Ein Teppich in Liebenau

Grazer Rasen wurde zum schönsten der Liga gewählt

Wie jedes Jahr gibt es eine „Pitch Competition„, durchgeführt von der Vereinigung der Fußballer (VdF). Nach jedem Auswärtsmatch gibt ein Spieler der Gastmannschaft nach Absprache mit seinen Kollegen eine Wertung über den Zustand des Geläufs im jeweiligen Stadion ab. Per SMS wird eine Punktanzahl (maximal 10 Punkte) an die VdF versendet und nach dem Ende des Grunddurchgangs steht nun das Ergebnis fest. 

Der SK Sturm Graz hat den schönsten Rasen der heimischen Fußball-Bundesliga. Nachfolgend eine Tabelle ohne Strich:

RANG KLUB WERTUNG
1. SK Sturm Graz 8,91
2. LASK 8,68
3. RB Salzburg 8,36
4. SCR Altach 8,27
5. SKN St. Pölten 7,45
6. TSV Hartberg 7,36
7. Wolfsberger AC 7,00
7. Wacker Innsbruck 7,00
7. Austria Wien 7,00
10. Rapid Wien 6,91
11. Admira Wacker 5,00
12. SV Mattersburg 4,73

 

„Auffallend in beiden Ligen ist ein erheblicher Qualitätsunterschied bei den Spielfeldern. Beim SV Mattersburg, der vor ein paar Jahren noch Sieger der Pitch Competition war, kann man mit einem Wert von unter 5 schon von einem „Acker“ sprechen“, hieß es in einer VdF-Aussendung. Während man im Burgenland gehörige Probleme mit dem satten Grün hat, zeigt die Qualitätskurve in Graz stetig nach oben. „In Graz darf man sich mittlerweile schon über ‚Wembleyrasen-Qualität‘ freuen“, wurde in der Mitteilung betont.

Anzeige

1 Kommentar

  1. Fanatiker sagt:

    Kaum zu glauben.

    Sonst hatten wir immer, wie soll ich sagen, a Wiesn…..

    0

Schreibe einen Kommentar