Beichler geht, Sporar und Hoffer kommen nicht

Das Transferkarussell dreht sich und dreht sich. Sturm ist derzeit auf der Suche nach einem Stürmer. 

Daniel Beichler

War das Daniel Beichlers letzter Torjubel als Blacky? (Foto: (c) GEPA pictures/ tipp3)

War das Daniel Beichlers letzter Torjubel als Blacky? (Foto: (c) GEPA pictures/ tipp3)

Mit einem bestehenden Offensivmann, Daniel Beichler, plant man in Messendorf wohl nicht mehr. So waren die Leistungen des 26-Jährigen in der vergangenen Saison nicht überzeugend genug, um dessen Vertrag um eine weitere Spielzeit zu verlängern. Beichler selbst sagte der Krone, dass er derzeit kein Angebot von Sturm vorliegen habe und sich anderweitig umsehen müsse.

Wie es mit dem Grazer nun wirklich weitergeht und ob er vielleicht doch noch einen Vertrag, eventuell auch leistungsbezogen, vom Verein vorgelegt bekommt, wird sich in den kommenden Tagen weisen. 

 

Jimmy Hoffer

Wie wir im Vorfeld berichtet haben, kann man nun wohl endgültig bestätigen, dass Jimmy Hoffer kein Schwarz-Weißer werden wird. Dessen Berater, Max Hagmayer, sagt dazu folgendes:
 

„Man muss realistisch bleiben, finanziell ist der Transfer nicht machbar. Auch wenn sich Sturm sehr um Jimmy bemüht hat."

 

Andraz Sporar

Ähnlich sieht es mit dem Slowenen Andraz Sporar aus. Wie wir in der letzten Woche berichtet haben, sollte General Manager Gerhard Goldbrich nach Laibach reisen, um über den 21-Jährigen zu verhandeln. Nun sickerte durch, dass auch der neue Sportdirektor von Olimpija Ljubljana, Ranko Stojić, den Stürmer nur für eine Ablösesumme von rund 1.000.000 € ziehen lassen will.

Damit wären die Themen Hoffer und Sporar nun endgültig vom Tisch und man darf gespannt sein, welche neuen Namen die Gerüchteküche sprudeln lassen.

 

 

7 Kommentare

  1. Nimrod sagt:

    Ob der Strohsack Franzi uns nochmal eine Mille zusteckt, wenn man ihn darauf anhustet?

    1+

  2. Schworza99 Schworza99 sagt:

    Verstehe die Slowenen nicht. Ist natürlich logisch das man eine hohe Ablöse will, aber 1Mio sind schon sehr übertrieben. Zudem muss sich das doch aufs Team auswirken wenn er öffentlich sagt dass er will weg.

    1+

    • Wilson_Rodriguez Matthias St sagt:

      Da gibt’s halt zwei Mentalitäten. Entweder man ist ein Ausbildungsklub, legt Spieler keine Steine in den Weg und dafür kommen andere junge Spieler gern zu deinem Klub weil es ein Sprungbrett ist. Oder man will seine Mannschaft halten und Erfolg haben und nimmt dabei das Risiko in Kauf, dass man sich als Arbeitgeber unbeliebt macht. Olympia würde in nächster Zeit halt gern mal Maribor herausfordern und da kann man es nicht brauchen, wenn ein Leistungsträger um Kohle geht, für die man keinen gleichwertigen Ersatz bekommt.

      0

    • Mario Singer Mario Fr sagt:

      Erinnert irgendwie an Mattersburg 😀

      1+

  3. Mon Dieu sagt:

    Meine Favoriten: SuPa war schon bei Sturm, außerdem ist sein jetziger Klub in Belgien abgestiegen, zweitens Friesenbichler junger Österreicher würde zu den bisherigen Transfers passen…

    2+

  4. Fanatiker sagt:

    Lt. Orf: Erwin Hoffer geht zum KSC. Dort erhält er einen Zweijahresvertrag.

    0

Schreibe einen Kommentar