Damen und Amateure: 2 x 2:2

Spielbericht: SK Sturm Graz Amateure vs. Union Gurten und SK Sturm Graz Damen vs. NÖSV Neulengbach

Die SK Sturm Amateure holten im Sonntagsspiel der 16. Runde der Regionalliga Mitte zuhause ein 2:2- Unentschieden gegen Union Gurten. In einem hart umkämpften Spiel übernahmen die Grazer anfangs schnell das Heft in die Hand und gingen in der 20. Minute durch einen schönen Distanzschuss von Andreas Gruber mit 1:0 in Führung.

(c) SturmNetz.at

(c) SturmNetz.at

Der Vorsprung Sturms schien allerdings nur die oberösterreichischen Gäste zu beflügeln, denn diese kamen danach zusehends besser ins Spiel. Bei einsetzendem Regen scheiterte Rene Wirth noch aus kurzer Distanz an Sturm-Keeper Fabian Ehmann. Wenig später war Sebastian Zirnitzer, die Nummer 11 der Gurtener, dann aber erfolgreicher. Nach einem kurz abgespielten Freistoß stand er nach schönem Kombinationsspiel seiner Mannschaft im Fünfmeterraum genau richtig und konnte zum 1:1 ausgleichen – Hüter Ehmann ließ er keine Chance. Mit diesem Spielstand schickte Schiedsrichter Jürgen Fischer die beiden Mannschaften zum Abtrocknen in die Kabine, was aufgrund des immer stärker werdenden Regens sicher eine Wohltat für alle Akteure am Feld gewesen sein musste.

In der zweiten Halbzeit erwischte Gurten den besseren Start. Nach schwerem Patzer von Sturms Nummer sechs, Jörg Wagnes, konnten die Gäste ohne große Gegenwehr samt Ball auf das Tor der Steirer zulaufen und Sebastian Zirnitzer, der nur mehr Ehmann zu überwinden hatte, schnürte seinen Doppelpack. Wie die Kampfmannschaft gerieten also auch die Amateure nach einer 1:0 Führung mit 1:2 in Rückstand. Was Franco Fodas Mannen am Vortag jedoch nicht gelang, schafften Markus Schopps Jungs in nur einer Minute: Thomas Gösweiner setzte sich im Strafraum gegen einen Verteidiger perfekt durch und netzte zum 2:2-Endstand ein.

In der 76. Minute geriet Schiedsrichter Fischer in die Kritik der Besucher in Messendorf, weil er ein strafbares Handspiel der Gäste übersehen hatte, das zu einem Elfmeter für Sturm hätte führen müssen. Gleich darauf köpfelte der Grazer Gabriele Piras einen Gruber-Eckball knapp am gegnerischen Tor vorbei. Trotz eines leichten Chancenplus für die Sturm Amateure trennten sich die beiden Teams mit einem leistungsgerechten und hart umkämpften Remis.

SK Sturm Damen vs. Neulengbach

Schon am Samstag holten die SK Sturm Graz Damen ein 2:2 Unentschieden gegen den NÖSV Neulengbach. Nach der zwischenzeitlichen Führung der Grazerinnen nahmen die Gäste aus Niederösterreich schließlich doch noch einen Punkt mit nach Hause. Besijana Pireci brachte sie in der 12. Minute in Führung. Danach übernahmen die schwarz-weißen Ladies das Kommando und kamen durch Tore von Anna Malle (47.) und Isabella Posch (69.) in den Genuss einer 2:1-Führung. In der 77. Minute sorgte die Niederösterreicherin Julia Hickelsberger dann aber noch für den Ausgleich.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar