Anzeige

15 Kommentare

  1. schmitz sagt:

    Ich hätte einen Transfer Tipp für’n Herrn Kreisel.

    Er sollte mal einen gewissen Spieler Namens Moha Spieler von Slovan Bratislava an sehen. Der junge hat’s drauf hat gestern die Rapidler schwindlig  gespielt.

     

    Aber schnell bevor es Rapid macht !!!

    2+
    • Der wär der Hammer 🙂

      Leider befürchte ich, dass es das mit den Transfers war…… Da wird sich nichts mehr tun…

      Aber nein 🙂 So dumm kann Kreissl ja nicht sein, dass er jetzt niemanden verpflichtet…

      Keine Sorge…Er hat sicher schon 2-3 Asse im Ärmel. Bin schon gespannt, wer jetzt verpflichtet wird.

      Lackner, Hosiner etc. sind ja nehme ich an für die Sturm Amateure gedacht. Jetzt muss er sich ja um die Kampfmannschaft kümmern 🙂

      7+
    • schmitz sagt:

      Ist alles machbar wenn man nur etwas Geld in die Hand nimmt,

      0
    • schmitz sagt:

      Oder was ist mit Gebauer von Altach, der junge ist a net so schlecht, woran ist das gescheiterte?,.,

      0
  2. rio sagt:

    Irgendwie klingt das alles nicht gut! Kein Elfer zum Dosen öffnen (???), Larnaka ist eine hervorragende Mannschaft, Ablenkung durch Becherwerfer, GK erwartet sich den Aufstieg, naja, und der Präsident sieht die „Arbeit von intelligenten Menschen“ in Gefahr.

    Ist ja schön, dass der Vogel (einmal mehr) die Niederlage auf seinen Hut nimmt, aber wenn ich nach 20 Minuten die Mannschaft taktisch neu orientieren muss, dann hab‘ ich schlicht und ergriffen meine Vorbereitungsarbeit falsch gemacht und keine Ahnung vom Gegner. Man hatte ja lange Zeit das Gefühl, die Spieler wissen nicht, was sie spielen sollen. Höhepunkt wohl die „Zettelaktion“ mit Hierländer, der sichtlich irritiert danach versuchte seine Mitspieler neu zu positionieren. Da geht es um Geld, um sehr viel Geld und eine riesen Fangemeinschaft, mit solch laienhaften Vorbereitungen und Fehltaktiken zerstört man einen Verein. Nichts für ungut, aber schon überlegt, warum Vogel nach anfänglichen Erfolgen in Basel so schnell „geschaßt“ wurde? Selbst bei den Bayernamateuren unbefriedigende Arbeit leistete und sich kein deutscher Buliverein um ihn bemühte? Dieser Vogel erreicht jedenfalls weder Spieler, noch sind seine taktischen Fähigkeiten so ausgeprägt, um nur einen Funken Hoffnung in die Zukunft zu haben!

    4+
    • magictriangle sagt:

      Genau das selbe habe ich in einem anderen Artikel über Vogel auch schon geschrieben.

      Manchmal wirkt er wie ein Dampfplauderer. Das mit Basel und Bayern  Amateurs stimmt genau so.

      Meine Meinung war und ist auch das man nun zu Feige sein wird, ihn vor die Tür zu setzen.  Aber wenn es so weitergeht rechne ich mit November spätestens.

      Aber bei diesen Neuzugängen fehlt einfach auch die Qualität für die Erste.

      Sofort würden mir 5 einfallen die mit sofortiger Wirkung entfernt gehörten.

      1+
  3. Luca1111 sagt:

    Sehe ich auch so. Ich finde Vogel ehrlich und sympathisch aber ich denke er ist einfach nicht fähig genug. Er überfordert die Spieler muss in jedem Spiel zigmal das System umstellen dass Spieler in einem Spiel 3 verschiedene Positionen spielen müssen. Das kann nicht funktionieren. Warum müssen ständig Spieler irgendwo spielen wo sie nicht hingehören und das ohne Not. Wenn es Verletzungen gibt ok aber da stimmt was gehörig nicht und das zeigt sich jetzt am Platz. Ich finde nicht dass die Neuzugänge soviel schlechter sind oder an allem schuld sind ich glaube Vogel hat leider ziemlich viel Anteil an der jetzigen Misere. Ist aber auch keine Ausrede für die Spieler gestern einfach mal ne runde stehkick zu veranstalten  Da kann der Trainer nix dafür.alles in allem eine schwierige Situation

    0
    • Wistint sagt:

      Kreissl hatte sich damals mit Foda über Neuverpflichtungen abgesprochen. Foda entwickelte und baute diese Spieler dann auf. Bei Vogel hat man das Gefühl, er kennt die Fähigkeiten einzelner Spieler nicht genau oder gut genug.

      Andererseits verzweifeln auch manche Spieler oder sind überfordert, wenn im Match taktisch umgestellt wird. Also, wem die Schuld geben? In erster Linie hat man auf den Gegner vorbereitet und entsprechend eingestellt zu sein. Vogel scheint da aber nicht auf der Höhe .

      Man hofft jetzt auf eine klare Reaktion in der Meisterschaft, denn eine Niederlage beim SKN verschärft die Situation ordentlich.

      7+
    • <a href="https://www.sturmnetz.at/byline/sturmnetz/" rel="tag">SturmNetz</a> Schworza99 sagt:

      Also die beiden haben Ovenstadt um gutes Geld geholt…glaube kaum es hätt einen Unterschied gemacht wer an der Seitenlinie steht wenn die Spieler irgendwas machen…wenn der Captain beim 0:2 in der Nachspielzeit noch dem Gegner ins Gesicht treten will kannst als Coach von jedem den Pin wissen…helfen würds nix.

      Und an alle die die Rückkehr zum alten System fordern: Woher sollen die Neuen dieses System können bzw. dauerts wahrscheinlich gleich lange bis es alle verinnerlicht haben (man vergesse Podgorica und unsere 3:2 Serie nicht, die Typen wurden dann Vize und Cupsiger). Vogel kann man schon kritisieren nur die Taktik ist auch nicht Schuld daran das Spieler gegen irgendeinen Jausengegner einbrechen als ob Real aufdrehen würde (no offence aber die alten Herren sind uns um die Ohren gelaufen). Zumindest nimmt Vogel die Schuld auf sich, würd nicht ein jeder Trainer machen.

      0
    • GazzaII sagt:

      Nah wenn ich mah das so anhoere koennte man glauben wir haben gegen Real 0:2 gespielt so stark wie er den 4ten der zypriotischen Liga redet!

      Jetzt haben wir wieder den Vogel aus Basel, mehr braucht man dazu nicht sagen

      0
  4. Ennstaler sagt:

    Also das, was Vogel gegen Ajax und Larnaca nach vorgangehenden großsprecherischen Tönen zusammengemurkst hat, hätte der Roman Mählich auch geschafft – und das wohl zum halben Preis. Und als Fan hätte man das Gefühl gehabt, dass sich die Spieler wenigstens den A… aufgerissen haben.

    0
  5. <a href="https://www.sturmnetz.at/byline/sturmnetz/" rel="tag">SturmNetz</a> bianco nero tifoso sagt:

    Sturm ist kein normaler Verein, hast einmal die Chance in die Gruppenphase zu kommen, länger international zu spielen, kannst dir sicher sein, daß du enttäuscht, frustriert und Watschen kassierst. Ist wie das Amen im Gebet, ein Naturgesetz, Gewohnheitsrecht.

    Inferiore Leistung der gesamten Mannschaft, da gibts nix zu beschönigen.

    De scha wü Erlebnis fürn Kreissl Gü, früher als Goalie gegen Sturm gedemütigt und jetzt als SD.

    Die Hitz war Schuld, es war einfach zu heiß für Fussball spielen tun, diese Zyprinesen und Spanier sind diese Temperaturen einfach gwohnt, schon von den Genen her, da brauchst schon einen besonderen Tag. Diese südländischen Typen sind dann schwer zu schlagen, frage nicht. Scheiß Hitz war für nix.

    Lethargie hat einen Namen: Sturm Graz, diese launische Diva

    Zustand körperlicher und geistiger Trägheit, in dem das Interesse ermüdet ist, EL zu spielen.

    Es war einfach zu Haas Mario gestern, kannst nicht gwinnen gegen diese südländische Zaubertruppe. Da muss wirklich alles passen.

    Mi gfreits heit afoch net, es ist afoch zhaas, di Sun bringt mi um.

    Bitte einfach ganz dezent scheissen gehen, diese Scheisse stinkt gewaltig, irgenwas stimmt da nicht. Schamts eich ruhig.

    Danke, wieder eine Saison ohne internationale Spiele, eh nix Neues. Der einfache Sturmfan ist demütig und nix Besseres gewohnt. Seit Jahren. Diese Zyprimösen haben sicher viel mehr Geld als wir, ein internationaler Großkonzern oder Kapitalist werkt da sicher im Hintergrund. Ist nicht so? Ok, die spielen halt einfach leidenschaftlicher, mit mehr Einsatz, Kampfgeist, Teamspirit.

    Und wenn du glaubst es geht nicht mehr, kommt dann auch noch ein rosaner Becherwerfer daher.

    2:0 hinten und ein Scheisskick, du denkst dich: Schlimmer kanns nicht mehr werden, doch du irrst dich gewaltig, es wird noch viel Schlimmer.

    Sorry, aber der gestrige Abend war einer der dunkelsten Stunden in der Vereinshistorie.

    Ein Abend zum Vergessen!

    Danke für nichts!

    Jeder kriegt was er verdient?

    Diese Blamage hat sich kein Sturmfan verdient und der Verein als Ganzes nicht.

    So genug lamentiert, es muss weiter gehen, schon am Sonntag, bitte hauts eich wenigstens zu 80 % eini, im Sinne der schwarz-weißen Farben, weil ich unterstelle keinen eine Absicht, scheiße zu spielen, irgendwas stimmt in dieser neuen Mannschaft nicht, vielleicht braucht sie auch nur Zeit, so ein, zwei Wochen oder Monate.

     

    4+
  6. Ennstaler sagt:

    Die ausführlichen Wortspenden von Heiko Vogel zeigen ganz deutlich, dass der Trainer seine Mannschaft nicht erreicht, er wirkt als isolierter Fremdkörper, der lieber dem Gegner Komplimente macht, als sein Team zu einem „Jetzt erst recht“ anzuspornen.

    9+
    • schmitz sagt:

      Und nicht zu vergessen! Er selbst meint selbst das es keine Chance gibt auswerts gegen AEK Larnaka zu gewinnen ….. Das ganze hatten wir schon mal der Nächste  Hippala 2.0. Na Mohlzeit

      1+

Schreibe einen Kommentar