„Eine Niederlage ist immer eine Niederlage, egal gegen wen“

Stimmen und Galerie zur 4:2-Pleite gegen RB Salzburg

Gute Leistung, keine Punkte. Gegen den dominanten Ligakrösus darf man schon mal verlieren. Nur: Die Titelträume sind nun endgültig ausgeträumt. 10 Punkte beträgt aktuell der Rückstand von Sturm auf Salzburg. Besonders bitter ist vor allem der Umstand, dass die Schwarz-Weißen als Tabellenführer ins Frühjahr gestartet sind und nun nach vier Runden im neuen Jahr näher am 5. Platz als am ersten sind. Bevor Sturm gegen die nächsten Gegner (LASK (a), Admira (a), Altach (h)) wieder Punkte gutmachen muss, gilt es bereits am Mittwoch in die nächste Cup-Runde aufzusteigen. Die Worte der Akteure zur jüngsten Niederlage:

Fotos: © Martin Hirtenfellner Fotografie

Jörg Siebenhandl:

Analyse zum Spiel:

Peter Zulj:

Analyse zum Spiel:

Stefan Hierländer:

Analyse zum Spiel:

Andre Ramalho:

Analyse zum Spiel:

Alexander Walke:

Analyse zum Spiel:

War das die Vorentscheidung zur Meisterschaft?

Günter Kreissl:

Wie analysieren Sie das Spiel?

Kommentar zum Tribünenverweis für den Trainer?

Wie sehen Sie die heutige Schiedsrichterleistung?

Wie ist Ihre Stimmungslage nun nach dem Spiel?

Nun „Mission Platz 2“?

Heiko Vogel:

Analyse zum Spiel:

Haben Sie im Anbetracht des Tribünenverweises die Emotionen zu stark rausgelassen?

4 Spiele, 1 Punkt – verspüren Sie bereits Druck?

Wie bewerten Sie die Formkurve?

Kann man RB überhaupt schlagen?

Marco Rose:

Analyse zum Spiel:

War das die Vorentscheidung zur Meisterschaft?

Galerie:

Anzeige

1 Kommentar

  1. Gustlig sagt:

    Ramalho Interview ist fast komplett nichtssagend, aber sehr sehr geil. Kompliment!

    1+

Schreibe einen Kommentar