 19 jährigen Talents …. die Chancen stehen nicht schlecht das Salzburg aus ihrer 600K Investition noch mal gscheit was rausholen.
      **Teile des Kommentares gelöscht, bitte um Verständnis, solche verbalen Entgleisungen sind hier nicht erwünscht **

       

      Bald wiss mas

      1+

  4. jorge72 sagt:

    bei sturm läufts „zur zeit“ einfach sehr gut. „zur zeit“, damit sollte einfach eigentlich das vorjahr gemeint sein. in dieser spielzeit denke ich, hat sich einiges verändert. trainer, sportdirektor, mannschaft, fans…spüren, in dieser mannschaft steckt was. sie funktioniert als mannschaft. sie ist nicht von einzelnen spielern zu stark abhängig und der funke zu den fans ist längst übergesprungen. dem trainer machts spaß in graz zu arbeiten – keine sinnlosen und kontraproduktikven jobangebote aus d. das hat man natürlich auch bei den dosen mitbekommen und da kanns mit sicherheit nicht schaden etwas unfrieden zu stiften. ich würde mal „so sagen“ – wer gehen will soll gehen. aber das ziel muss sein, sturm wieder soviel leben einzuhauchen, wo der spieler dann denkt, diese geile zeit hier will ich miterleben. also lassen wir uns diese geile zeit nicht nehmen und bleiben völlig unaufgeregt…

    3+

  5. <a href="https://www.sturmnetz.at/byline/mario-singer/" rel="tag">Mario Singer</a> Bomber1909 sagt:

    Irgendwie komisch wenn der Sportdirektor mitten in der Transferzeit Urlaub hat oder?!

    1+

    • Ritter2016 sagt:

      Es sind ja keine Transfers mehr geplant. Da wird er im Sommer wohl eine Woche mit der Familie verbringen dürfen, die er während der Saison e so selten sieht

      6+

    • mgbj49 sagt:

      Hauptsache blöd schreiben. Siehe Ritter 2016

      1+

    • Neukirchner sagt:

      Was erlaube Kreissl??? Wann bitte soll er denn sonst Urlaub gehen…Bei Sturm ist ohnehin immer was los! Zudem hat er wohl schulpflichtige Kinder, da bieten sich die Sommerferien halt an.

      3+

  6. jott1976 sagt:

    Romano du kannst dich jetzt entscheiden:

    Bleibe bei Sturm – vermutlich deinem Herzensverein mit richtiger Fankultur und Möglichkeit ein Publikumsliebling zu werden.

    Oder du wechselst zu Salzburg und spielst die nächsten 1-2 Jahren bei Liefering. Wenn du gut bist schaffst du eventuell den Sprung in die KM der Bullen und spielst vor einer Kurve von 200 Leuten, die Woche für Woche aus ihrem eigenen Stadion gesungen werden. Tja und du hast vielleicht die Möglichkeit beim 11 oder 12 Scheitern der CL-Teilnahme dabei sein zu dürfen.

     

    1+

    • Neukirchner sagt:

      Entscheiden ob man zukünftig in Salzburg das monatlich verdient, was man in Graz im Jahr hat..
      Entscheiden ob man zwar evtl in der CL Quali rausfliegt, aber dann wohl 6 – 10 Spiele in der Euro League hat…
      Entscheiden ob man alla Matic mit Klasseleistungen nach Dänemark wechselt oder sich in der Auslage RB für höhere Aufgaben in Deutschland (Illsanker Sabitzer etc) oder gar England (Mane) empfiehlt.
      Entscheiden ob man zu Salzburg geht wo bedingungslos auf junge Spieler gesetzt wird oder in Graz bleiben, wo Kollege Lovric zuvor 3 Jahre lang verarscht wurde.

      Das einzige Bummerl sind die 600t, die sind skandalös, der Wechsel wäre sowas von nachvollziehbar.

      6+

  7. <a href="https://www.sturmnetz.at/byline/mario-singer/" rel="tag">Mario Singer</a> Aero sagt:

    600.000 für einen Jungen, der noch keine 90 Bundesligaminuten gespielt hat, ist meines Erachtens nicht schlecht. Bei der Gestaltung der Verträge sollte man in Zunkunft doch solche Klauseln weg lassen.

    Der Junge sollte sich entscheiden, wo es besser für ihn passt. Ich könnte mir auch noch einen Neuabschluss seines Vertrages in Graz vorstellen ala Lovric mit Verlägerung nur mit Einsatzzeiten, sonst ablösefrei im nächsten Sommer. Den Einsatzzeit in der Bundesliga ist wsl. das einzige was der Sk Sturm noch mehr bieten könnte, was bei Salzburg nicht sicher gegeben ist.

    0

  8. <a href="https://www.sturmnetz.at/byline/mario-singer/" rel="tag">Mario Singer</a> Aero sagt:

    Eines noch, das Wort Hure hat hier nichts verloren, es passt in keinerlei Hinsicht. Das sind Hauptberuflich Sportler und keine Hobbykicker…

    0

  9. flo1909 sagt:

    Für Sturm wäre der Deal wohl garnicht so schlecht; Romano würde diese Saison wohl eher nur zu Kurzeinsätzen kommen, nächste Saison wäre er wohl auch noch nicht Stammspieler und dann bleibt nur noch ein Jahr; oder 600.000 wäre wohl verkraftbar. Dennoch verstehe ich diese Klauselsache nicht; Wenn ein junger Spieler einschlägt ist er ein Schneppchen für andere, wenns nix wird dein Problem!!!

    Aus sicht von Romano geht mir die Sache so garnicht ein; Salzburg heißt Liefering und wohl 1-2 Jahre 0-Spielzeit in der Ersten und dannach bist du auch garnicht sicher, ob du eine Chance bekommen wirst. Dagegen bei Sturm ist der Weg doch um einiges sicherer!!!

     

    0

  10. Grazhopper sagt:

    Also jetzt mal ehrlich, wenn ich hier manche Kommentare lese von wegen „für so einen kannst du doch nicht so viel verlangen, hat doch nur einen Marktwert von 350k „… bla bla bla

    Romano Schmid ist eines (wenn nicht sogar DAS größte Talent seiner Generation), so einen jungen, talentierten Kicker um 600k gehen zu lassen, halte ich für fahrlässig.

    Ich darf euch daran erinnern, dass Schalke damals für einen gewissen Donis Avdijaj eine Ausstiegsklausel von fast 50 Mio. festgelegt hat, der war zu dem Zeitpunkt ebenfalls erst 17 Jahre alt und hatte noch keine einzige Bundesliga Minute in den Beinen.

    Im Gegensatz zu den inkompetenten Leuten in den Vorständen von diversen österr. Bundesliga Vereinen, wissen die deutschen (und mittlerweile eigentlich so gut wie alle Vereine in europäischen Ländern) wie man Geld macht, um im Geschäft der Großen ansatzweise mitzuhalten.

    Wenn man sportlich schon nicht auf Augenhöhe ist und auch nicht genügend Einnahmen durch ein volles Stadion in Heimspielen generieren kann (so wie es bei österr. Vereinen leider der Fall ist) dann muss man wenigstens schauen das man anderweitig Geld in die Kasse bringt… also durch den lukrativen Verkauf von Eigenbau Spielern.

    Für einen Schmid kann man locker 20 – 30 Mio. als Ausstiegsklausel im Vertrag festschreiben, das ist ein Butterbrot für die großen Vereine, welche genau solche jungen Talente suchen.

    Aber in Österreich brechen ja schon alle in Jubelstürme aus, wenn man für einen jungen Kicker 1 – 2 Mio. gekriegt hat, der nächste Verein verkauft ihn dann für 60 – 70 Mio.

    Traurig, aber wahr !!

     

    0

    • jorge72 sagt:

      sorry aber dein artikel ist ziemlich weltfremd. die deutsche mit der österreichischen bl zu vergleichen, das funktioniert einfach nicht. und fakt ist nun mal, dass es in der regel keine zweistelligen millionenbeträge als ablöse für österreichische bundesligakicker gibt.

      1+

    • flo1909 sagt:

      Und der Spieler sagt, ja gerne unterschreibe ich einen Vertrag mit 20-30 Klausel und 5 Jahre Laufzeit?

      Hast du eine Ahnung was Avdijaj im Monat verdient hat als Teenager; wenn ich das verdiene unterschreibe ich auch so einen Vertrag!!

      1+

    • ds1909 sagt:

      Und du glaubst wirklich dass irgendein junger 16-17 jähriger Spieler einen Vertrag mit einer AK mit 30Mio+ Bei Sturm unterschreibt?

       

      1+

    • hutab sagt:

      20-30 Mio. für Schmid. Oft weiß man wieder, warum manche nur „in irgendeinem Internet“ posten, während andere die echten Entscheidungen treffen. Nix für ungut! Aber das ist einfach, wie hier schon jemand sagte, weltfremd.

      0

  11. RAM6I sagt:

    Egal wie gut die Infrastruktur in Salzburg ist und egal mit wie viel Geld sie locken.

    Halte ich einen Wechsel innerhalb Österreich der großen vier Vereine für sinnlos.

    Da meiner Ansicht sportlich die gleichen Erfolge gefeiert werden können. National und International.

    Natürlich ist ein Angebot von Salzburg wie ein Lotto Sechser (mit hohen Erwartungen verknüpft), wer von uns würde schon einen Sechser im Lotto ablehnen??

    Also bleibt nur die Frage, wie viel Sturm noch bieten kann und ob er überhaupt bleiben will, jemals wollte.

     

    Fehler sehe ich nur bei Sturm, solch junge Talente mit solch Ausstiegsklausel auszustatten. Um mich als Verein vor solch Angriffe zu schützen muss man dann vll. zu Anfang mit weitaus höheren Zahlen jonglieren. Wenn von der Gegenseite schon eine Klausel verlangt wird. Einfach ehrliche Kommunikation auch wir wollen unser Geld mit dir verdienen ob Sportlich oder eben bei einem Verkauf.

     

     

    2+

  12. brent_everett sagt:

    Es ist traurig, dass ein 17-jähriger von „Beratern“ in sowas inheintheatert wird. Da bekommt er endlich in 2 Partien Einsatzminuten in der Bundesliga und schon wird er anderen Vereinen im Sommerschlußverkauf angeboten – Achtung Schnäppchen: jetzt nur 600.000! Um aus einem talentierten Fussballer ein Werbetestimonial für einen Softdrinkhersteller zu machen – und dann kann er die nächsten 2 Jahre auf der Tribüne der Bullenarena RB Pink Grapefruit trinken. Ein Wöber ist ein gescheiter Bursche, der hat seinem „Berater“ gesagt: Nein, ich versuche mich zuerst einmal bei Rapid durchzusetzen und bereite mich dann auf den nächsten sportlichen Schritt vor. Und der wird dann auch Erfolg haben. Leider passt das alles in das Bild des heutigen Fussballs. Ein 20 jähriger Dembele wird von Barcelona mit 120 Millionen verrückt gemacht und kommt dann einfach nicht mehr zum Training. Verträge mit Ausstiegsklauseln sind nichts mehr wert. Am besten: ein Verein zahlt ein höheres Grundgehalt und streicht dafür Ausstiegsklauseln.

    1+

    • Martin sagt:

      Ich bin auch kein Fan von dieser Ausstiegsklausel (siehe mein Kommentar weiter oben), aber im Endeffekt liegt es jetzt beim Spieler selbst. Auch wenn ein Verein diese 600.000 Euro locker bezahlen kann, muss Schmid hier vorher auch zustimmen. Unterschreibt er keinen Vertrag, dann bleibt er auch in Graz.

      Sollte er wechseln, dann kann man es ihm nicht wirklich übel nehmen. Er wird wohl viel mehr verdienen, im jungen Alter bereits Meister und Cupsieger werden. Zu dem einen oder anderen Einsatz wird er auch kommen (Rose setzt viel auf die Jugend). Und International ist der Verein auch länger dabei. Sollte es nicht so klappen, wie sich das RBS vorstellt, könnte ich mir gut vorstellen, dass er verliehen wird um sich weiterzuentwicklen.

      Was mir etwas Angst macht ist, dass es mehrere Interessenten gibt, nicht nur Red Bull Salzburg. Das erhöht nämlich deutlich die Chancen, dass er gehen wird.

      Im Endeffekt ist Sturm selber Schuld!

      0

    • flo1909 sagt:

      Lovric, hats letzlich auch gescheit gemacht, der wird jetzt, ohne Verletzungen, zwei Jahre richtig gut spielen bei Sturm, ist mit 21 noch immer extrem jung, aber mit doch schon viel Erfahrung und wird uns richtung D, E S oder I verlassen; Bei Salzburg wie viele 100e junger Spieler sind dort schon verhungert, weils halt auch nur 11-Plätze gibts; sollte Romano vll mal bei Hirli fragen wie super das ist mit RB.

      0

  13. mgbj49 sagt:

    Zu Martin seinem Kommentar, dass RB S sowohl Meister als auch Cupsiger wird, kann ich nicht nachvollziehen.
    Heuer wurden die Karten neu gemischt.

    0

    • Martin sagt:

      Naja, wenn die Salzburger heuer nicht Meister werden, dann werden sies nächstes Jahr. Beim Cup geb ich dir schon Recht. Da es ein KO Modus ist, kann vieles passieren. Aber im Endeffekt wird man bei Salzburg mehr Titel holen als bei Sturm.

      2+

  14. Schwoarza sagt:

    Hoffentlich zeigt die Nord heut a Reaktion!!!net irgendwas gegen die Verantwortlichen,sondern zb: Bitte romano bleib!!!

    1+

  15. blackfoxx sagt:

    In Wahrheit sind doch Vereine völlig vom goodwill der Spieler abhängig, ein Vertrag ist heutzutage nichts mehr wert…wie läufts denn in der Praxis? Ein 17 jähriger ohne eine Bundesligaminute hat natürlich schon einen Berater…der Jungprofivertrag enthält somit sicher eine Ausstiegsklausel, wobei 600k für einen Romano Schmid VOR dieser Saison ja durchaus angemessen waren…an die Poster, die verlangen, man sollte diese entsprechend hoch ansetzten, möchte ich das Beispiel Monschein in Erinnerung rufen…da gibts dann unsere tolle Spielergewerkschaft, die den Verein dann klagt, weil die Ablöse “zu weit über dem marktüblichen Wert“ des Spielers liegt, somit ist der Vertrag ungültig…oder aber man machts wie Mane oder Kayode und sch.eißt auf den Verein, kommt nicht zum Training und erzwingt einen Transfer…wenn ein Spieler wechseln will, bestimmt er das Wann und das Wie, die Vereine sind in diesem Fall völlig machtlos.

    Wenn Romano Schmid gehen will (wobei ich das nach wie vor für eine Zeitungsente halte), soll er gehen, wenn er bleibt, umso schöner – dem Verein und den verantwortlichen selbst kann ich persönlich keinen vorwurf machen…

    3+

    • Melvinuss sagt:

      Soweit ich Bescheid weiß, werden wir ihn wohl ziehen lassen müssen. Ich zitiere dazu nur mehr den großen FC Barcelona, der solchen Dingen genauso machtlos gegenüber steht: Kein Spieler steht über dem Klub!

      0

  16. Arch Stanton sagt:

    Naja. ich tät einmal sagen, dass wir dem Buben hier alles gute wünschen sollten. Egal, wie er sich entscheidet.

    Und zu glauben, dass seine Berater selbstlos agieren hieße wohl den Lauf der Welt falsch zu deuten und kann man ruhig als frommen Wunsch für den Sonntag einreihen.

    1+

Schreibe einen Kommentar