Entwarnung bei Lukas Spendlhofer!

Wie der SK Sturm Graz soeben bekannt gab, zog sich Lukas Spendlhofer in den Schlussminuten des gestrigen Spiels gegen den SCR Altach eine leichte Gehirnerschütterung zu – dies wurde im UKH Graz festgestellt. Bereits heute konnte der Innenverteidiger allerdings schon wieder lachen und freut sich über den ersten Bundesliga-Heimsieg 2018.

Somit kann Entwarnung gegeben werden. Der 24-Jährige dürfte im Laufe der Woche auch wieder in den Trainingsbetrieb einsteigen.

Weniger gut verlief die Diagnose beim 21-jährigen Amateure-Spieler Peter Puster. Er zog sich am Freitag beim 2:0-Sieg der SK Sturm Graz Amateure gegen Union St. Florian einen Kreuzbandriss zu. Wir wünschen dem Youngster gute Besserung!

Anzeige

Schreibe einen Kommentar