Das ist der neue wirtschaftliche Geschäftsführer

Nach vier Jahren verlässt Gerhard Goldbrich, zumindest in der Funktion als Geschäftsführer, den SK Sturm. Sein Nachfolger ist der ehemalige steirische Leichtathlet Thomas Tebbich.

Der am 4. Februar 1975 geborene Grazer war aktiver Sportler, jedoch jagte er nicht dem runden Leder nach, sondern konnte als Zehnkämpfer dreimal den österreichischen Staatsmeistertitel im Freien und als Siebenkämpfer ebenso dreimal jenen in der Halle erringen und kam 1999 im Zehnkampfmekka Götzis (Vorarlberg) auch einmal über die ominöse 8.000-Punkte-Marke. Die 8039 Punkte bedeuteten damals das viertbeste jemals von einem Österreicher erzielte Resultat. Seine Spezialdisziplin war dabei der Stabhochsprung, in der er ebenfalls einmal zu nationalen Meisterehren kam.

(c) Linked In

(c) Linked In

Nach seiner aktiven Karriere absolvierte er an der Fachhochschule Campus 02 eine Ausbildung für Marketing und internationales Management und schloss diese 2009 erfolgreich ab. Zwischen 2004 und 2010 arbeitete er für den ATG, den größten steirischen Turnverein, und zeichnete bei diesem Engagement bereits für das Marketing, das Budget und die Ausrichtung von nationalen und internationalen Wettbewerben verantwortlich. Im August 2010 wurde er Geschäftsführer beim Projekt Spielberg, wurde dort aber ohne Angabe von Gründen bereits nach zehn Monaten wieder entlassen. Danach blieb er dieser Sparte treu, arbeitete für die WWP Middle East Company, einem unabhängigen Sportmarketing-Unternehmen mit acht Standorten in Europa, vor 25 Jahren vom erfolgreichen Ski-Alpin-Paar Harthi Weirather und Hanni Wenzel gegründet. Tebbichs größte Projekte war in diesem Zeitraum die Sponsorensuche etwa für Real Madrid, das Formel-1 Team von Torro Roso, diverse Reitveranstaltungen in Dubai, aber auch für den Judo Grand Slam in Abu Dhabi.  Am Donnerstag wird er im Rahmen einer Pressekonferenz beim SK Sturm vorgestellt.

18 Kommentare

  1. DerWurst sagt:

    Denk, das Bild stimmt nicht…

     

     

    0

  2. RAM6I sagt:

    Klingt vielversprechend. 
    Allein der Satz war für Real Madrid auf Sponsorensuche.
    Schade das zuvor der Deal mit Puntigamer verlängert wurde, wäre interessant gewesen, was dieser Neue Geschäftsführer daraus gemacht hätte.
    Oder ob seine Kontakte nach Abu Dhabi/Dubai geholfen hätten oder der Blick in Richtung Formel 1.

    Ein Mann mit internationalen Kontakten kann für uns nur ein Gewinn sein.
    (Der dazu noch sein Handwerk versteht)

    Die Tatsache das ein ehemaliger gleich mit einem Vorstands-Posten versorgt wird, lässt mich an das alte Thema Freunderlwirtschaft erinnern. (Danke hier für absolut Nichts) 

    mit freundlichen Grüßen

    1+

  3. Neukirchner sagt:

    Samstag 3:1 gg RB, Mittwoch Abschied von GG
    Ist den wirklich schon Weihnachten?? Gratuliere SK Sturm für diese (wenn auch überfällige) Entscheidung.
    Schade dass GG noch mit Puntigamer verhandelt hat, Stanko noch schnell verlängert wurde und sich auch beim Esser Deal noch einmal patschert angstellt hat…denke da wäre mit einem Fachmann, zumindest was man da so liest, wie TT doch noch einiges mehr drin gewesen.
    Trotzdem ein Freudentag für Schwarz/Weiß, außer für Pezi und Burki halt. Ob die sich noch erinnern können, wie es ist, Artikel selbst zu verfassen. Jetzt wo der Info-Gerhard nimmer diktiert? 🙂

    2+

  4. wama sagt:

    tebbich klingt vielversprechend.

    seine bisherigen beruflichen erfahrungen detto.

    ich kann mir gut vorstellen, das die kombi kreissl/tebbich, also die neue gf – ebene, ein absoluter glücksgriff für sturm sein wird.

    kreissl hat schon mal ordentlich vorgelegt, jetzt darf tebbich beweisen, was er draufhat.

    foda muss jetzt richtig liefern, soviel steht mal fest – ohne goldi als wirtschaftlichen gf hat sich seine position innerhalb des vereins klar verschlechtert, selbst wenn goldi einen vorstandsposten bekommt.

     

    1+

    • Rene90 sagt:

      wenn Foda liefert, dann wird sich zeigen ob Kreissl deinem Wunsch nach kommt und es in der nächsten Saison einen neuen Trainer gibt – nicht dann deine Meinung ändern wenn es anders kommen sollte :-))))

      1+

  5. wama sagt:

    @rene90

    wenn foda richtig liefert wird er wohl ein verlängerungsanbot bekommen, auch von kreissl, davon darf man ausgehen, da hat er wohl keine wahl.

    wenn sturm, was auch für mich nicht zu erwarten war, selbst unter foda, erfolgreichen fussball spielt, eventuell sogar, wie letzten samstag, öfters ansehnlichen, attraktiven fussball spielt, wird sich eine verlängerung wohl nicht vermeiden lassen, ausser er verläßt uns aus freien stücken und weil er wegen erfolges tatsächlich wieder andere angebote bekäme.

    meine meinung zu foda steht, mach dir keine sorgen, ich mag weder seine art noch seinen zu vorsichtig ausgerichteten fussball, ich werde also kein fodafreund mehr, aber ich akzeptiere sportlichen erfolg und ich liebe solche spiele wie letzten samstag, nur eben öfters.

    liefert er das ab, würde ich mich auch damit abfinden, dass man ihn verlängert.

    also: lassen wir uns also überraschen.

     

    1+

    • Melvinuss sagt:

      So sehe ich das aus. Ich bin ebenso kein Foda-Freund und der Meinung, dass wir hier Typen ála Oliver Lederer brauchen, aber sollten sich solche Leistungen wie am Samstag gegen Salzburg regelmäßig wiederholen, und eine merkbare Weiterentwicklung der Mannschaft zu sehen ist, dann ist auch der Trainer dafür mit verantwortlich, frei nach dem (hier wohl umgedrehten) Motto: In schlechten, aber auch in guten Zeiten 🙂

      Sollte Foda das schaffen, auf einer konstanten und kontinuierlichen Basis, dann kann auch ich mit einer Verlängerung leben. Ich will ja wie wahrscheinlich sehr viele hier einfach nur guten Fußball meiner Blackies sehen, alles andere ist für mich eigentlich sekundär 😉

      Nur – ohne den Teufel an die Wand zu malen – wer gestern die Bullen gesehen hat… da könnte man durchaus auch darauf schließen, dass nicht nur wir sehr gut waren, sondern unser Gegner halt schon auch derzeit ziemlich marod. Ich bin also schon sehr gespannt auf die nächsten beiden Partien

       

       

       

       

      1+

  6. Rene90 sagt:

    Bestens – mein Respekt für dein Statement !!!

    2+

  7. GazzaII sagt:

    Kann mir das mit Sponsorensuche für Real Madrid einer genauer erklären?

    Und warum nur 10 Monate bei RB?

    Egal hört sich nicht so schlecht an, bin gespannt und hoffe das wir bald ein Budget wie die Wiener Vereine haben und wenn nicht wenigstens genug um einen „die Jugend fördernden“ Trainer zu verpflichten 😉

     

    0

    • lance sagt:

      http://www.wwp-group.com/#kunden

      So wie ich das sehe, gibt es einen Pool für „Geldsucher“ und einen für „Geldgeber“ und diese Agentur führt diese zusammen. Laut seinen Angaben hat er für Erdölfirmen (IPIC, CEPSA) ein Marketingkonzept erstellt mit dem sich Real dann anscheinend anfreunden hat können -> diese Sponsoren stehen nun in Verbindung mit den Real Madrid Schulen und dem Museum. Warum es genau geht, kann man bei Erdölfirmen sowieso nie so genau sagen 😀

      Damals wurde am RB-Ring kein Manager alt 😉 er wurde durch einen ersetzt, der zurvor u.a. am Nürburgring im Marketingbereich schon gearbeitet hatte und somit über F1 Erfahrung verfügte.

      Ach, ich wär schon zufrieden, wenn man den Kader finanzieren könnte ohne immer wieder zu Verkäufe gezwungen zu sein. Lieber wär mir zwar ein GF gewesen, der auch mit Zahlen jonglieren kann, aber man will ja nicht unverschämt sein…

      1+

    • kato kato sagt:

      red bull halt, hire & fire… würd ich jetzt net zu hoch bewerten

      0

  8. SportklubSturmGraz SportklubSturmGraz sagt:

    Durch den Sieg über die Bullen ist hier wohl wieder Euphorie aufgekommen

    0

  9. DerWurst sagt:

    Hat wohl eher mit dem veränderten Auftritt der Mannschaft und Co. zu tun… Der Sieg war da zumindest für mich eher ein positiver Nebeneffekt.

    0

  10. wama sagt:

    nach der heutigen pk darf man zumindest eines erwarten:

    eine gute zusammenarbeit der beiden neuen gf und ein paar neue impulse.

    tebbich hat zwar nicht das charisma eines kreissl, aber er bringt einige erfahrungen mit in seinem bereich.

    schafft er es die einigermaßen einzubringen, wirds uns nicht schaden.

    gemessen wird er wie kreissl aber am ergebnis und das ist gut so.

    für mich ein gelungener einstand, einiges von ihm angedeutetes( eventcharakter im stadion, stärkung der aussendarstellung,…) klingt zwar nicht unbedingt neu, nur traue ichs ihm auch zu, dies umzusetzen.

    lassen wir ihn mal werkeln und uns positiv überraschen.

    gutes gelingen, herr tebbich!

    1+

  11. kato kato sagt:

    erster eindruck ist gut, der lebenslauf gefällt mir auch und die gesetzten ziele (spieltagerlebnis, sponsoring, sturm.tv) sind genau die baustellen, die man auf der wirtschaftlichen seite angehen muss. allerdings sollten wir am boden bleiben, nur weil die worte real madrid und abu dhabi gefallen sind wird uns jetzt kein scheich mit millionen überschütten oder ronaldo nicht bei uns die karriere ausklingen lassen…

    mal sehen, wie es sich entwickelt, aber es könnte sein, dass das sturm-management so professionell aufgestellt ist wie seit langer, langer zeit nicht mehr.

    sollte foda heuer erfolgreich sein, wird der vertrag sicher verlängert. kreissl hat ja kein problem mit foda als trainer, das kommuniziert er ja ganz klar. wenn kreissl fodas schattenseiten (kommunikation, autorität, übervorsichtigkeit…) kontrolliert, wenn jetzt das sportliche machtzentrum von sturm endlich wirklich beim GF sport liegt, kann das funktionieren. der abgang von goldbrich ist ja eine weitere schwächung der foda-seilschaft und sportlich war foda in der vergangenheit durchaus erfolgreich.

    generell müssen wir aber alle runter von der euphorie-achterbahn, die grad wieder in den himmel schießt. das salzburg-spiel war wunderschön, aber es war nur ein sieg, in dem die ersten 3 chancen alle gesessen sind und der gegner die besten spieler schonte und mit dem kopf schon in der CL-quali war. ried wird auch kein echter maßstab, die sind grad stehend KO.

    ich denke eine erste einschätzung der saison kann man erst nach dem austria-spiel vornehmen. bis dahin dürfen wir uns aber wenigstens freuen, dass sich die rahmenbedingungen in die richtige richtung entwickeln

    1+

Schreibe einen Kommentar