Damen: Chancenlos beim Ligakrösus

Spielbericht: SKN St. Pölten vs. SK Sturm Graz Damen

In Runde 8 mussten die SK Sturm Graz Damen beim Spitzenreiter SKN St. Pölten antreten. Die Niederösterreicherinnen mussten in der gesamten Saison noch keinen Punkt abgeben. Noch mehr beeindruckend ist, dass bisher auch noch kein einziger Ball im Tor des amtierenden Meisters landete. Auch Sturm Damen konnten diese Serie nicht beenden. Der Elf von Trainer Christian Lang wurden in diesem Spiel deutlich die Grenzen aufgezeigt. Bereits nach drei Spielminuten sorgte Fanni Vago vor gerade einmal 77 Besuchern für den ersten Treffer. Nach 22 Minuten stand es gar schon 4:0 für den klaren Favoriten. Mateja Zver sorgte kurz vor dem Pausenpfiff mit ihrem zweiten Treffer für das 5:0! In der zweiten Spielhälfte gingen es die Gastgeberinnen etwas ruhig an und verschonten somit die Gäste aus Graz. Dennoch machte Vago mit ihrem dritten Treffer kurz vor Spielende das halbe Dutzend zum 6:0 Endstand voll und durfte mit ihrem Team den vorzeitigen Titel zum Herbstmeister feiern.

(c) Martin Hirtenfellner – Fotografie

Die SK Sturm Graz Damen liegen nun mit 14 Zählern weiterhin auf Rang drei der Tabelle, sechs Punkte hinter dem USC Landhaus. Kommenden Sonntag, den 12. November 2017 treffen die Blackys zum Herbstabschluss daheim auf den FFC Vorderland. Spielbeginn ist bereits um 11 Uhr.

Aufstellungen

SK Sturm Graz Damen: Kristler; Wurzinger, Winter, Weilharter, Gatternig; Malle, Degen, Naschenweng, Wagner (55. Cancienne), Kofler (76. Starchl); Posch (67. Mak)

Ersatz ohne Einsatz: Gritzner

SKN St. Pölten: El Dahaibiova; Babicky, Vago, Prohaska, Pinther (63. Tabotta), Biroova, Klein, Zver, Wienroither, Sobotka, Enzinger

Ersatz ohne Einsatz: Günay; Wronski, Zagor, Nagy

Torfolge:

1:0 – Vago (3.), 2:0 – Vago (15.), 3:0 – Pinther (20.), 4:0 – Zver (22.), 5:0 Zver (40.), 6:0 Vago (86.)

Schreibe einen Kommentar

Anzeige