„Den Punkt nehmen wir mit“

Die Stimmen zum Spiel gegen den LASK

Unentschieden gegen den LASK. Zum ersten Mal in dieser Bundesligasaison steht die Null, so durften die Blackys einen Punkt aus Pasching mitnehmen. Die Stimmen zum Spiel könnt ihr hier nachhören:

© sturmtifo.com / Chris Bauer

Fabian Koch:

Wie analysierst du das Spiel?

Kann man mit dem Punkt gut leben?

Nächste Woche wird es mit Salzburg sehr schwierig, was erwartet man sich da?

Wie gut ist es für die Moral der Mannschaft, dass man sehen kann, dass es doch auch spielerisch nicht so schlecht funktioniert?

Stefan Hierländer:

Wie beschreibst du die Leistung der Mannschaft?

Wie schwierig ist es, gegen einen Gegner wie den LASK, der einen super Lauf hat, zu bestehen?

Wie wichtig war es, nach dem Austria-Spiel eine Reaktion zu zeigen?

Du warst bis vor kurzem verletzt und hast nun zwei intensive Spiele hinter dir – alles in Ordnung in den Oberschenkeln?

Jörg Siebenhandl:

0:0 gegen den LASK, deine Worte zum Spiel?

Unter einigen Fans gibt es schon kritische Diskussionen zum Trainer, wie steht er innerhalb der Mannschaft?

Was sind deine Erwartungen für das Spiel gegen Salzburg?

Günter Kreissl:

Unentschieden gegen den LASK – wie zufrieden sind Sie mit der Leistung?

Überwiegt jetzt die Freude über den Punkt, oder hadert man einem möglichen Sieg nach?

Bringt dieser Punktgewinn etwas Ruhe in die Trainerdiskussion, die es zumindest außerhalb gibt?

Pressekonferenz:

PK 30.09.2018

Gepostet von LASK am Sonntag, 30. September 2018

 

 

 

Anzeige

1 Kommentar

  1. bianco nero tifoso bianco nero tifoso sagt:

     

    Solide Leistung

    Ganz wichtig zu Null spielen, bist du deppat

    Frage nicht, wenn wir verloren hätten…

    Ein aufgescheichter Hühnerhaufen, Hilfsausdruck

    Wos ist mit du?

    Treiben wir die nächste Sau durchs Dorf

    Alle schuldig, alle raus!

    Diese negative Internetz Stimmung, eine Seuche unserer Zeit, kannst nicht ernst nehmen, sorry

    Ich bin kein Bobo, kein Burschwasi Bua, aber dieses Internetz mit dieser negativen Stimmung geht ma sowas aufn Popsch, Orsch.

    Sturm Graz ist die Liebe unseres Lebens, in guten wie in schlechten Zeiten.

    Es ist so wie es ist, frag mich nicht wieso, wichtig ist nicht im Internetz präsent zu sein, anonym den Verein, die Sturm Spieler zu beschimpfen, sondern analog unseren Verein zu unterstützen.

    Sehr gutes Interview von unseren Trainer heute in der KZ

    Sorry aber, Sturmtrainer ist sowieso a Himmelfahrtskommando, jedes Jahr die besten Spieler ziehen lassen, frustrierend Hilfsausdruck.

    Muss ich sagen, sehr gutes Interview vom Heiko Vogel in der KZ

    Respekt

    Ein Wahnsinn was nach dem Cupsieg bei Sturm alles passiert ist, is ma nimma Wurscht

    Sturm Graz, das reinste Durchhaus, ein Kommen und Gehen, Kontiunität schaut anderns aus, wir sind halt Sturm, geldmässig im internationalen Vergleich: a orme Sau, soviel Puntigamer kannst nicht trinken, da gibt es nix zu beschönigen.

    Otto „Maximale“ Baric: ich muss sagen, diese Vogel is gute Mann, er ist kein Adonis, kein Bobo, aber diese Mann ist gerader Michel und fachlich piccobello, 1A, musst du geben diese Vogel Zeit, Ruhe bewahren und alles wird gut, unter die erste 6 muss Anspruch sein fir diese Verein Sturm, ich vertrau auf diese deitschei Vogel fir Sturm.

     

    15+

Schreibe einen Kommentar