Amateure-Update

Rückblick

Nachdem die Sturm Amateure in der vergangenen Saison lange Zeit um den Aufstieg mitspielten, begann die aktuelle Spielzeit nicht ganz nach dem Geschmack von Trainer Thomas Hösele. Zum Auftakt musste man sich dem ATSV Stadl-Paura auf heimischem Rasen mit 1:2 geschlagen geben, wenige Tage darauf folgte das Auswärtsduell beim Stadtrivalen aus Weinzödl, welches allerdings im Stadion Liebenau stattfand. Über 6000 Fans sahen eine zumindest teilweise stark aufspielende Sturm-Elf; gegen den Ligakrösus setzte es aber dennoch eine knappe 2:3-Niederlage. Somit stand man auch nach dem zweiten Spieltag noch ohne Punkte da. Diese holte man sich allerdings in der dritten Runde durch einen 3:1-Erfolg gegen Bad Gleichenberg. Von da an ging es auch stetig aufwärts. Bis zur elften Runde blieb man unbesiegt und kletterte in der Tabelle bis auf Rang vier, ehe der Erfolgslauf in Vöcklamarkt durch eine 1:4-Niederlage gestoppt wurde. In den letzten vier Runden vor der Winterpause folgten jeweils ein Sieg, ein Remis, sowie zwei Niederlagen. Diese nicht ganz stabile Leistung im Herbst reichte freilich nicht für das Spitzenfeld, bedeutet mit 22 Zählern und Rang acht allerdings das sichere Mittelfeld.

(c) Martin Hirtenfellner – Fotografie

Leistungsdaten

Herausragender Spieler im Herbst 2018 war mit Sicherheit ein gewisser Michael John Lema! Der 19-Jährige brachte es in zwölf Einsätzen auf 13 Treffer und spielte sich somit verdientermaßen in den Profikader, weshalb er in Zukunft bei den Amateuren wohl nicht mehr zu sehen sein wird. Die meisten Einsatzminuten verzeichnete der Innenverteidiger Florian Ferk, der in allen bisherigen 15 Runden in der Startelf stand und nur ein einziges Mal nicht die kompletten 90 Minuten absolvierte. Dass er das Potential zum Profi hat, bewies er auch schon einige Male in Testspielen der Kampfmannschaft. Ganze 19 Jahre beträgt der Altersunterschied zwischen dem jüngsten und ältesten eingesetzten Spieler. Mit seinen zarten 16 Jahren könnte Torhüter Luka Maric gut und gerne der Sohn vom 35-jährigen Evergreen Martin Ehrenreich sein.

Kaderupdate

Insgesamt setzt man bei den Amateuren auf einen kompakten Kader, der mehrheitlich aus jungen Perspektivspielern besteht. Nach zahlreichen Abgängen im Sommer verließen im Winter zwei weitere Akteure die Murmetropole. Der mittlerweile fast 22-jährige Peter Puster wechselte nach langer Verletzungspause zum 13. der Burgenlandliga, UFC Markt Allhau. Er brachte es auf insgesamt 81 Regionalliga-Einsätze für Sturms Amateure. Gabriele Piras versucht dagegen nach zweieinhalb in Graz sein Glück beim FC Lafnitz in der zweiten Liga. Davor durchlief der Italiener mit Inter-Vergangenheit Sturms AKA U-16 und U-18, ehe er von 2016 an dem Kader der Amateure angehörte.

Winterpause

Das Frühjahr startet für die Klubs der Regionalliga Mitte erst mit 8./9. März. Die lange Winterpause nutzten die Blackys für bisher sieben Testspiele, die zum Großteil auch vielversprechende Ergebnisse lieferten. Am heutigen Freitag startet man zudem in das Trainingslager nach Poreč. Bei recht angenehmen Temperaturen unter der kroatischen Sonne wird man noch weitere Testspiele absolvieren und am letzten Feinschliff fürs Frühjahr arbeiten, ehe am 1. März noch ein weiteres Testspiel in Messendorf gegen die Admira Juniors stattfinden wird.

Termine/Testspiele:

12.01.2019, Messendorf Sturm – ASK Voitsberg (LL) 6:1

Tore: Fuchshofer, Krienzer (2x), Ostermann, Komposch, Saurer bzw. Brauneis

15.01.2019, Messendorf Sturm – Markt Allhau (LL Bgld.) 10:0

Tore: Wagnes (2x), Bacher, Amoah, Muhr, Fuchs (2x), Fuchshofer, Schendl, Stückler

18.01.2019, Messendorf Sturm – DSV Leoben (LL) 3:1

Tore: Schlemmer (3x), bzw. Petkov

25.01.2019, Messendorf Sturm – USV Mettersdorf (LL) 0:2

Tore: A. Fuchshofer, Stadler

01.02.2019, Messendorf Sturm – Hlg. Kreuz/W. (LL) 2:0

Tore: Urdl, Trummer

05.02.2019, Messendorf Sturm – SV Eltendorf (LL Bgld.) 6:2

Tore: Zettl, Urdl, Bacher, Ehrenreich, Shabanhaxhaj, Seper (ET) bzw. Bleyer, Binder

09.02.2019, Messendorf Sturm – SV Schwechat (RLO) 1:0

Tor: Pink

14. – 19.02.2019, Poreč (HR) Trainingslager  
01.03.2019, 19:00 Sturm – Admira Juniors (RLO)  
 

(c) Martin Hirtenfellner – Fotografie

Ausblick

Auf Sturm wartet zum Rückrunden-Auftakt ein Auswärtsspiel beim ATSV Stadl-Paura, mit dem man aus Runde eins bekanntlich noch eine offene Rechnung hat. Die Chance auf Revanche am Stadtrivalen besteht am 16. März. Das Heimspiel findet allerdings weder in Messendorf noch in Liebenau statt. Als Ausweichquartier wurde das Sportstadion Gratkorn* auserkoren. Da es aufgrund der großen Abstände in der Tabelle weder nach oben noch nach unten in irgendeiner Form noch brenzlig werden dürfte, können die Grazer eigentlich befreit aufspielen. Für einige Spieler wird es darum gehen, sich selbst für höhere Aufgaben zu empfehlen. Speziell in der kommenden Sommerpause könnten einige Amateure in den Profikader vorrücken.

*  Laut Medienberichten wird das Spiel NICHT in Gratkorn stattfinden, da das Stadion dort aktuell nur für 999 Besucher zugelassen ist. 

 Termine Rückrunde:

09.03.2019, 15:00 ATSV Stadl-Paura – Sturm Stadion Stadl-Paura
17.03.2019, 10:30 Sturm – GAK t.b.a
22.03.2019, 19:00 TUS Bad Gleichenberg – Sturm Bad Gleichenberg Arena
29.02.2019, 19:00 Deutschlandsberger SC – Sturm Koralmstadion 
05.04.2019, 19:00 Sturm – FC Lendorf Messendorf
12.04.2019, 19:00 SC Kalsdorf – Sturm Sportzentrum Kalsdorf
19.04.2019, 19:00 Sturm – FC Gleisdorf 09 Messendorf
26.04.2019, 19:00 FC Wels – Sturm Arena FC Wels
03.05.2019, 19:00 Sturm – VST Völkermarkt Messendorf
10.05.2019, 19:00 SC Weiz – Sturm Stadion Weiz
14.05.2019, 18:00 Sturm – UVB Vöcklamarkt Messendorf
18.05.2019, 18:00 Union Gurten – Sturm Arena Gurten
24.05.2019, 19:00 Sturm – USV Allerheiligen Messendorf
31.05.2019, 19:00 WAC Amateure – Sturm Lavanttal-Arena
07.06.2019, 19:00 Sturm – WSC Hertha Messendorf

 

Anzeige

Schreibe einen Kommentar