Fangruppen spenden 23.000 Euro für den guten Zweck

Die Sturmfangruppen sorgten beim Heimspiel gegen Rapid Wien nicht nur für ausgezeichnete Stimmung und hätten sich – unabhängig der dargebotenen Leistung der am Rasen agierenden Personen – eigentlich die SturmNetz-Ehrung „Man of the Match“ verdient.

Darüber hinaus haben sie wiederholt ihre soziale Kompetenz bewiesen und durch diverse Aktivitäten 23.000 Euro für den guten Zweck gesammelt. Im Rahmen der Spendenaktion Schwoaze Helfen konnte somit die bisherige Rekordsumme von 13.000 € aus dem Jahr 2014 nochmals deutlich übertroffen werden.  Der Großteil der Einnahmen kam durch den Verkauf diverser Schwoaze Helfen-Fanartikel zu Stande. Vor dem Rapid-Spiel wurden nun diese Spenden übergeben:

(C) Martin Hirtenfellner Fotografie

(C) Martin Hirtenfellner Fotografie

18.000 Euro wurden dem Verein „Herzenskinder Steiermark“ übergeben, 4.000 Euro gehen an ein unter Spastik leidendes Kind und 1.000 Euro gehen an einen Buben mit Wahrnehmungsstörungen, um dessen Therapie mitzufinanzieren.

Gratulation auch von unserer Seite an die hierfür verantwortlichen Damen und Herren und vielen Dank an die zahlreichen Spender. Ihr habt mit dieser Aktion bewiesen, dass Sturm eben soviel mehr als nur ein Fußballverein ist.

 

Anzeige

Schreibe einen Kommentar