Bullshit

Vieles könnte man zu der sich nun munter fortsetzenden Transferposse in die Tasten hauen. Man könnte die vollständig abhandengekommene Glaubwürdigkeit von Spielern oder das offensichtlich nicht vorhandene Rückgrat jener thematisieren. Oder man könnte seinem Frust über den modernen Fußball Ausdruck verleihen. Und doch fehlen einem irgendwie die Worte. Das macht aber nichts, denn was die abgewanderten Blackys zu sagen hatten, spricht ohnehin für sich. Eine Märchenstunde und Bullshit-Parade in Schwarz-Weiß:

 

Ich bin sehr glücklich darüber, dass mir dieser Schritt geglückt ist. Austria ist ein Verein, der sich zum Ziel setzt, international zu spielen. Uros spielt in dieser Mannschaft, Jimmy auch, Chrissie ebenfalls, es fühlt sich wie Heimkommen an. Es ist immer wichtig, schon einige Spieler der Mannschaft zu kennen.

Bright Edomwonyi nach seinem Wechsel vom Champions-League-Starter zur nicht international spielenden Austria

 

Einen Wechsel innerhalb Österreichs zieht Deni nicht einmal in Erwägung.

Franz Masser, Spielerberater von Deni Alar

 

Es gibt für Deni drei ganz konkrete Angebote aus Italien, Griechenland und Spanien, da müsste er nur mehr unterschreiben. Zudem haben weitere sechs Vereine aus Russland, Belgien und Frankreich Interesse, auf die sind wir allerdings nur am Rande eingegangen.

Franz Masser gegenüber SturmNetz, 29.06.2018

 

Wenn es nach mir geht, komme ich einmal nach Graz zurück.

Uros Matic

 

„Im besten Fall könntest du mit Sturm in der nächsten Saison in der Champions League spielen. Wie hört sich das für dich an?“

Das ist ein Traum. Und wenn dieser Traum wahr wird, werde ich tun, was auch immer ihr wollt!

Uros Matic im SturmNetz-Interview

 

Ich glaube nicht, dass Jeggo innerhalb der Liga wechselt, zumal er das in fünf, sechs Gesprächen auch versichert hat.

Günter Kreissl, der in Zukunft wohl skeptischer gegenüber Aussagen von Spielern sein wird

 

Ich glaube, ein Transfer innerhalb von Österreich ist nichts für mich. Alles, was ich in Österreich erreichen kann, kann ich auch mit Sturm erreichen.

James Jeggo, der immerhin anfügt, man könne im Fußball nie etwas ausschließen

 

Demnächst geht es an dieser Stelle nach einer längeren Einwurf-Pause weiter, mit Sicherheit auch dieses Thema betreffend. Für den Moment darf man sich obige Zitate noch einmal auf der Zunge zergehen lassen.

Anzeige

13 Kommentare

  1. graz4ever sagt:

    B.U.L.L.S.H.I.T

    0
    • jott1976 sagt:

      Wegen 10 % mehr Gehalt geht er???? Ich dachte die zahlen mindestens das Doppelte. Dann hätte ich es ja vielleicht noch verstehen können. Nicht als Fan sondern als Spielersichtweise.

      0
  2. MrBlack sagt:

    Austria hat das doppelte, Rapid mehr als das doppelte Budget von Sturm.

    Fällt schwer zu glauben dass es nur um so 10% mehr Gehalt gehen dürfte.

    Mich würde auch mal interessieren wieviel % des Budgets in die Kampfmannschaft gehen, und wie hier der Vergleich zu den von der öffentlichen Hand schmarotzenden Versagervereinen aus Wien aussieht.

    3+
  3. brent_everett sagt:

    lt Wiener „Krone“ soll Rapids Angebot unter Sturms letztem Angebot gelegen sein..

    4+
  4. RAM6I sagt:

    Da kann da Fredy noch so oft sagen er hat nicht das höhere Angebot hin gelegt, wenn er es doch getan hat.

    Denn ob i vier od zwei Jahre fix einem Spieler was zahlen muss is schon a unterschied. Nachvollziehbar aus Sicht von Deni….vier Jahre fix das verdienen od nur zwei…

    Da komme ich gleich auf die Frage, wann checkt man bei Sturm das die zwei Jahre Verträge uns bis jetzt nur Nachteile gebracht haben???

    Meistens war es so…Spieler brauchte ein Jahr bis er einschlägt und dann schon wieder Vertragsende in Sicht.

    Drei sollten es schon mindestens sein, sowieso wenn man dem Spieler signalisieren will, das man auf ihn setzt….meiner Ansicht nach…

    2+
  5. realistic sagt:

    Kreissl hat es ja kategorisch abgelehnt Matic zurück zu holen.!!!

    Nicht vergessen!!!!

    Hoffentlich fällt uns das nicht auf den Schädel.

    8+
    • Gernot Hofer Gernot Hofer sagt:

      Wie kommst du denn darauf? Kreissl war natürlich dran und hat sich bei ihm erkundigt. Ihm wurde aber mitgeteilt, dass Uros definitiv in die Emirate wechselt – das war, wenn ich mich nun recht erinnere, ein Tag vor seinem Transfer zur Austria.

      1+
  6. realistic sagt:

    Nein, nein lange Zeit vor dem Transfer wurde das schon ausgeschlossen und als nicht ernsthafte Option erachtet.

    Wie viel hat uns eigentlich der Ovenstad schon gekostet?

    0
  7. jimtheone sagt:

    fusball-in-osterreich/bundesliga/im-gespraech-mit-deni-alar-keine-falsche-neun/

    0

Schreibe einen Kommentar