„Einem Sturm-Fan wird es nicht fad“

Stimmen zum Spiel gegen den SK Rapid

„Ihr seid unser Punktelieferant“, heißt es nach dem fulminanten 4:2-Heimsieg gegen den SK Rapid. So bleiben die Schwoazen in dieser Saison gegen die Wiener nach fünf Spielen ungeschlagen – erstmals seit der Spielzeit 1999/2000. In der Tabelle befindet sich der SK Sturm nun wieder acht Punkte vor Rapid und sechs vor dem LASK. Die Linzer empfangen in der nächsten Runde die Hütteldorfer, während die Blackys nächsten Sonntag nach Salzburg (Liga) und am Mittwoch darauf nach Klagenfurt (Cup) müssen, um die Bullen zu besiegen. Danach trifft Sturm zuhause auf den LASK, wo man den zweiten Platz endgültig fixieren sollte. Aktuell sei der Vizemeister-Titel zu „null Prozent“ in schwarzer Hand, meint Sturm-Coach Heiko Vogel. Alle Stimmen nach der 200. Partie zwischen Sturm und Rapid könnt ihr hier nachhören:

© Martin Hirtenfellner Fotografie

Stefan Hierländer:

Was bedeutet der Sieg?

… ärgert sich trotz Sieg über die Gegentore:

Ist Platz zwei nun gesichert?

Was sagst du zur Härte in dieser Partie?

Lukas Spendlhofer:

… spricht von einem „hochverdienten Sieg“:

Dass die Welle durchs Stadion geht, sieht man auch nicht so oft…

Hast du weiterhin Lust in Graz zu bleiben?

Deni Alar:

… spricht von einem wichtigen Sieg:

… taugt es eigentlich mehr offensiver zu spielen:

… hatte über 90 Minuten nie das Gefühl, dass Rapid das Spiel noch drehen könnte:

Bleibst du über den Sommer hinaus in Graz?

Peter Zulj:

Zweiter Platz gesichert?

… über seine vergebene Chance und seinen Treffer:

… meint, Sturm hätte auch 7:0 gewinnen können:

Richard Strebinger:

Was war ausschlaggebend für die Niederlage?

… meint, dass die Leistung einfach zu wenig war:

Stefan Schwab:

… analysiert die Partie:

Günter Kreissl:

… analysiert das Spiel:

Was haben Sie dem Schiedsrichter in der Pause mitgeteilt?

Was werden Sie ihm noch mitteilen?

Ist so ein Sieg Doping für die nächsten Spiele?

Goran Djuricin:

… analysiert die Partie:

Beeinflusst das Ergebnis die Vertragsgespräche bei Ihnen?

… über die Fehler seiner Mannschaft:

Heiko Vogel:

… bezeichnet das Spiel als „bestes“ unter seiner Regie:

… über die Schiedsrichterleistung:

… über die Verletzung von Eze:

Zu wie viel Prozent ist der zweite Platz gesichert?

…. über Prioritäten zwischen Cup und Liga:

… über das Positionsspiel seiner Mannen:

 

 

Anzeige

Schreibe einen Kommentar