Anzeige

10 Kommentare

  1. skblackie . sagt:

    Zittersieg keine Frage, aber ich finde auch gegen einen sehr unangenehmen Gegner, und jop klar es war nicht die beste Partie von Sturm im Cup, aber Pokal hat doch schon immer so seine eigenen Gesetze, siehe Austria Wien, Steyr – Ried, Rapid Wien – Red Bull, Juniors OÖ also jo sehr interessante Partien dabei.

    Geil find ich das der ach so geile GAK aus dem Pokal raus ist. „Die Stadt Graz spendiert dem Österreichischen Konkursmeister 300.000 Euro für die getätigte Beteiligung an den Umbaukosten in Weinzödl sowie obendrauf 100.000 Euro Ablöse für die errichtete Tribüne.“ Ist ja super investiert 😀

    4+
  2. Mit Ruhm haben sich unsere Burschen gestern nicht bekleckert, keine Frage, aber im Cup zählt ja ohnehin nur das Weiterkommen!
    Dennoch wird diese Partie mit all seinen Facetten („Auswärtsblock“-Boykott, „For Forest“ Projekt im richtigen Stadion nebenan, Sturm des eigentlichen Gästesektors in der Halbzeit, sinnflutartiger Regen,…) noch lange in Erinnerung bleiben.

    0
  3. Strauss sagt:

    Ein einzigartiger Stream war das gestern. Man fühlte sich zurückversetzt in die 80er Jahre. Das konzernnamenlose Karawankenblick Stadion ein Traum in abruchreifen Altbeton. Die Sicht der Kamera an beiden Seiten stark eingeschränkt durch Metallpfosten und Plastikplane. Als Krönung ein Kärntner Kommentator der die Sturmspieler kaum beim Namen kennt und völlig eskaliert, wenn die Klagenfurter ein Tor schießen. Beste Ansage: „Spendelhofer klärt die Scheibe ins Aus. Ähh, Ball natürlich…“ Ein Erlebnisabend der Sonderklasse. Da wird der Grottenkick, den Sturm derzeit abliefert einigermaßen erträglicher. Danke dafür!

    5+
  4. schwoaza Peter sagt:

    Ich finde es schade das sich hier fast keiner mehr über einen Sieg freuen kann, Grottenkick bla bla bla, hat irgendjemand geglaubt das man den Tabellenführer der 2.Liga an die Wand spielt.

    Wenn der Trainer Emotionen zeigt ist es zum fremdschämen, ja es war ziemlich an der Grenze im Kabinengang, aber besser als alles hinzunehmen. Das Interview von Ihm als Anlass zu nehmen ihm vorzuwerfen das er Sturm nicht wertschätzt finde ich falsch, kann ja sein das er nicht die richtigen Worte auf deutsch gefunden hat um seine Gefühlswelt darzustellen.

    War gestern via Sturmnetz Ticker dabei, fands Match geil auch wenn’s ein „Grottenkick“ war.

    swg

    3+
    • Melvinuss sagt:

      Geil wars Match nicht, aber über den Sieg freue ich mich natürlich sehr. Im Cup zählt wirklich nur das Weiterkommen und wir hatten mit Klagenfurt einen der schwersten Gegner, die man in dieser Phase auswärts haben konnte. Hoffe auf ein gutes Los und hoffentlich ein Heimspiel!

      0
  5. Marchanno Diaz Rabihou sagt:

    unter dem lord ff war ich auch einer der (berechtigt!) hier seine teilweise negative meinung kund getan hat.
    manche hier machen immer nur negative stimmung – unabhängig von den umständen,
    manch andere freuen sich sogar auf niederlagen, um ihren frust mit buchstaben zu veredeln……
    wer hier grottenkick schreibt, hat st.pölten(cup), ebreichsdorf, stadlau etc schon vergessen – oder ist noch gar nicht so lange sturm fan

    2+
    • Abo420 sagt:

      Es ist schon interessant, wie bescheiden manche Fans nach dem Abgang von FF geworden sind. Und Kritik ist seither auch nicht mehr erlaubt. Wieso auch, wird doch momentan richtiger Spitzenfussball geboten, wie man ihn schon lange nicht mehr bei Sturm gesehen hat. Zufrieden?

      1+
    • schwoaza Peter sagt:

      Warum der Sarkasmus @Abo,
      keiner hat hier behauptet zufrieden zu sein aber das draufhauen ohne sachlich fundierte Argumente halten ich und auch einige andere für nicht ok,

      Swg

      0

Schreibe einen Kommentar