Vorzeitiges Weihnachtsgeschenk: Sturm präsentiert ersten Winter-Neuzugang

Luca Kronberger wechselt nach Graz.

Kaum in der Winterpause angekommen, vermeldete der SK Sturm am Donnerstagvormittag den ersten Winter-Neuzugang. Der Salzburger Luca Kronberger wechselt ab Jänner von der Admira nach Graz und unterschreibt einen Vertrag bis Sommer 2025 mit Option auf ein weiteres Jahr. Der 19-Jährige durfte im November 2020 sein Bundesliga-Debüt feiern und verbucht inzwischen 40 Partien in Österreichs höchster Spielklasse. Seit dem Frühjahr läuft er zudem für das Österreichische U21-Nationalteam auf. „Luca ist ein schneller, technisch starker und offensiv vielseitig einsetzbarer Spieler der hervorragend in unser Anforderungsprofil passt. Wir gehen unseren Weg mit jungen, hungrigen Spielern damit weiter und ich bin überzeugt, dass Luca in Graz alle Chancen hat, sich sehr gut weiterzuentwickeln“, so Sportdirektor Andreas Schicker. Für Kronberger stellt der Wechsel zu Sturm den nächsten Schritt in seiner Karriere dar: „Sturm Graz ist eine großartige Adresse in Österreich und ich freue mich, dass ich ab der Wintervorbereitung schwarz-weiß tragen werde. Ich will mich in Graz durchsetzen und in meiner Entwicklung einen Schritt nach vorne machen.“ Bei der Admira kam der Offensivspieler diese Saison auf 17 Liga-Einsätze. Tore oder Vorlagen gelangen dem 2002 geborenen Talent dabei jedoch keine.
https://twitter.com/SKSturm/status/1471434679723036674

Anzeige

19 Kommentare

  1. schlobanmichl sagt:

    Herzlich Willkommen in Graz Luca!
    Sehr guter Transfer. Dabei dürfte man wohl auch schon an einen möglichen Yeboah Abgang gedacht haben.
    Freut mich zu sehen, dass wir bereits vorher agieren und nicht erst nach einem Abgang nach Ersatz suchen.
    Gute Arbeit Herr Schicker.

    Auf eine erfolgreiche Zeit mit dir in Graz.

    • TW1 sagt:

      Denke nicht das er als Stürmer geplant ist.
      Wird wohl eher in der Raute aufgebaut werden, da die Leihe von Niangbo im Sommer wieder zu Ende ist.
      Einen Stürmer brauchen wir sicher noch zusätzlich.
      Aber was weis man schon.
      Ilzer hat ja schon so manchen Spieler (Jantscher, Niangbo, Mwepu….) auf einer anderen Position gesehen, als jene auf der sie zuvor gespielt haben und war damit erfolgreich.

  2. Bozo Bazooka sagt:

    Cool! Welcome und danke an Santa Schicker!

  3. Alles schön und gut, aber heißt das im Umkehrschluss das unser eigener Nachwuchs zu schwach ist?
    Ich lass mich gern eines besseren belehren, aber ich finde das ist kein gutes Signal an die eigene Jugend…..

    • TW1 sagt:

      Das würde ich daraus nicht schließen.
      Aber einen 19-Jährigen mit 40 Bundesliga Spielen in den Beinen musst du nehmen, wenn sich die Möglichkeit ergibt. Nach solchen Talenten sucht jeder Verein.

      Außerdem ist der Einbau der eigenen Jugend heuer kompliziert, wenn man mit der Zweier wirklich aufsteigen will. Da sollten die Jungprofis schon auch mit der Regionalliga Mannschaft trainieren und nicht ausschließlich mit der Ersten.
      Wichtig wäre der Aufstieg allemal, denn das die Variante mit den Kooperationsspielern keine optimale Lösung ist, sieht man ja.

    • schwoaza Peter sagt:

      Doch, ist das richtige Signal!!!

      Kicken können ist mittlerweile zu wenig, du muast a Viech sein um was zu erreichen.

      Schau da die Oberschenkel vom Affi aun !!

      Swg

  4. django sagt:

    als Yeboah Ersatz kommt er zu 100 % sicher nicht 17 Spiele 0 Tore , Otar . Hierli Trummer und Ingolitsch kommen zurück , finde der Kader ist jetzt schon zu gross

    • schlobanmichl sagt:

      Aber wenn nicht als Yeboah Ersatz, als was dann?
      Denn wie du schon sagst, ist der Kader eigentlich groß genug. Und ich glaube kaum, dass er für die 2er vorgesehen ist.
      Also stellt sich die Frage, welchen Abgang es Offensiv (spätestens im Sommer) geben wird.

    • Imperator sagt:

      Huspek?

    • TW1 sagt:

      Trummer und Ingolitsch sind Verteidiger, die beiden haben damit überhaupt nichts zu tun !

      Wenn Otar fit zurück kommt und eine super Meistergruppe spielt ist er im Idealfall (finanziell gesehen) im Sommer weg .

      Hierli ist nicht mehr der Jüngste und bei seiner laufintensiven, körperbetonten Spielweise kann man nicht vorhersehen ob sein Knie hält…leider.

      Wir haben ja gesehen das bei einer Dreifachbelastung und zwei verletzten Mittelfeldspielern der Kader schon zu klein war.
      Andererseits hätten wir diese Dreifachbelastung aber natürlich gern jedes Jahr, wenn möglich auch noch im Frühjahr.
      Dazu kommt die intensive Spielweise, welche uns ja gefällt, aber natürlich auch zu einem gewissen Verschleiß führt. Da werden wir um einen breiteren Kater nicht herum kommen.
      Dieses Problem würde mit dem Aufstieg der Zweier auch etwas kleiner werden. Da hätten wir jederzeit Nachwuchsspieler als Backup zur Verfügung, welche im Spielrhythmus in einer guten Liga sind, siehe Salzburg….Liefering.

    • Marchanno Diaz Rabihou sagt:

      Er ist nicht Ersatz für XY, er ist Luca!

    • fuchsrob sagt:

      Lieber Django: Ich finde nicht, dass unser Kader zu gross ist. Man braucht sich nur unsere Bank anschauen in den letzten Spielen. Da war kein Spieler mehr, der wirklich noch einen Unterschied hätte ausmachen können vor allem was die Offensive betrifft. Da braucht man unbedingt noch Spieler, die eventuell noch mal einen frischen Wind reinbringen könnnen in der Schlussphase eines Spiels. Ausserdem werden die rekonvaliszenten Spieler noch Zeit brauchen bis Sie wieder auf 100% sind. Auch hat man im Herbst wirklich erkennen können, dass nach dem Ausfall von Oti die Kreativität im zentralem MF gefehlt hat. Leider ist auch damit zu rechnen, dass uns eventuell Spieler verlassen oder dass Corona wieder zuschlägt.

  5. Da bin ich nicht Deiner Meinung wegen dem Kader. Braucht sich wieder wer verletzen, dann haben wir wieder das gleiche Dilemma wie im letzten Herbst

  6. fid82 sagt:

    Ich würde mir wünschen, dass er für vorne oder die 10 gedacht ist.
    Vorne braucht man sofort einen, da man aktuell nur JJ und Yeboah als reine Stürmer hat. Manni ist oft Rautenspieler und Niangbo 10er.
    Außerdem hoffe ich, dass Niangbo nicht verpflichtet wird. Er wäre sicher nicht ganz billig und hat mich auch noch nicht überzeugt.
    Laut heutiger Krone sollen wir auch an Ervin Omic 18, im Jännet 19 dran sein. Österreichischer ZM aus der U19 von Juventus und unser U19 Teamkapitän.

  7. bianco nero tifoso sagt:

    Der nächste Transferhammer, Luca, servas, grias di, Sturm graz samma.

    Willkommen in der Sturmfamilie, du wirst es nicht bereuen, ich sehr viel freuen.

    Glückwunsch, gratuliere, die beste Entscheidung deines Fussballerlebens.

    Auf den Spuren eines Prassi, Affi, Mani und die ganzen anderen jungen Sturm Graz Buam.

    Unglaubliche Entwicklung, mehr als eine Absicherung, Stammspieler geworden, unsere Zukunft von morgen.

    Sportdirektor Andi Schicker, ein Arbeitstier, a Viech, immer 100 % Vullgas für Sturm.

    Die alte Gü Kreissl Schule, Lehrmeister und Mentor in früheren Zeiten.

    Das Sportdirektor Geschäft von der Pike auf gelernt, nie etwas geschenkt, harte Arbeit, das ist die Wahrheit.

    Man kann nur den Hut ziehen, Transferhammer, einer von vielen, bis jetzt alles richtig gemacht, jetzt schon eine Legende, doch unser Sturm Graz Weg ist noch nicht zu Ende.

    Luca, ein Transfer wie Zucker, a Zuckerl Transfer, er passt afoch zu unsere jungen Wilden, unsre Sturm Graz Buam.

    Nochmal herzlich willkommen Luca, beim geilsten Verein der Welt.

  8. Schworza99 sagt:

    Der beste Kreissl-Transfer könnte am Ende sein bester gewesen sein. Keiner von uns hätte den Schicker als Master-Mind vermutet.

    Herzlich Wilkommen in Graz junger Mann. Ich hoffer er dreht richtig auf.

  9. Lukas sagt:

    https://www.krone.at/2582144?amp=1

    Wer wurde hier beobachtet ? Mein Tipp Hannes Wolf, Leihgeschäft

  10. fid82 sagt:

    Steht eh im Artikel. Ervin Omic.
    Könnte aber eine falsche Fährte gewesen sein, da Kronberg jetzt unterschrieben hat.

  11. Athlan sagt:

    Auf welchen Positionen spielt er denn? Ich könnts googlen, aber sollt das nicht trotzdem der Vollständigkeit halber im Artikel stehen?

Schreibe einen Kommentar