Der Gruabn-Song: Eine echte Sturm-Hymne

Aber wie lautet seine erste Strophe?

Ein jeder Sturm-Fan kennt ihn und hat dazu bereits dutzende Male nüchtern oder mit ein paar alkoholischen Getränken intus mitgegrölt. Die Rede ist vom legendären Gruabn-Song – geschrieben und gesungen von Alex Rehak. SturmNetz-Redakteur Yannik Steinkellner setzte sich bereits im Zuge unseres Adventkalenders 2018 mit dem zentralen Vers des schwarz-weißen Klassikers auseinander. Im Gegensatz zu diesem zentralen Vers, lassen sich die ersten Zeilen des Songs aber nur schwer verstehen – mitgesungen wird jedoch selbstverständlich immer laut und ohne Rücksicht auf Verluste. Beim Interpreten selbst nachgefragt, sind wir nun stolzer Besitzer einer verschriftlichen Version dieser Zeilen.

Wisst ihr, was Alex Rehak in der ersten Strophe des Gruabn-Songs von sich gibt? Hier geht’s zum Liedtext.

Anzeige

2 Kommentare

  1. Marchanno Diaz Rabihou sagt:

    11 Blackies am Feld zagn dir und der Wölt
    wieder mol (knallt ein ball?), im Tor landet überall

    +5
  2. Hindemith Hindemith sagt:

    Nun, die wirklich grosse Freude habe ich mit diesem „Gruabn-Song“ nicht gerade, ist er doch nur ein Aufguss vom genialen Restlverwerter Alex Rehak, der den seinerzeitigen Wrestlersong „We are young, strong and healthy aus dem 1989er Jahr, der es damals sogar in die Hitparaden schaffte, 1994 oder 95 einen neuen Text umhängte und ihn nochmals aufgewärmt hat, damals mit eher mässigem Erfolg.

    0

Schreibe einen Kommentar