Bruno für die schwarz-weißen Ladies

Die SK Sturm Damen sind die Damenmannschaft des Jahres

Der SK Sturm Graz tritt seit 2011 auch im Frauenfußball an und ist damit sehr erfolgreich, denn was der Männerwelt im Fußballinland verwehrt blieb, schafften die Ladies mit sportlichem Leiter Mario Karner, Trainer Markus Hiden und Co-Trainer Helmut Degen im Sommer dieses Jahres: die Qualifikation für die Champions League. In der vergangenen Saison erreichten sie den zweiten Rang in der österreichischen Bundesliga und qualifizierten sich somit für die höchste europäische Spielklasse.

(c) SturmNetz.at - Irina Wurzinger & Stefanie Enzinger

(c) SturmNetz.at – Irina Wurzinger & Stefanie Enzinger

Da überraschte es nicht, dass die Ladies in Schwarz-Weiß auch zur besten Damenmannschaft in Österreich gewählt und in der Wiener Hofburg mit einem „Bruno“, dem wichtigsten Preis in der heimischen Sportwelt, ausgezeichnet wurden. Dabei setzten sie sich gegen den  SKN St. Pölten und den NÖSV Neulengbach durch, die ebenfalls nominiert waren.

Team-Kapitänin und Torfrau Anna Carina Kristler nahm die Auszeichnung entgegen und fand dabei lobende Worte für ihren Verein: „Es ist wirklich eine Belohnung für die letzten Jahre, und ich will vor allem den Verein hervorheben, der in den Damenfußball viel investiert.“ Außerdem versprach sie Folgendes: „Wir werden weiter an uns arbeiten und uns in der Champions League gut präsentieren. In der Meisterschaft wollen wir unbedingt unter die Top-3.“

Schon kommenden Sonntag treten die Damen in der Bundesliga zuhause gegen den USC Landhaus an (Messendorf, 14:00 Uhr) und dürften dies nach einem 11:0 Auswärtserfolg gegen den UDFC Hof bei Straden auch mit dem richtigen Maß an Selbstvertrauen tun. Der Eintritt ist für Abo-Besitzer kostenlos!

Anzeige

Schreibe einen Kommentar