25 Kommentare

  1. <a href="https://www.sturmnetz.at/byline/guenter-kolb/" rel="tag">Günter Kolb</a>, <a href="https://www.sturmnetz.at/byline/kai-reinisch/" rel="tag">Kai Reinisch</a>, <a href="https://www.sturmnetz.at/byline/mario-singer/" rel="tag">Mario Singer</a> Schworza99 sagt:

    BREAKING: Günter Kreissl als Sportvorstand des SK Sturms entlassen. Kilmkeit und Enzinger übernehmen die Funktion Interim bis die Männergespräche mit GG abgeschlossen sind…

    2
    • lollo sagt:

      BREAKING: Donald Trump holt Franco Foda ins weiße Haus. Nachdem er im Netz über seine Presse-Konferenzen gestolpert ist, hat er schnell reagiert bevor die Chinesen zuschlagen konnten. Laut Hagmayr hat er beim Hearing einen guten Eindruck hinterlassen und soll Sean Spicer schon ein Office geräumt haben. In Zukunft heißt es damit dann wohl „It’s not possible to play better away“…zu mindestens wenn der Lothar Matthäus für die Übersetzung verantwortlich ist.

      2
  2. spitzschiasser sagt:

    Im Gegensatz zu FF (die üblichen Floskeln nach einer Niederlage, die jedem, dem Sturm am Herzen liegt, geradezu sarkastisch erscheinen müssen) spricht GK Klartext – fraglich nur, ob er mit dieser Haltung bei Sturm langfristig „überlebt“….zu wünschen wäre es unserem Verein jedenfalls….

    5
    • graz4ever sagt:

      Für mi war das auch ganz klar ein sehr seriöses, professionelles Statemant an Foda!!! Und eine höfliche „hintergründige“ (net glei ganz offensichtlich ‚in die fresse‘ Aktion) Aufforderung an FF!!! (Der ich mich anschließen möchte!!)

      Eben von dem „wenn das so passiert wäre, dann..“ wegzukommen und sich endlich selbst zu hinterfragen u. sich einzugestehen, daß er eben („Verantwortlich is das Trainerteam“ GK) doch einiges zur jezigen Situation auf sei Kappe nehmen muss..

      3
  3. bako bozota sagt:

    was ich derzeit bei der Mannschaft am meisten vermisse, und das war im Herbst genau das Gegenteil, ist die Spielfreude! und das ist leider eben unter unter Foda, so hab ich das Gefühl, häufiger der Fall… die Spieler scheinen ‚überladen‘ mit Input (mach dies, mach das…) bzw. haben Angst davor Fehler zu machen scheint es, drücken sich vor dem Ball etc. Und da sind jetzt 1. die Spieler selbst gefragt, die als Profis mit dieser Drucksituation umgehen können müssen und 2. das Trainerteam, um den Spielern die Freude, Spritzigkeit, Spiellust, Begeisterung wieder zu wecken. Mich wundert es immer wieder, dass es nicht selbstverständlich ist, dass im Hochleistungssport mit Mentaltrainern gearbeitet wird, wo doch längst bekannt ist wie viel Anteil der Geist bzw. die Psyche am Erfolg haben. Denn gut Fußball spielen können viele, viele sind technisch sehr begabt, körperlich gibts auch keine großen Geheimnisse. Und was bleibt dann doch?

    Ich glaub auch nicht dass man den Abgang von Matic und Edo als Ausrede gelten lassen kann, obwohl diese beiden Spieler, gerade Matic, natürlich sehr sehr wichtig waren. Aber es gab auch im Herbst gute Spiele ohne die beiden. Und Matic war auch am Beginn wesentlich stärker als zu Ende… (hoffentlich nicht der Trainereffekt…..)

    Und irgendwie hat man auch das Gefühl, dass zwischen GK und FF nicht alles eitel Wonne ist…. die schwierigen Vertragserhandlungen… und auch aus dem Interview hört man ein bisschen was raus finde ich… hoffentlich nicht schon wieder Unruhe im Verein :/

    danke auf alle Fälle für das interessante Interview!

    4
    • Alex011 sagt:

      Spielfreude? Ein deutscher Begriff, Spaßfussball nennen die es auch. Ich glaube, dass man allgemein keinen Spaß oder Freude hat, wenn es kaum Automatismen und mit Passquoten die keinen Spielfluss zulassen spielt. Dazu hat man wenig den Ball und man hat noch viel weniger Torchancen. Sturm versucht im Moment das einfachste aller Spielsystem zu spielen, tief stehen und den Ball hoch nach vor, gelingen tut nicht einmal das. Keine Ahnung was sich in der Vorbereitung oder in der Woche vor der Partie vornimmt, aber mit dem Anpiff scheint alles über den Haufen geworden zu werden und die gesamte Mannschaft ist nur noch Passagier.

      2
    • Alex011 sagt:

      Für Art wie man spielt, hat man nicht den Stürmer. Vielleicht wäre Chabbi so jemand, der überdurchschnittliche Zweikampfwerte in der Luft haben kann. Alar ist braucht auch die Hilfe der Mitspieler, die Druck ausüben – mit hohen Bällen übt man nicht viel Druck aus, weil nie viele Leute vor den Ball kommen.

      1
    • graz4ever sagt:

      Wobei Matic‘ Form dann auch wieder immer besser wurde! Bis zum krönenden „Good Bye“..

      Da war nur in der Mitte a kleine Schwächephase (wo er denk i einfach bissl überpowert war)

      Allerding schließ i mi voll an, daß es so ausschaut, als ob (erstaunlich viele) Spieler unter FF exponentiell abbauen!!

      4
    • blackfoxx sagt:

      Ich hab schon nach der vorbereitung irgendwie ein schlechtes gefühl gehabt, in jedem spiel irgendwie aufgestellt und zahlreich ausgewechselt und somit keine konstanz bzw. Vertrauen reingebracht. Der eindruck hat sich auch bestätigt – was soll sich z.b. ein Piesinger denken, zuerst in der startelf, danach nicht im kader und dann wiedet von beginn? In jedem spiel wird nur irgendwie herumprobiert…

      1
  4. vampy99 sagt:

    Finde ich sehr bemerkenswert das ihr neben der Haus und Hofpresse eingeladen wurdet!

    7
  5. Alex011 sagt:

    Ich bezweilfe stark, dass GK entscheidet ob gerührt wird. Solange der eine gute Hawerer von Foda im Vorstand sitzt, wird nix passieren.

    1
    • graz4ever sagt:

      Foda vs. Kreissl…einer von beiden wird zu Saisonende weg sein…und i Furcht, es wird der Falsche sein (weil er – wie du scho angedeutet hast – an den provinziellen ‚Hawara-Strukturen‘ zerbrechen wird)

      Ich hoff aber, es kommt ganz anders u Kreissl schafft bei Sturm auch die Vorstandsgschichteln zu reseten, daß wirklich, endlich dann wahrhaftig von Vorn begonnen werden kann!!!

      3
  6. Supersturm sagt:

    zum Absatz, der mir wirklich Hoffnung gemacht hat.. Umrühren..
    Wie wird dieses Umrühren genau aussehen?
    Umrühren heißt, intern zu hinterfragen, laut und kritisch. Dabei nehme ich mich überhaupt nicht außen vor, denn ich bin verantwortlich für das Trainerteam und den Kader. Der Trainer wiederum ist verantwortlich für die Tagesarbeit, das System, das Personal, etc. Und auch alle Spieler. Vom Kapitän abwärts.  Es kann sich keiner aus der Verantwortung rausnehmen.

    -> sieht für mich trotz allem nicht nach großen Konsequenzen aus..
    Hinterfragen ist hübsch, wird im Endeffekt aber leider wenig bringen. Gerade FF ist nicht sehr einsichtig, was seine „Fehler“ betrifft.. (macht er überhaupt Fehler?)

    Ich finde, die Zeit des Hinterfragens sollte schon vorbei sein und man sollte sich intensiv nach Alternativen umsehen. Eine Besserung würde ich bei diesem Trainer nicht mehr erwarten..LEIDER

    2
  7. Mon Dieu sagt:

    Interessant, setzt er sich dann selbst vor die Tür! Wer hat mit dem Trainergott verlängert, mir ist es gerade entfallen,…..

    0
  8. Ferdi sagt:

    @MD: Ich hab so das Gefühl GK hätte von sich aus niemals mit FF verlängert.

    3
    • wolkerl sagt:

      Korrekt. Man muss sich nur an diese legendäre Pressekonferenz gegen Jahresende hin erinnern, wo es eigentlich für mich persönlich schon sehr stark nach getrennten Wegen ausgesehen hat…

      2
    • lollo sagt:

      Andrerseits schätz ich ihn für einen schlauen Burschen ein, der sich vorher mit der Medienlandschaft in Graz vertraut gemacht hat und der mit dem Wissen in Graz unterschrieben hat, dass du einen Foda nicht los wirst. Insofern halte ich nicht viel von der Ansicht das er Foda nicht wollte. Das wär ungefähr so als würdest bei einem mittelständischen Unternehmer anfangen, dann wirst den Junior-Chef auch ertragen müssen.

      1
  9. RAM6I sagt:

    Bin gespannt welcher von den beiden am Ende noch bei Sturm zu finden sein wird.

     

    Der Trainer sieht keinerlei Fehler in dem Spiel, ist sogar davon überzeugt sich ein Unentschieden verdient zu haben. Wie soll die Mannschaft jemals besser werden. Wen für den Trainer bis auf die viel geliebte Ordnung alles passt??

    Der andere würden ihm am liebsten sagen, wie man eine Mannschaft Offensiv spielen lässt, plus Spielfreude. Komisch finde ich nur den Absatz, mit musste dann keine Notizen machen. Mir wäre ws das Papier ausgegangen.

     

     

    3
  10. brent_everett sagt:

    Endlich wird Klartext geredet! Endlich ein Sportdirektor, der versteht, wie die Fans leiden. Aber: die Frage, ob der Vorstand eine Vertragsverlängerung „forciert“ hat, wurde ausgespart? Natürlich wurde der Vertrag zu früh verlängert. GK spricht ja die Partie gegen Sparta Prag an, so deutlich zu verlieren, ist sehr ungewöhnlich. Und es wurde auch erwähnt: die Tendenz ging nach dem Mattersburg Spiel steil nach unten. Die frühe Vertragsverlängerung war ein Vertrauensvorschuss – wenn wir jetzt daheim gegen Altach u Rapid verlieren, kann FF einfach nicht mehr gehalten werden. Die Frage, die man auch stellen muss: gibt es eine Ausstiegsklausel seitens des SK Sturm? Schade ist: zuerst gelingt mit Matic ein Jahrhunderttransfer u dann können wir wahrscheinlich einen Gutteil der Ablöse als Pönale an FF zahlen.

    3
  11. django sagt:

    umrühren ? alles nur leere Worte , wenn man die beiden Heimspiele verliert , wird es das gleiche Seuchenjahr wie 2016 , aber was soll man als Sturmfan erwarten , wenn man ohne Ziele in die neue Saison geht , ziel muss es sein Meister zu werden , minimal Zile muss Top 3 sein , wir sind immer noch Sturm , wenn ein Dorfclub wie Altach das schaffen kann dan erst recht Sturm

    1
  12. vampy99 sagt:

    Interresant wäre auch zu wissen ob es eine Klausel in Fodas Vertrag gibt bei nicht erreichen eines EC Startplatzes oder ähnliches.

    1
  13. Manuel Lampl sagt:

    Ich denke nicht.

    Sollten wir gegen Altach verlieren und gegen Rapid auch wird er entlassen.

    Irgendwo hoffe ich, dass sie verlieren, damit Foda endlich geht, irgendwo will ich aber auch, dass sie beide Gewinnen.

    1
    • RAM6I sagt:

      Machen wir es uns einfach, egal wie der Spielverlauf ist, egal wie viele selbst herausgespielten Torchancen wir auch haben.

      Wir haben uns einfach a Unentschieden verdient. 😉

       

      1
  14. <a href="https://www.sturmnetz.at/byline/guenter-kolb/" rel="tag">Günter Kolb</a>, <a href="https://www.sturmnetz.at/byline/kai-reinisch/" rel="tag">Kai Reinisch</a>, <a href="https://www.sturmnetz.at/byline/mario-singer/" rel="tag">Mario Singer</a> DonPipo sagt:

    Gesetzt der Fall FF wird entlassen?

    WAS GIBT ES DEN FÜR ALTERNATIVEN? Da bin ich mal sehr gespannt. Wie man bei Rapid sieht und die haben noch einmal gaaaaanz andere Möglichkeiten. Ich bin kein Zocki Fan … aber meiner Meinung nach war die Leistung unter ihm sehr ordentlich!

    Zu den Transfers noch. Ein „Major“ Typ hätte der Mannschaft sicherlich gut getan. Den hätte ich im übrigen sofort genommen. Der macht einfach seine Tore. So schlecht können die Flanken gar net kommen.

     

     

    0
  15. rio sagt:

    GK spricht Klartext? Für mich klingt es eher nach Rechtfertigung. Tolle Abwehr, starkes Mittelfeld und besten Stürmer, also absolut die beste Mannschaft eingekauft, nur der Trainer kann halt nichts daraus machen. Jener Trainer also, der gerade von ihm verlängert wurde. Aber auch da ist ja schon die Rechtfertigung, wenn auch nicht offiziell, gegeben, der Vorstand wollte es. Ob es für Sturm allerdings einträglich ist, zwei Schienen „aufzumachen“, Trainer vs. Sportvorstand, wage ich zu bezweifeln. Auf der Strecke bleiben der Verein und seine Fans. Und gerade da wäre ein wirklich starker Präsident gefragt, um die zwei starken Persönlichkeiten zu vereinen. Aber den haben wir leider seit Jahren schon nicht!

    0

Schreibe einen Kommentar