„Es war eine Frechheit von jedem Einzelnen“

Die Stimmen nach dem Spiel gegen AEK Larnaka

Der SK Sturm Graz scheidet mit einem Gesamtscore von 0:7 gegen AEK Larnaka aus dem Europacup aus. Für Sturm geht die internationale Saison damit zu Ende. In vier Spielen konnten die Blackys keinen einzigen Treffer erzielen – nur einen ins eigene Tor. Die Becherwurf-Aktion im Heimspiel gegen die Zyprioten bringt Sturm als Veranstalter zudem auch noch eine Strafe hinterher. Die Statements von Markus Lackner, Lukas Spendlhofer, Günter Kreissl und Heiko Vogel gibt es nachfolgend zum Nachhören.

(c) SturmNetz.at

Markus Lackner:

Ein ganz bitterer Abend, oder?

Woran lag es denn?

Ratlos?

Wie kann man das erklären?

Lukas Spendlhofer:

Was sagst du zur Niederlage?

Wie kann man sich da wieder rausziehen?

Hilft es, wenn sich das Team zusammensetzt?

Günter Kreissl:

Herr Kreissl, was sagen Sie zur Leistung und zum Resultat?

Was ist los in der Mannschaft?

Wie ist es möglich, die Mannschaft für das Spiel am Sonntag wieder aufzurichten?

Kam das Kapitel Europacup für einige Spieler zu früh?

Heiko Vogel:

Herr Vogel, 0:7 gesamt gegen Larnaka – wie fühlt man sich da?

… darüber, dass die Niederlage in der Höhe völlig verdient war:

… lässt nur eine einzige Erklärung gelten:

Gibt es in Zukunft eine härtere Gangart?

Werden Sie jetzt wieder lauter werden?

Was kann man jetzt machen?

 

Anzeige

20 Kommentare

  1. Luca1111 sagt:

    Zumindest kann man diese Stimmen zu 100prozent unterschreiben. Schon ein Fortschritt zum letzten Mal. Ich musste mich wenigstens diesmal nicht grün und blau ärgern.ob sich dadurch was ändert kann man nur hoffen Lösungsansätze tun sich nicht wirklich auf.

    1+
  2. jott1976 sagt:

    Diese Mannschaft hat sich kein Sturmfan verdient. Die Kicken vom Tempo wie Rentner. Ist das die Vogel-Taktik mit Ballbesitz. Dann schießts den Vogel bitte schnell ab. Wo bleibt unser schneller Fußball vom Vorjahr?

    4+
  3. Lazarus sagt:

    Ich kann diese Interviews von Vogel nicht mehr hören wie:“ das einzige Argument das er gelten lasse wäre wegen des Umbruchs“. alles gut und schön aber das erklärt noch lange nicht warum die Herren nicht laufen und kämpfen können, von den Abspielfehlern und Kombinationen fange ich erst gar nicht zu reden an, dann müsste ich mich nur wieder unnötig aufregen, und zu den Aussagen von GK wegen den Konsequenzen die ich gelesen habe bekomme ich einen Lachkrampf die werden vor lauter Angst wahrscheinlich alle nicht schlafen können weiß sie die Konsequenzen so fürchten.Sorry bin seit 40 Jahren Sturm Fan aber was derzeit abgeht ist den Schwarzen nicht würdig.

    7+
  4. vampy99 sagt:

    Heiko Vogel sagt die Mannschaft hat nach der Roten aufgegeben, aber hat er den Aufstieg nicht selbst aufgegeben mit dem Wechsel IV für Stürmer?

    3+
    • Sonst hätten wir vielleicht zweistellig verloren!!

      Ich war mir sicher vor der Saison, dass wir die beste Abwehr der Liga haben! Aber das is ja ein Grauss momentan.

      3+
  5. Rene90 sagt:

    Hr. Spendelhofer -> das zwischenzeitliche Spiel in St. Pölten haben sie wohl verdrängt – die 2 Spiele gegen Larnaka waren schlecht – sorry, es waren 3 Spiele infolge eine Katastrophe

    Hr. Lackner -> auf sich selbst angefressen -> wenn man so eine Einstellung zu seinem Job hat, dann ist es besser die Fussballschuhe auf den Nagel zu hängen

    Hr. GK -> es sind ihre CHARAKTERSTARKEN Spieler, aus diesem Grund brauchen sie ihnen auch nichts sagen, die sind zu sich selbst so kritisch …. # mich würde interessieren, ob sie immer noch bei Zulj ab einer VK-summe von 7 Mil Gesprächsbereit sind

    Hr. HV -> bla bla bla -> kein Spielsystem, wie auch, bei ihren verschiedensten Startelfformationen

    3+
  6. rio sagt:

    Die sind doch alle ratlos! Vielleicht ist es ja eine Fehleinschätzung, aber eine Mannschaft, die ihrem Trainer vertraut tritt einfach anders auf. Die wehrt sich, reißt sich den Hintern auf und geht an Grenzen. Ich hatte den Eindruck, die spielen gegen den Trainer, anders ist für mich das lustlose Auftreten von Zuji & Co nicht erklärbar.

    GK wird sich wohl Sonntag nach einem neuen Trainer umsehen müssen, weil Altach ist für mich stärker als die Zyprioten, vor allem um einiges schneller. Bin jetzt 50 Jahre Sturmfan, aber so eine Leistung meiner Schwarze hab‘ ich noch nie, wirklich nie erlebt. Wenn man da nicht schnell reagiert, dann gibt es bald wieder ein Stadtderby!

    3+
  7. Bozo 07 sagt:

    Zur Zeit wäre ich versucht „VOGEL RAUS“ zu schreien, aber es krankt zur Zeit nicht nur beim Trainer alleine. Die ganze Mannschaft, allen voran unser Peter Zulj und unser Dario Maresic, sind zur Zeit komplett von der Rolle!

    Ich weiß zwar nicht was in der Vorbereitung schief gelaufen ist, was ich jedoch zu 100% weiß ist das die neuen Spieler, wie ein Avlonitis, Lackner, Grozurek, Fereira, Pink und allen voran ein Hosiner (!!!), entweder totale Antikicker sind oder absolut unwillig sind,

    Weshalb ich bei Hosiner Rufzeichen angefügt habe werden sich ein paar Fragen. Nun bei ihm gibts 3 Möglichkeiten.

    1. Er hat das Fussball spielen total verlernt da schon jeder U6 spieler weis das man sich nicht hinter dem gegner versteckt wenn man den ball haben möchte und tore schießen will!

    2. Mit diesem Tumor ist auch noch was anderes entfernt worden (Spielinteligenz zb.)

    Oder

    3. Er hat noch nie Fußball spielen können!

    Auf jeden Fall hat der, und die meisten anderen Versager, bei Sturm nichts verloren!

    So, jetzt hab ich meinen Frust herunter geschrieben und sende trotzdem SCHWARZ WEIßE GRÜßE AN ALLE STURMFANS!

    2+
    • Wenn wir hier stehen sagt:

      Was gehtn mit dir ab, i glaub bei deiner Nabelschnurentfernung is noch was andres entfernt wordn (Gehirn)

      1+
    • Bozo 07 sagt:

      @Wenn wir hier stehen.

      Nein, mein Gehirn hab ich noch!

      Und meine Meinung ist kein Grund beleidigend zu werden!

      Und das der Hosiner, auf den du dich vermutlich beziehst, und viele andere bei Sturm zur Zeit nicht mal reif für die Gebietsliga sind kannst du nach diesen Vorstellungen in der CL und Europa League Qualifikation nicht bestreiten!

      Ich habe von dem Hosiner und dem Fereira bei der Verpflichtung extrem viel gehalten wurde aber durch die gezeigte Leistung schwer enttäuscht!

      Die Verpflichtung vom Lackner hat mich schon verwundert, aber dann auch noch der Pink und der Grozurek die gerade mal eine gute Saison hatten …

      Mir wäre es lieber gewesen wenn wir einen richtig guten Spielmacher, ala Matic, und einen Stürmer mit Torriecher, zb. Djuricin, geholt hätten als all diese Spieler!

      Aber das ist meine Ansicht und die brauchst du ja nicht zu teilen!

      3+
  8. sks1909 sagt:

    Die Problematik geht noch viel tiefer – grundlegende Dinge, wie dem Ball entgegenlaufen oder sich einfach mehr bewegen und vor allem nach vorne spielen, sind weg, aber sowas von WEG!!! Die genrelle Haltung der Spieler mit dem ball geht von vornherein nach HINTEN, statt nach vorne. Das muss man auch nicht lernen, dass geht intuitiv! Inferior ist ein Hilfsausdruck!! Gegen Altach seh ich kein Licht. M.M. nach sollte jetzt schon reagiert werden und zwar mehreren Stellen. Der Rest ist wieder mal nur heiße Luft…

    5+
  9. wama sagt:

    Irgendetwas läuft da wohl auch mannschaftsintern derzeit äußerst unrund – und da gehts wohl auch um Vogel, eher nicht um Kreissl.

    Ich bin übrigens klar der Meinung, dass unser heuriger Kader, wenn auch noch alles andere als zusammengespielt, überhaupt noch nicht gezeigt hat, was er eigentlich kann – da wird also noch einiges Positive kommen. Ich sehe uns eigentlich um nichts schlechter aufgestellt als in der Vorsaison, einzig Röcher fehlt mir wirklich.

    Es ist mir zwar ein völliges Rätsel, warum man als Mannschaft nach tollen Erfolgen in der letzten Saison den insgesamt erfolgreich eingeschlagenen Weg nicht weitergehen möchte, es wird aber seine Gründe haben.

    Es sich mannschaftsintern leicht zu machen und sich mit dermaßen vereinschädigenden Auftritten auch selbst zu schädigen, ist dann einfach nur peinlich.

    Kreissl und der Capitano müssen sich zusammensetzen und ganz offen Klartext darüber sprechen, was der wahre Grund ist, warum man derzeit als Fan so dermaßen hart geprüft wird.

    Auch wenn Spendi keinen, also weder einen Mitspieler, Vogel, Kreissl selbst, anpatzen wird wollen, soviel kann dann doch aus diesem Gespräch rauskommen, dass man danach zumindest auf irgendetwas reagieren kann.

    Offensichtlich ist für mich bislang nur, dass die Spieler mit Vogels taktischen Vorstellungen überfordert zu sein scheinen, irgendwie denken, in einem starren Korsett fest zu stecken, sich keine eigenen, spontanen Entscheidungen mehr zutrauen, feige, hilflos und sehr bald fast lustlos, unmotiviert wirken, wenn sie merken, dass sie mit den taktischen,…Vorgaben nicht wirklich gut zurechtkommen.

    Wenn das nur einige Spieler im Team sind, die das so empfinden, ist der wurm aber so was von drin und wir sehen so aus, wie man das zuletzt am Feld sah.

    Wie gesagt, ein sehr, sehr offenes Gespräch zwischen Kreissl und Spendi ist dringenst notwendig um das Steuer wieder herum zu reissen. ob künftig mit oder ohne Vogel, den ich persönlich sehr schätze, muss dann ein Kreissl entscheiden, wenn er den Eindruck gewinnt, dass die Mannschaft noch wirklich mit ihm will und Vogel selbst bereit ist,von seinen Jungs wieder wesentlich einfacheren Fussball zu verlangen.

    Spezielle Skills,… whatever, kann er ihnen dann mit auf den Weg geben, wenns wieder zu einem Team geworden sind, das auch geschlossen so auftritt und sich nicht selbst im Weg steht, weil ein paar von Ihnen beleidigt glauben, mit einem Trainer nicht klarkommen zu können, der einem Team nachweislich Erfolge bringen kann.

    Burschen, reissts euch bitte zusammen und klärts endlich euren internen Mist!!! Es darf doch nicht wahrsein, dass man sich die letzten Erfiolge so rasch selbst zerstört, so sein 2 Jahre toll aufgebautes Image ramponiert.

    6+
    • realistic sagt:

      Was heuer zerstört wurde braucht wieder 2-3 Saisonen um das zu reparieren.  Also stehen wir wieder bei Null und hecheln wieder hinterher.  Total unnötig!

      Eigentlich sollte man sich in der Transferperiode verstärken , das ist der Sinn zumal die Chance für nächste Saison fix in der EL zu spielen aufgrund der UEFA Wertung sehr groß wäre. Dieses Ziel hat man verabsäumt.

      Fakt ist :

      1. Röcher fehlt extrem und wurde nicht adäquat ersetzt!!!

      2. Verschlechterung gegenüber Alar

      3. Verschlechterung gegenüber Potzmann

      4. Verschlechterung gegenüber Jeggo (obwohl der auch viel Schatten hatte)

      5. Verschlechterung gegenüber Edomwonyi  hätte nie gedacht das ich das ernsthaft sagen würde)

      6. Ein total verunsicherter 7handl  –  dazu kein Gratzei als Backup!!!

      7. Obermaier sehe ich auch schwächer als Schmerböck  (obwohl nicht Stammspieler)

      4+
  10. Schworza99 Schworza99 sagt:

    Mich wundert es wenig das die Neuen nicht funktionieren, wenn die Alten allesamt auslassen…Koch, Zulj, Spendi, Siebenhandel, Maresic, Lovric…alle Totalkatastrophe. Wie sollst dich einleben können wenn der Kern der Mannschaft irgendwas zusammenspielt…

    Den Trainer alleine zu stanzen wird nix helfen wenn Maresic einen Captain lässig Pass macht wenn man 3:0 führt oder der Zulj den Ball solange hält bis er ihn verliert oder Koch nur Bälle nach hinten schlägt, da alles nach vorne sofort beim Gegner landet…

    Wie soll ein Standfest neuen Schwung bringen? Man tut so als ob man als Co-Trainer nix zu sagen hätte…

    Mählich wäre zumindest Kitt für die Seele wenn er funtionieren würde, weil er weiß wie man kämpft (Beckham)

    Aber am Trainer alleine liegt es nicht…man tut hier so als obs unter Foda nicht schon Anzeichen gegeben hätte (Niederlage gegen Fink Austria, Schubert rettet uns in Hard). Einen Trainer, der in 6 Monaten 50% der Titel holt, die unser Meistertrainer in 3 Amtszeiten erreicht hat, einfach so zum Buhmann machen…das ist mir zu billig. (Und nein Foda hat nicht den größeren Anteil am Titel: Hard, Wimmpassimg und Altach musst biegen, RB und Rapid nicht).

    Was war nach dem Cuphalbfinale: Werbung für den österreichischen Fußball hat jeder gesagt. Und bitte kommts mir nicht mit dem Foda System Argument: Der Jörgi hat im Nationalteam auch gepatzt unterm Star Trainer, also kanns am Trainer alleine nicht liegen möge man meinen…

     

    Ja es war ein Debakel, aber trotzdem vom Abstieg zu reden ist mehr als vermessen. Auch die schwarzen Zeiten müssen einmal kommen. Lieber Up und Downs und eine Weiterentwicklung als stabiles Mittelmaß und ewige Stagnation.

     

    Auf die Schworzn!

    Egal ob Sieg oder Niederlage!

    5+
  11. Imperator Imperator sagt:

    Das Problem ist die Einteilung der bespielbaren Räume. HV möchte Ballbesitz also lässt er defensiv Räume abdecken und offensiv über Ballbesitz zum gegnerischen 16er kombinieren. In den letzten Jahren wurde defensiv (idealer weise mit 2 Mann) auf den Ballführenden Mann gearbeitet und bei Balleroberumg in die freien Räume zwischen den Ketten gelaufen.

    Das schaut natürlich defensiv jetzt so aus als ob die Spieler nur rumstehen. Das Hauptproblem bei diesem Spielsystem ist das du taktisch geschulte Spieler brauchst die das Technische Rüstzeug dazu haben – das sehe ich momentan nur bei 3 – 4 Mann. Was folgt ist natürlich die Verunsicherung da man immer überlegen muss wo man steht bzw hinläuft.

    Glaubt mir – ich hab das auf Landesliganiveau versucht und wir sind kolossal gescheitert.

    Wir sprechen hier von einer komplett anderen Spielauffasung die nicht von heute auf morgen umgesetzt werden kann. Also entweder man zieht das jetzt durch (Gott behüte bitte nicht) oder man geht andere Wege.

    Ich kann mich an ein Interview mit dem großen Sie Alex Furgeson erinnern der auf die Frage wie er es schafft mit seinen Spielern immer wieder um die Meisterschaft zu spielen geantwortet hat: der Trainer muss die Spielauffasung der Spieler verstehen und dahingehend die Taktik erstellen.

    Ich denke mal HV gedenkt dieser Worte oder er ist bis zur Länderspielpause Geschichte

    5+
    • rio sagt:

      Nein, HV wird nicht umdenken! Basel hat ihn gefeuert, weil das „hinten Herumgespiele“ und Ballbesitz unerträglich wurden. Und auch bei den Amas von Bayern erlitt er fürchterlichen Schiffbruch mit seiner Taktik. Er ist nach wie vor überzeugt über viel Ballbesitz Spiele zu gewinnen und nimmt dabei Barca vor 3 Jahren als Beispiel. Problem dabei, a) Sturm hat keine Barca-Spieler und b) seit der WM erkennbar ist dieses System gestorben. Heute, und da muss man auch einmal Foda recht geben, läuft alles über ein schnelles Umschaltspiel. Und genau dieses Umschaltspiel machte uns in den drei Ausnahmespielen  (2xRapid & RedBull) der Frühjahrssaison so stark. Vogel versuchte ja bereits zu Beginn seiner Tätigkeit sein Konzept durchzudrücken, was ja mit fürchterlichen Pleiten belohnt wurde. In der Sommervorbereitung dachte er genügend Zeit zu haben, um seinen Plan erfolgreich umzusetzen. Nun sind wir da angelangt, wo es schwer wird: Die Spieler wissen nicht mehr was sie tun sollen! Das alte (erfolgreiche!) Konzept wurde verteufelt, das Neue greift nicht und ein rasches „Zurückgehen“ funktioniert nicht mehr.

      Was mich nur wirklich erstaunt: GK hat für das System Vogel die absolut falschen Spieler „besorgt“, gab es da keine Kommunikation oder war selbst GK überrascht von dieser Systemumstellung?

      5+
  12. Luca1111 sagt:

    Das Problem bei Vogel ist dass er immer nur Nachwuchs und amateur oder Co trainer war. Und das nur sehr wenig erfolgreich. Die kurze Zeit bei Basel die sehr erfolgreich war fußte auf der Arbeit von Fink. Vogel hat für kurze Zeit die Arbeit von Fink fortgesetzt und es lief gut. Ganz genauso wie bei uns nach foda. Bei Basel war genauso nach der sommervorbereitung alles aus und er wurde dann ziemlich schnell entlassen. Man könnte diese Basel Zeit perfekt auf Sturm übertragen. Vogel hat eine super Truppe übernommen die eingespielt war wo alles perfekt lief. Vizemeister und cupsieg folgten. Jetzt musste eine neue Truppe formiert werden und das ganze System selbst erarbeitet werden und leider fehlt Vogel dazu anscheinend das Rüstzeug. Ich mag ihn er ist sympathisch und authentisch aber leider kein cheftrainer.

    1+
  13. Duddy sagt:

    Ich weiß wir leben im fantasieland aber wenn man sich die nackten zahlen der leute sie man geholt bzw abgegeben hat ansieht. Sollt ma sehen dass die zahl an Toren, Assists und Leistungen der neuen weit über die der alten spieler zu stellen is bevor sie zu Sturm kommen sind.

    Aber sind ja alle schlecht und bla bla bla

    0
    • zw78 sagt:

      Zeig uns diese Zahlen? Wieviele Tore haben Pink und Hosiner in den letzten beiden Jahren gemacht? Wieviele Edo und  Alar?

      Wieviele Assists und Tore hat Röcher gemacht, verglichen mit Grozurek oder Obermaier (4. Liga!)?

      Wieviele Zweikämpfe hat Jeggo gewonnen, verglichen mit Lackner?

      Also anstatt eines Obermaier oder Ferreira nehm ich aber hundertmal einen Potzmann, der kann beides spielen.

      Von mir aus zieh ich sogar einen Amateur hoch.

      Foda wurde für seine starres 4-4-2 kritisiert… jetzt kriegt jeder das Gegenteil präsentiert und was passiert wenn man das vorhandene Spielermaterial „überfordert“. Wir sind so flexibel, dass nicht mal die Spieler wissen, wer wo spielt und was wo zu tun hat. Und wenn noch einer sagt wir sind nicht eingespielt: Auf wen oder was oder wie? Andauernde Änderungen im System und der Startaufstellung, wie soll das gehen? Wegen der Doppelbelastung? Nach 5, 6 oder 7 Pflichtspielen? Da lach ich doch!

      6+
    • realistic sagt:

      Glaube keiner Statistik die du nicht selbst gefälscht hast. Haha

      Das meinst du wohl nicht im Ernst???? So ein Bullshit.  Nimm die letzten 2 Saisonen her . Was bei Hosiner vor 5 Jahren war, ist irrelevant, da er Meilenweit davon entfernt ist.

      Ein Stümper vor dem Herrn.

      0

Schreibe einen Kommentar