Erster Härtetest gegen den serbischen Cupsieger

Der FK Cukaricki ist nach der Absage des geplanten Testspieles gegen den Stammtischcupsieger FC Holzhacker aufgrund der Geschehnisse letzten Samstag  also der erste Testspielgegner, auf den die Grazer in der Saison 2015/16 treffen.

Groedig vs. FK Cukaricki  (c) GEPA pictures/ tipp3

Grödig vs. FK Cukaricki (c) GEPA pictures/ tipp3

Die Belgrader dürften für einige österreichische Fußballfans keine Unbekannten darstellen, denn letztes Jahr gastierte auch schon der SV Grödig in der serbischen Hauptstadt und konnte sich dort souverän mit 4:0 durchsetzen (zuhause 1:0) und sich somit den Aufstieg in die dritte Qualifikationsrunde der Europa League sichern. Doch seitdem hat sich bei den Serben einiges getan.

Der sportliche Aufstieg des FK Cukaricki begann mit der Privatisierung im Jahre 2011. In der Saison 2012/2013 sicherte man sich die Vizemeisterschaft in der zweiten serbischen Liga, welche den Aufstieg zur Folge hatte. Daraufhin wurde einiges an Geld in den Kader, sowie die Infrastruktur investiert und auch die Saison 2013/2014 konnte erfolgreich gestaltet und mit dem fünften Rang abgeschlossen werden. Aufgrund eines Regelverstoßes gegen das Financial Fairplay von Roter Stern Belgrad reichte jener Tabellenplatz für die Qualifikation für die Europa League, in der man wie oben schon erwähnt gegen den SV Grödig den Kürzeren zog. In der Saison 2014/15 setzten die Belgrader sogar noch einen drauf und gewannen im Cupfinale gegen Partizan Belgrad mit 1:0, außerdem schloss man die Meisterschaft auf dem dritten Rang ab.

Den SK Sturm Graz erwartet also ein äußerst ernstzunehmender Testspielgegner und im Vergleich zum Grödig-Spiel auch ein viel stärker einzuschätzender. Obwohl man bei Cukaricki vergeblich nach bekannten Namen sucht, hat das Team laut Transfermarkt.at einen Marktwert von beachtlichen 12,8 Millionen und somit circa nur eine Million weniger als die Grazer. Slavoljub Srinic und Filip Stojkovic sind die einzigen Spieler mit einem Marktwert von knapp einer Million. Zwei ehemalige Cukaricki-Spieler, die den Sturm-Fans jedoch schon ein Begriff sein sollten sind der serbische Nationalspieler und Man City-Legionär Aleksandar Kolarov und Milan Dudic, welcher von 1998-2002 seine Fußballschuhe in der serbischen Hauptstadt schnürte.

Aber kommen wir zum Wesentlichen, was dürfen wir uns von dem morgigen Testspiel erwarten? Auf jeden Fall eine ausgeglichene Partie, bei der Sturm zumindest leichter Favorit sein sollte. Am interessantesten ist wohl die Frage, wie Franco Foda die Neuzugänge Dobras, Horvath und Potzmann in sein Spielsystem integriert? Vor allem beim Letztgenannten wird spannend zu beobachten sein, ob er auf der rechten oder linken Außenverteidigerposition aufläuft. Michael Esser wird wohl mindestens 45 Minuten auf den Platz stehen und auch einige neue Spielsysteme werden wir zu Gesicht bekommen. Weiterhin rekonvaleszent sind Marko Stankovic, Benjamin Rosenberger, David Schnaderbeck, Roman Kienast und Christian Gratzei, hingegen dürfen wir uns auf ein Comeback von Bright Edomwoyi freuen und einigen Testspielern genauer auf die Beine schauen.

 

Spieldaten
SK Sturm Graz – FK Cukaricki
Mittwoch, 24. Juni 2015, 18:00 Uhr – Trainingszentrum Messendorf
 
Mögliche Aufstellung
Sturm Graz (4-2-3-1)
Esser; Potzmann, Spendlhofer, Madl, Bamba; Piesinger, Müller; Schick, Horvath, Dobras; Sikorski
 
Ersatz
Schützenauer; Ehrenreich, Sharifi, Subasic, Pfingstner, Offenbacher, Klem, Schloffer, Schmerböck, Lovric, Klaric, Edomwonyi, Tadic
 
Es fehlen
Stankovic (Kreuzbandriss), Rosenberger (Kreuzbandriss), Schnaderbeck (Hüftprobleme), Gruber (Urlaub), Hadzic (Urlaub), Kamavuaka (Urlaub)
 
Fraglich
Kienast (Knieprobleme), Gratzei (Knieprobleme), Avdijaj (angeschlagen)
 
Live-Ticker
Es wird einen SturmNetz.at Live-Ticker geben

 

2 Kommentare

  1. uwe_reconquista sagt:

    Hallo Jungs und Mädels von sturmnetz.at,

    habe dieses Medium erst vor kurzem entdeckt und mich jetzt auch registriert.

    Freue mich schon auf den morgigen jungfräulichen Liveticker, da ich selbst leider nicht vor Ort sein kann.

    Lange Rede, kurzer Sinn: Viel Erfolg mit diesem Medium und auf viele spannende Diskussionen!

    1+

  2. Denginho sagt:

    Werde auch da sein. Mein Trikot habe ich schon den ganzen Tag an. Endlich wider Fusball. Ich hoffe Gratzei zeigt den Deutschen gleich mal wer die Numer 1 ist und Franco läst keinen Angsthasen fusball spilen.

    0

Schreibe einen Kommentar