Damen: Niederlage gegen Apollon Limassol

Heuer keine Champions League in Graz

Die SK Sturm Damen haben ihr letztes Spiel in der Qualifikation zur UEFA Women’s Champions League bestritten, dabei erwies sich Apollon Limassol aus Zypern als zu starker Gegner. Das Spiel vor Heimpublikum in Nikosia endete mit 1:4 (0:3). Schon nach 16 Minuten ging Limassol durch Julia Molin in Führung, Kyriaki Kynossidou und Rossella Ayane sorgten für den Pausenstand. Nach 55 Spielminuten erzielte Kathi Naschenweng mit ihrem vierten Turniertreffer im dritten Spiel den Anschlusstreffer, aus dem Sturmlauf wurde aber nichts, Laura Rus stellte den Endstand her. Damit ist die internationale Reise für den SK Sturm Graz in dieser Saison beendet, Sturm hätte aufgrund des schlechteren Torverhältnisses gegenüber Limassol einen Sieg benötigt, um in die CL-Hauptrunde aufzusteigen. Bester zweitplatzierter Klub wird Sturms Vorjahrsgegner in der Champions League, der FFC Zürich.

© sksturm.at

Anzeige

Schreibe einen Kommentar