Deni Alar wird ein Blackie

Verpflichtung unter Dach und Fach

Nach unzähligen Versuchen Deni Alar an die Mur zu lotsen, hat es nun doch noch geklappt. Der 26-jährige Stürmer kommt ablösefrei von Rapid Wien und unterschreibt einen Vertrag über 3 Jahre.

Mit 19 Jahren, 3 Monaten und 14 Tagen debütierte er unter Werner Gregoritsch für den Kapfenberger SV in der österreichischen Bundesliga, seinen ersten Treffer durfte er schon kurze Zeit später bei einem 3:3-Unentschieden gegen seinen neuen Arbeitgeber Sturm Graz bejubeln. Von der Bank kommend traf er zum späten Ausgleich in der 90. Minute. Seit September 2009 besitzt Alar die österreichische Staatsbürgerschaft, nachdem er die kroatische abgelegt hatte. Jedoch wurde er bereits zuvor einem Österreicher gleichgestellt, da er schon im Nachwuchsbereich österreichischer Mannschaften aktiv war.

Deni Alar geht in Zukunft in Schwarz-Weiß auf Torjagd. Quelle: Steindy – Wiki Commons

In Sturms Meistersaison 2010/11 konnte Deni Alar erstmals so richtig aufzeigen und empfahl sich dank 14 Toren und 5 Assists für höhere Aufgaben. Um € 800 000 verpflichtete Rapid den damaligen U21-Nationalstürmer und stattete ihn gleich mit einem 3-Jahresvertrag aus. Schon damals war Sturm an Alar interessiert, die geforderte Ablösesumme von einer Million Euro war den Verantwortlichen aber zu hoch. Unter Neo-Trainer Peter Schöttel konnte Alar seine guten Leistung aufrecht erhalten: In seinen ersten beiden Saisonen für Rapid gelangen ihm 35 Scorerpunkte, ein ziemlich passabler Wert, bedenkt man die Umstellungen, die solch ein Wechsel mit sich bringen können. Seine guten Leistungen wurden im September 2013 auch prompt mit einer vorzeitigen Vertragsverlängerung bis 2016, samt Gehaltsaufbesserung belohnt. Danach riss jedoch der Faden, den in Slavonski Brod geborene Stürmer plagten unzählige Verletzungen, seitdem konnte er nie zu seiner alter Stärke zurückfinden. Schon im Sommer 2015 wollte Sturm den nächsten Versuch um eine Verpflichtung Deni Alars wagen. Der Verzicht einer offenen Rate aus dem Transfer von Robert Beric sollte einen Wechsel möglich machen, Rapid Trainer Zoran Barisic wollte jedoch keinen Ligakonkurrenten stärken und legte sein Veto ein. Nun konnte man Alar doch noch verpflichten, eine Odyssee geht also zu Ende.

Seit seinem Debüt am 2. Mai 2009 absolvierte Alar 177 Spiele in der österreichischen Bundesliga, in denen er 56 Treffer und 22 Assists beisteuern konnte.

SturmNetz begrüßt Deni Alar und wünscht ihm viel Erfolg bei Sturm Graz!

11 Kommentare

  1. mauer mauer sagt:

    Herzlich willkommen und alles gute, aber der dress tut trotzdem weh in den augen

    0

  2. Neukirchner sagt:

    Frango regelt noch wesentliche Dinge in der Kaderplanung vor dem 1. Mai. Dass der Günther ihm da wohl net reinpfuscht. Vor lauter Zeitdruck hat er aber völlig übersehen, dass der MAXL gar net sein Berater ist und ärgert sich jetzt grün und blau. Wahnsinnstransfer! Einen Dauerverletzten der bei Rapid nicht mehr zum EInsatz kam verhelfen wir noch zu einem schönen Alterskörberlgeld! Im Gegenzug kriegen sie dann wahrscheinlich den Lovric zu günstigeren Konditionen!

    0

    • fauli sagt:

      jetzt lass ihn doch erst mal ein paar Spiele machen, dann kannst immer noch motzen, wenn die Leistungen nicht passen.
      Außerdem war er ein Topstürmer vor den Verletzungen, sollte mit dem richtigen Fitnessnlevel ein absolutes Upgrade für unseren Sturm sein.
      Btw, Djruicin war auch nicht gerade Topfit bevor zu uns gekommen ist.
      Und warum sollte Lovric aufgrund eines ABLÖSEFREIEN (Vertrag läuft aus) Transfers von Alar, günstiger nach Wien wechseln.
      Ganz ehrlich, auch wenns mir wirklich weh tut, glaub ich, dass Lovriv in Wien besser aufgehoben wäre. Warum Franggo Offenbacher Lovric vorzieht versteth vermutlich nur er.

      1+

  3. wama sagt:

    Alar ist, so ferne entgültig von seinen 2 schweren Verletzungen(Achillesferse, Mittelfuß) vollkommen genesen, nach wie vor viel zuzutrauen.

    Vor allem, weil er nach 2 zuletzt bescheidenen Jahren wieder voll motiviert sein wird, nochmals allen beweisen wird wollen, was er draufhat.

    Ich traue ihm zumindest 15 Saisontore zu, weil er, wenn fit wie gesagt, ein für österreichische Verhältnisse sehr guter 9er ist, mit 26 Jahren und über 170 Bundesligaspielen, dazu einigen internationalen Spielen, bereits einige Erfahrung hat und vor allem, weil er weiß, wo das Tor steht.

    Dass er Österreicher mit steirischer Fußballergangenheit ist, ist auch nicht gerade verkehrt.

    Ein herzliches Willkommen unserer neuen Nummer 9!!!

    Beweise den Dauerpessimisten, dass sie falsch liegen mit ihren Befürchtungen!

     

    1+

  4. Rene90 sagt:

    amS und stehe auch dazu wenn es nicht so sein sollte, 1. guter Transfer für die neue Saison. Führe diese Verpflichtung aber noch nicht auf Kreissl zurück.

    0

  5. black_aficionado sagt:

    Hoffentlich bleibt er Verletzungsfrei!!!!!
    Wenn ja, dann wird er uns Freude bereiten. Ein guter Kicker, der weiß wo das Tor steht! Sturm-Duo mit Edo könnte schon was werden 🙂
    Jetzt bräuchten wir in der Mitte (neben Horvath) nur noch jemanden, der die beiden in Szene setzen kann.

    0

    • Nock-74 sagt:

      Hab ganz vergessen dass der Franco ja immer mit zwei Stürmern spielt! Das bleibt nur unser Wunsch!

      0

    • black_aficionado sagt:

      Ich habe es ja mit einem Smiley versehen. 😉
      Der letzte Satz ist unabhängig vom vorangehenden zu betrachten 😉 Ich habe in meiner Euphorie nur auf den Kienast vergessen und ändere das zu: „…jemanden, der unsere Stürmer in Szene…“, besser? 😀

      0

  6. GazzaII sagt:

    Genau weil Edomwonyi jetzt sogar 2 Spiele hintereinander getroffen hat, wünsche ich mir auch, dass der da unbedingt spielen muss 😉

    0

    • black_aficionado sagt:

      Nein, aber weil man gegen Rapid wieder gesehen hat, dass der Edo vorne den Ball halten und verteilen kann. Wenn er dann noch brauchbare Mitspieler in der Offensive hat, dann ist das nicht schlecht.
      Dass der Edo keine 15 Tore in der Saison machen wird, davon geh ich aus. Dass der Alar aber definitiv für 15+ Tore gut ist (sofern fit und wenn die mannschaftliche Leistung passt), davon geh ich aber ebenso aus.

      0

  7. gayrold sagt:

    Finde ich für einen guten Transfer! Gutes Alter,Ablösefrei,offensiv überall einsetzbar und vorallem einer der zu Sturm will!

    Jetzt noch den Michi Liendl von 1860 holen!Und unseren Marco Djuricin irgendwie zurück holen….dann sind wir offensiv sehr gut aufgestellt!!!:-)

    0

Schreibe einen Kommentar