Ehmann als Kooperationsspieler zum KSV

Der Sportklub Sturm plant weiter für die kommende Saison und stellt sich am Torhüter-Segment neu auf. Der 19-jährige Torhüter Fabian Ehmann, der in der vergangenen Saison 11 Spiele für die Amateure bestritt und bei den Blackys einen Vertrag bis 2019 besitzt, wechselt in die zweite Liga zum Kapfenberger SV als Kooperationsspieler

Im österreichischen Fußball ist dies ein Spieler, der durch einen Kooperationsvertrag während der laufenden Saison sowohl für seinen höherklassigen Stammverein (Sturm Graz), oder eine Fußball-Akademie, als auch für einen Kooperationsverein (Kapfenberger SV) spielberechtigt ist.

Während die meisten Fußballverbände in der Regel ausschließen, dass Spieler für zwei verschiedene Vereine antreten, während das Transferfenster geschlossen ist, bietet der ÖFB mit den in seinen Meisterschaftsregeln verankerten Bestimmungen über Kooperationsverträge Vereinen und Fußball-Akademien die Möglichkeit, einer teilweise beschränkten Anzahl von für die Altersklasse U-22 berechtigten Spielern in anderen Mannschaften Spielpraxis zu verschaffen und dabei diese Spieler in derselben Saison in eigenen Spielen einzusetzen.

In der vergangenen Saison wurde beispielsweise Rapids Dejan Ljubicic als Kooperationsspieler bei Wiener Neustadt geparkt, bevor man ihn in der laufenden Saison wieder zurück holte. 

Damit geht Sturm mit Jörg SiebenhandlTobias Schützenauer und Christopher Giuliani in die neue Saison. Bei den Amateuren dürfte zudem noch der erst 17-Jährige Florian Wiegele zum Einsatz kommen. 

© Martin Hirtenfellner Fotografie

Anzeige

Schreibe einen Kommentar