Avlo is back

Der Innengrieche unterzeichnet bei Sturm einen 2-Jahres-Vertrag

Anastasios Avlonitis unterschreibt bis Sommer 2020 in Graz und kehrt somit als erst siebenter ausländischer Spieler zu Sturm zurück. Der Grieche kommt ablösefrei, denn sein bis Juni 2019 gültiger Vertrag bei Panathinaikos Athen wurde aufgelöst.

Im Jänner 2016 kam der Grieche Anastasios Avlonitis als Leihgabe von Olympiakos Piräus zu Sturm und wusste sofort auf der Innenverteidiger-Position zu überzeugen. So wurde er beispielsweise von den SturmNetz-Lesern zum besten Feldspieler der Frühjahrssaison gewählt. Damals wurde er als Ersatz für den nach England abgewanderten Michael Madl geholt und war das gesamte Frühjahr über in der Innenverteidigung gesetzt. In 17 Spielen (16 x Bundesliga, 1 x ÖFB-Cup) für die Grazer stand er immer in der Startelf und spielte 15 Mal davon durch.

Im darauffolgenden Sommer warf ihn eine hartnäckige Schambeinverletzung jedoch zurück. „Ich habe versucht, diese mit täglichen Therapien zu heilen“, erklärte der Grieche damals im SturmNetz-Interview. Allerdings zeigten diese nicht die erwünschte Wirkung. Ende August musste er sich schließlich einer Operation unterziehen. Die Gespräche über einen weiteren Verbleib bei Sturm wurden dadurch wesentlich erschwert.

Foto: © Martin Hirtenfellner Fotografie

Die Läsion soll aber nicht der einzige Grund gewesen sein, warum es nicht zu einem fixen Engagement in Graz kam: „Ich wollte bleiben, jedoch zu veränderten Konditionen im Vertrag. Das war jedoch nicht das Hauptproblem, sondern schon die Verletzung: Als ich endlich Klarheit darüber hatte, wie schwer diese ist, zog ich es für meine Genesung vor, in Athen zu bleiben.“

Während man in Graz die Verpflichtung des Deutschen Christian Schulz vermeldete, arbeitete Avlonitis an seinem Comeback. Zu diesem kam es – für viele unverständlich – allerdings (noch) nicht. Der Grieche einigte sich im Herbst mit seinem Stammverein Olympiakos – wo er bis Sommer 2017 einen gültigen Kontrakt hatte – auf eine Vertragsauflösung, doch erst im Jänner fand er mit Heart of Midlothian einen neuen Verein.

Nach neun Einsätzen in Serie kam er jedoch ab April in der schottischen Premier League nicht mehr zum Einsatz. Avlonitis verließ die Insel mit Ende der Saison und war erneut vereinslos, bis er im September letzten Jahres bei Panathinaikos Athen einen Vertrag bis Juni 2019 unterzeichnete. Im November kam er im Spiel gegen Atromitos endlich wieder zu Spielpraxis, insgesamt reichte es allerdings auch in seiner Heimat nur zu sechs Ligapartien. „Ich würde eines Tages gerne zu Sturm zurückkommen, aber ich kann nicht sagen, ob und wann das passieren wird“, verriet uns Avlo einst. Nun ist die Rückkehr Realität, sein Vertrag mit Panathinaikos aufgelöst und der 28-Jährige für vorerst zwei Jahre zurück an der Mur. Anastasios Avlonitis ist somit in der langen Geschichte des Sportklub Sturm erst der siebente ausländische Spieler (Kjeld Seneca und Kurt Stendal 1978, Harald Krämer 1993, Peter Hlinka 2008, Imre Szabics 2010, Bright Edomwonyi 2018) der ein zweites Mal bei den Blackys anheuert. Welcome back!

Avlonitis

Statistiken von Tasos Avlonitis in seiner Halbsaison bei Sturm (Foto: © Martin Hirtenfellner Fotografie, Bearbeitung: SturmNetz)   

Stimmen: 

Günter Kreissl: „Wir wollten Tasos schon im Jahr 2016 beim SK Sturm behalten. Umso erfreuter sind wir, dass es nun mit dem Transfer geklappt hat. Er ist ein extrem kompletter und routinierter Innenverteidiger, der seine Qualitäten beim SK Sturm schon nachhaltig unter Beweis gestellt hat und charakterlich hervorragend in unser Team passt.“

Heiko Vogel: „Mit ihm gewinnen wir weiter an Qualität in unserer Innenverteidigung. Mit seiner Größe wird er auch unser Kopfballspiel noch besser machen. Ich freue mich, kommende Saison mit ihm zu arbeiten.“ 

„Sturm ist sehr erfolgreich in den letzten beiden Jahren. Gerade in dieser Saison können sie mit dem zweiten Platz in der Liga und mit dem Einzug ins Cupfinale tolle Erfolge feiern. Genau da möchte ich auch in der neuen Saison anschließen. Graz ist eine wunderschöne Stadt und Sturm ein toller Verein.“ – Tasos Avlonitis (c) sksturm.at

 

Anzeige

5 Kommentare

  1. ds1909 sagt:

    Welcome back, Tasos!

    8+
  2. SKPSG sagt:

    Super, hab nur gute Erinnerungen an ihn! Sehr zweikampfstark, ballsicher und gutes Positionsspiel. Hoffen wir mal dass ihn seine Verletzung nicht allzu sehr aus der Bahn geworfen hat.

     

     

    7+
  3. Schworza99 Schworza99 sagt:

    Egal wen der Kreissl holt, seine eigene Verpflichtung wird er nie übertreffen können…

    14+

Schreibe einen Kommentar