„Es motiviert, dann in Graz was zu zeigen, wo unseren Fans wieder das Herz aufgeht“

Stimmen: Feyenoord Rotterdam vs. SK Sturm Graz

Ein gebrauchter Tag für Schwarz-Weiß. Gegen Feyenoord Rotterdam setzte es eine 6:0-Niederlage, die zusätzlich mit der Verletzung von Emanuel Emegha und Vorkommnissen der holländischen Polizei gegen Sturm-Fans überschattet wurde. Die Stimmen zum Spiel haben wir eingefangen und gibt’s machfolgend zum Nachhören.

Embed from Getty Images

Gernot Trauner:

Analyse zum Spiel:

Ihr habt wenig Angriffsfläche geboten, oder?

… über die Situation, die zur Verletzung von Emegha geführt hat:

Otar Kiteishili:

… über sein Comeback und das Spiel:

War es schwer, von der Bank aus zuzuschauen?

… darüber, wann er wieder bei 100 % sein wird:

Andreas Schicker:

Fazit zum Spiel:

Gibt es einen Lernfaktor für die Mannschatf?

… über die Gruppenkonstellation:

… über die Vorfälle der Polizei gegen die Fans vor dem Spiel:

… über Emanuel Emegha und dessen Verletzung:

Haben Sie das Gefühl, dass Auswärtsfans, wie z.B. durch die Vorkommnisse der Fans bei Marseille vs. Frankfurt, immer mehr in Sippenhaft genommen werden?

Eine Message an die mitgereisten Sturm-Fans:

Christian Ilzer:

Analyse zum Spiel:

… über die Verletzung von Emanuel Emegha:

Die Niederlage zu verarbeiten sei wichtiger als irgendeine Tabellensituation:

…. über die Sturm-Fans und die Vorkommnisse vor dem Spiel mit der Polizei:

… über Sturms höchste Europacup-Niederlage :

Anzeige

Schreibe einen Kommentar