Foda aus dem 1860-Trainer-Rennen?

Auf Anfrage von dieblaue24.de, einem Münchner Fanportal, erklärte der 1860 München-Präsident Peter Cassalette die Trainersuche für beendet: “Wir haben unseren neuen Trainer. Es ist nur noch Formsache. Nur die Verträge müssen noch unterschrieben werden.”

So weit, so gut. Wer schlussendlich Trainer der Löwen wird, wollte er nicht verraten: “Ich bin zufrieden mit der Lösung. Wir werden ihn Anfang nächster Woche vorstellen.” Nach Informationen von dieblaue24.de soll es sich dabei nicht um Franco Foda handeln.

Eventuell kann sich der Sturm-Coach nun zur Gänze auf seine Aufgaben in Graz konzentrieren.

© SturmNetz

© SturmNetz

 

7 Kommentare

  1. letschi sagt:

    So, jetzt hama den scherm auf.

    1+

  2. Lukas sagt:

    Meiner Meinung passt Foda bestens zu Sturm Graz, aber er braucht halt auch gutes Spieler Material. Klar gehört der Nachwuchs forciert aber mehr als 1-2 Spieler in die Kampfmannschaft kann man nicht pro Saison einbauen. Nach all den Spieler Verkäufe muss der Verein Sturm Graz Geld ja haben um mal ein bis zwei Transfer tätigen zu können für Spieler.

    1+

  3. Aero Aero sagt:

    Jackpot, damit gehen wir wieder auf ein verlorenes Jahr zu…

    0

  4. Rene90 sagt:

    Kreissl wird es schon richten mit dem neuen Spielermaterial, habt ihr kein Vertrauen mehr, diese Woche sollen ja noch 4 Neue präsentiert werden, also schön entspannt bleiben

    1+

  5. Nimrod sagt:

    Laut laola soll 1860 Thorsten Fink engagiert haben. Ich glaub’s zwar nicht, aber…

    0

  6. fauli sagt:

    wenns fink wird, haben wir vielleicht glück im unglück und die austria kauft uns foda ab 🙂

    1+

  7. Fanatiker sagt:

    1860 hat einen neuen Trainer: Kosta Runjaic

    0

Schreibe einen Kommentar