Anzeige

24 Kommentare

  1. <a href="https://www.sturmnetz.at/byline/sturmnetz/" rel="tag">SturmNetz</a> Schworza99 sagt:

    Was ist denn das für eine dumme Regelung?
    Wenn er nicht ins Stadion kommt kann er von zuhause aus munter und fröhlich telefonieren und SMS schicken…
    Man kann ja nicht gezwungen werden ins Stadion zu kommen bzw. kann die Bundesliga wohl kaum Handys auswerten und somit kannst immer sagen: Die Mama hat angerufen.

    4+
  2. zw78 sagt:

    Die Regeln sollten klar sein, und wenn nicht, dann kann man sich VORHER darüber informieren, was erlaubt ist und was nicht. Aber Regeln sind Regeln und wenn diese einem nicht passen, soll
    man sich einen anderen Sport suchen oder sich eben in erster Instanz ordentlich verhalten.

    Wenn ein zweifach “Vorbestrafter” aber wieder gegen Regeln verstossen hat, was soll man dann davon halten?
    Dummheit? Arroganz?

    Und wenn er nicht gegen irgendwelche Regeln verstossen hat (z.B. unerlaubte Telefonate), dann soll er und die anderen betroffenen Personen einen Einzelgesprächsnachweis vorlegen und die Sache ist erledigt.
    Wenn er aber eindeutig während des Spiels
    mit der Teamführung Kontakt hatte, dann gehört die Strafe verdoppelt.

    4+
    • <a href="https://www.sturmnetz.at/byline/sturmnetz/" rel="tag">SturmNetz</a> Schworza99 sagt:

      Aja die Regeln müssen penibel eingehalten werden, egal ob dumm oder nicht.
      Beim Strafrahmen forderst du dann aber sich über Regelungen hinwegzusetzen…auch nicht schlecht.
      Btw. gilt auch Vermummungsverbot und Pyrotechnische Regelungen. Du würdest die Nord stürmen lassen wegen einem einzelnen Bengalo? Oder bist nur so streng bei NEM?

      Kein Handykontakt aber reinschreien könnte er jederzeit…Senat 1 ist halt ein einziger Sauhaufen. Hat der Lask gezeigt, zeigt auch diese Regelung.

      1+
    • Arch Stanton sagt:

      Das gilt natürlich auch für die s Regel..

      3+
    • <a href="https://www.sturmnetz.at/byline/sturmnetz/" rel="tag">SturmNetz</a> Schworza99 sagt:

      Ich behalte mir fehlerhafte Grammatik als Grundrecht vor. Vor allem bei einem Verein welcher mit einem Bier als Hauptsponsor agiert 😉

      1+
    • joow 15 sagt:

      Wie soll jemand der so wie NEM durch Disziplinlosigkeit glänzt, der sich nicht an Regeln halten will – wie soll so jemand einer Mannschaft Spieldisziplin beibringen?

      War nicht genau das ein wesentlicher Kritikpunkt im Verhalten der Mannschaft?

      1+
  3. zw78 sagt:

    Regeln und Gesetze sind einzuhalten. Fakt.
    2x falsch rechtfertigt nicht 1x richtig.

    Ich kenn den Strafrahmen für eine wiederholte Verletzung der Regeln nicht (muss ich im Gegensatz von Sturm und NEM auch nicht, weil ich nicht Teil des Wettbewerbs bin), deshalb war meine Verdoppelung der Strafe eine rein persönliche Meinung.

    Ist Reinschreien erlaubt? Wieder, ich kenn die Regeln nicht im Detail.
    Wenn ja, wäre eine wiederholte Verletzung durch Telefonieren (falls nicht erlaubt) aber noch dümmer.

    Und zum Abschluss:
    Nein, ich würde die Nord nicht stürmen lassen.
    Eskalation bringt niemanden etwas, deshalb schon ein völlig unpassender Vergleich.

    1+
    • <a href="https://www.sturmnetz.at/byline/sturmnetz/" rel="tag">SturmNetz</a> Schworza99 sagt:

      Es soll ja angeblich um Schicker gehen, der ebenso wie NEM auf der Tribüne (!) saß. Also wenn er neben ihm sitzt ist es kein Problem aber wenn er ihn anruft ist es strafbar? Man müsste NEM ja nachweisen mit jemanden von der Bank telefoniert zu haben, weil wenn er mit Mutti telefoniert hat der Senat die Lucke zu halten. Die sind ja nicht die Stasi.

      Der Nord Vergleich ist sehr gut, da er zeigt wie sinnvoll manche Regelungen sind und dass das man mit Fingerspitzengefühl vorgehen muss.

      0
  4. zw78 sagt:

    1. Man braucht heutzutage keine Stasi um einen Einzelgesprächsnachweis auszuwerten, sollte es diesen Vorwurf geben.
    Sitzt Schicker augenscheinlich neben NEM und telefoniert mit der Bank, so gilt vermutlich (nochmal, ich kenn die Regeln nicht) dasselbe.

    2. Es im Stadion zwischen 5.000 Fans und Dutzenden Polizisten eskalieren zu lassen und das mit den Sanktionen gegen einen Funktionär zu vergleichen, ist totaler Mumpitz.

    2+
    • <a href="https://www.sturmnetz.at/byline/sturmnetz/" rel="tag">SturmNetz</a> Schworza99 sagt:

      Vor dem Gesetz sind alle gleich. Wennst gegen NEM mit aller Härte drüberfährst dann auch über die 5.000. Eskalation wäre es nur wenn man es ohne Not macht: Was bei klarem Gesetzesbruch wohl nicht der Fall ist.
      Aber ja man kann es nicht vergleichen, stimmt. Im Stadion werden andere gefährdet, dort wäre es dringlicher zu handeln…

      1+
  5. Marchanno Diaz Rabihou sagt:

    breaking news: ich bin im besitz der original konversation von nem beim hartberg spiel.

    primär gilt es zu beachten, dass es das erste spiel für nem von beginn an auf der tribüne ist. wie man in den tv bildern sehen konnte, war der kaugummi verschleiss enorm.

    nem ruft zu schicker. hey andi, hast du paar kaugummis für mich?
    schicker: nein leider…
    nem: weisst du wo ich welche her bekomme?
    schicker: ich werde mal den gü (kreissl) fragen
    nem: darf ich als gesperrter überhaupt…

    pause, nem telefon läutet
    nem: „leider nicht auf deutsch, vermutlich vatertag oder so ein bla bla“

    schicker: der gü hat mit gesagt, im bus sind immer kaugummis. für manche unserer kicker reicht es nicht, wenn nur die haare schön sind:
    nem: super danke, da hätt ich selber auch drauf kommen können.

    in der pause trafen sich schicker und nem beim sturm bus
    nem: hey schau hier sind welche…
    schicker: ich hab auch welche gefunden! hast du lieber apfel oder kirsche?
    nem: apfel ist mir zu viel säure, da nehm ich lieber die sichere variante mit kirsche….

    danach gingen sie auf ihre plätze zurück

    nem strafe: er schuldet dem platzwart von hartberg a wurstsemmel und a kracherl für die ganzen hinterlassenen geschmacklosen kaugummis

    6+
    • Marchanno Diaz Rabihou sagt:

      edit: eigentlich sollte es geheim bleiben, aber nachdem schicker nur den kaugummi mit apfel geschmack gefunden hat soll nem geschrien haben: hey alter, was ist – hast du keine kirschen???

      7+
  6. zw78 sagt:

    Vor dem Gesetz sollten alle gleich sein, ja.
    Für die gleiche Strafe braucht es aber auch die gleiche Verfehlung und dieselbe Instanz der Richter… beides ist nicht gegeben.
    Äpfel und Birnen fallen mir da ein.

    0
  7. zw78 sagt:

    Und bezüglich meiner Vermutung, was eine Verdoppelung der Sperre angeht, sollte es Beweise für den Bruch der Sperre geben:
    ORF Text:

    Anzeige gegen Sturm-Coach El Maestro

    Gegen Sturm-Graz-Trainer Nestor El Ma-
    estro ist eine Anzeige eingebracht wor-
    den. Laut Angaben der Bundesliga be-
    steht der Verdacht, dass der 37-Jährige
    beim 2:1-Sieg in Hartberg gegen seine
    Funktionssperre verstoßen hat. Er soll
    trotz seiner Sperre in der Halbzeit im
    Mannschaftsbus mit Sport-Geschäftsfüh-
    rer Andreas Schicker zusammengetroffen
    sein. Dieser dementierte das umgehend.

    El Maestro kann bis nächsten Montag
    Stellung nehmen. Hat der Serbe gegen
    die Auflagen verstoßen, könnte seine
    Sperre verdoppelt werden. Derzeit um-
    fasst sie vier Spiele wegen Referee-Be-
    leidigung und unsportlichem Verhalten.

    1+
    • <a href="https://www.sturmnetz.at/byline/sturmnetz/" rel="tag">SturmNetz</a> Schworza99 sagt:

      Beim Lask wäre auch ein Ausschluss aus dem Verband möglich gewesen…geworden ists dann eine leichte Verwarnung.

      Muss man sich auch mal auf der Zunge zergehen lassen: Der Lask trainiert mit Sichtschutz und Securitys: fällt der Bundesliga nicht auf.

      NEM geht laut eigener Aussage aufs Klo im Teambus: Wird gefilmt.

      Sollten die Aussagen unserer Personen stimmen sitzt der NEM mit Durchfall am Klo im Bus (verstehe warum man dann nicht öffentlich aufs WC geht) während der Schicker Getränk und Handykabel aus jenem holt. Und die Bundesliga filmt das Ganze noch.

      Kannst nicht erfinden.

      2+
  8. <a href="https://www.sturmnetz.at/byline/sturmnetz/" rel="tag">SturmNetz</a> dawuede sagt:

    Wie sinnlos sind diese Regelungen, als ob der Spielbeobachter wirklich zweifelsfrei beurteilen kann ob da ein Kontakt zu anderen Offiziellen hergestellt wurde. Merkwürdig mmn, verstehe absolut nicht was das soll.

    Abgesehen davon sollte man in unserem Verein froh sein wenn der Einfluss des Trainers so gering wie möglich gehalten wird aber das steht auf einem anderen Blatt.

    0
  9. rio sagt:

    Man mag ja darüber schmunzeln, aber mir als Sturmfan ist diese Aktion schon peinlich. Da geht einer (Schicker) angeblich „aufladen“, der andere (Maestro) angeblich „entladen“ und keiner sieht (hört) sich. Schwachsinn! Kein Bus der Welt ist unversperrt oder zumindest vom Busfahrer bewacht. Und dieser soll nun weder Schicker, noch Maestro mitgeteilt haben, wer sich bereits im Inneren befindet?
    Die Geradlinigkeit und sportliche Ehrlichkeit machten mich zum Fan, ansonsten hätte ich mir wohl eher irgendein politisches Konstrukt ausgesucht. Ob und inwieweit unser Trainer nun in der „Klopause“ unerlaubten Einfluss auf eine positiv veränderte 2. Halbzeit hatte, werden wir wohl nie einwandfrei erfahren. Aber alleine dieses unnötige Getue schadet letztendlich der „Marke“ Sturm, welche ihre Sympathie mit ganz anderen Werten erzielte!

    3+
    • Jimmy sagt:

      Wie stellst du dir das genau vor? „Herst Andi, pass auf! Da Nestor scheißt grad im Busklo!“ Also bei manchen Aussagen kann man ja echt nur mehr den Kopf schütteln. Das einzige, was schadet, ist dieses komplett unnötige aufbauschen bevor überhaupt irgendwas bewiesen oder sonst was ist. Und sturmnetz macht bei der Hexenjagd auch noch mit – das ist das eigentlich peinliche.

      1+
    • Ich muß dir da ein bisschen widersprechen Rio.
      Der Busfahrer kann sich sehr wohl vom Bus entfernen, denn entweder gibt es so etwas wie einen Pin den man bei der Tür eingeben muss (den nur Mitreisende kennen) od. es kommt der Busfahrer + sperrt auf.
      Abgesehen davon wundert es mich das man im Bus „groß einzahlen“ darf.
      Ich war jahrelang als Tourmanager in ganz Europa unterwegs + das K….n im Nightliner war ein absolutes NoGo!!

      1+
  10. zw78 sagt:

    Ja, so kannst es sehen Schworza.

    Oder du siehst es so:
    Kriegt der Schicker im Stadion oder auf der Bank nichts zu trinken?
    Wieso braucht er Handykabel bzw wo steckt er’s an? Mit wem muss er während des Spiels telefonieren?
    Wieso klärt man solche Sachen nicht eindeutig vorher?
    Dass sich die Bundesliga nicht ewig vom Herrn NEM papierln lassen wird, kannst dir aber denken. Und genau deshalb steht er und der Verein unter Beobachtung und muss sich eben (über)-korrekt verhalten.
    ABER: Es gilt die Unschuldsvermutung – die Bundesliga soll also erst mal beweisen, dass er etwas verbrochen hat.

    Und zum LASK:
    Dieser wurde bestraft – ob zu wenig oder nicht, das ist eine andere Frage.
    Es gibt aber keinen vergleichbaren Fall, somit auch keinen Vergleich wir das Strafmass aussehen soll bzw kann und du kannst dir deine Aufregung sparen.

    2+
    • <a href="https://www.sturmnetz.at/byline/sturmnetz/" rel="tag">SturmNetz</a> Schworza99 sagt:

      Ja weil jeder normale Mensch plant wann er sein Handy auflädt…wenn Pause ist und du nur mehr 5% hat holst halt im Bus das Kabel und ladest es auf Hartberger Kosten auf damit dir beim Heimweg Ned der Akku ausgeht.

      Warum papierlt der Maestro die Liga wenn er im Bus „groß“ muss? Der Schicker ist als zweites in den Bus gekommen…was soll er machen wenn der Maestro aus dem Klo rauskommt? Augen zumachen und schreien?

      NEM: Andi ich zeichne dir jetzt die geheime Taktik auf! Der Senat 1 kann mich am Arsch lecken.
      Schicker: Hawi i sitz neben da Annerl…sull i der deine Notizen geben oder wos? Wo’s duast überhaupt do und warum is as WC außer Betrieb?
      NEM: HAST DU KEINE EIER?
      Spielbeobachter während er filmt:
      Jojo euch zwei hab ich erwischt euch werd ma hart bestrafen. Den Leitgeb sein Drogen-Test geht sich so nicht mehr aus. Wurscht, der spielt heute eh nicht auf…

      Also einige hier wollen dem Trainer wirklich Gott und die Welt andichten. Da wird man auch loyal gegenüber der Bundesliga, die mit Top Schiris und Top Fachleuten im Senat 1 glänzt.

      1+
  11. Viel mehr als die Diskussion über unseren Startrainer beunruhigt mich, das nach dem 1. Sieg seit gefühlten Jahrzehnten im Verein schon wieder über einen internationalen, ja sogar den3., Platz geredet wird.
    Man kann nur mehr den Kopf schütteln…..

    6+
  12. schwoaza Peter sagt:

    Nachdem wir in Hartberg gewonnen haben und auch noch Leitgeb eine gute Partie gespielt hat kann man wirklich nur mehr hoffen das dem Coach eine saftige Strafe aufgebrummt wird damit so manche feuchte Träume in Erfüllung gehen.

    Man stelle sich vor wir gewinnen in Pasching, Nostradamus dreht sich im Grab um

    swg

    0
  13. zw78 sagt:

    Nur für dich nochmal was oben schon steht:
    Es gilt die Unschuldsvermutung – die Bundesliga soll also erst mal beweisen, dass er etwas verbrochen hat.

    Also, was will wer, wem andichten?
    Niemand.
    Mir wär’s am liebsten, wir würden unter NEM jedes Spiel gewinnen… alleine der Glaube auf Besserung fehlt mir.

    “Loyal gegenüber der BL und Senat 1”?
    Lass dir helfen, ehrlich.

    0

Schreibe einen Kommentar