Ehrenreich verstärkt langfristig Marketing-Abteilung

Kreissl plant mit „Örli“ nicht mehr im sportlichen Bereich

Martin Ehrenreich plant länger bei Sturm zu bleiben: Der 33-jährige Steirer, dessen Vertrag noch bis 2017 läuft, will nach seinem Karriereende weiterhin für den SK Sturm tätig sein. „Örli“ wird, so hört man, wie einst Mario Haas, in der Marketing-Abteilung der Grazer Fuß fassen.

Bis es soweit ist, wird er die Jungen heranführen. „Martin soll mit seiner Erfahrung die Amateure unterstützen und in der Folge in eine andere Funktion im Verein eingebunden werden“, so Neo-Sportdirektor Günter Kreissl in der Kleinen Zeitung.

Damit hat der SK Sturm in der Rechtsverteidiger-Position einen kompletten Umbau vollzogen. Drei Abgängen (Tanju Kayhan, Naim Sharifi und Martin Ehrenreich) steht ein Neuzugang (Fabian Koch) gegenüber. Letzterer wird mit dem einzig verbliebenen Rechtsverteidiger im Profikader, Marvin Potzmann, um einen Stammplatz kämpfen.

© Martin Hirtenfellner Fotografie

© Martin Hirtenfellner Fotografie

 

3 Kommentare

  1. gayrold sagt:

    Wird mir immer sympathischer der Herr Sportdirektor! Jetzt noch Gratzei,Stankovic und Kienast von der Gehaltsliste bringen!Dann noch a paar gute Transfers tätigen und dann bin ich wieder zuversichtlich für die neue Saison: -)

    1+

  2. Rene90 sagt:

    @gayrold
    Ehrenreich bei Amas und Einbindung Verein im Bereich Marketing ist nicht Kreissl’s Idee, war schon von langer so geplant, war nur ausführende Person
    Gratzei: dann wünsche ich Kreissl für dieses Vorhaben alles Gute , Vertragsauflösung niemals, wird neuer Tormann Trainer

    0

Schreibe einen Kommentar