Amateure: Niederlage in Allerheiligen

Spielbericht: ASV Allerheiligen vs. SK Sturm Graz Amateure 1:0 (1:0)

Im Auswärtsspiel beim ASV Allerheiligen gab es für die SK Sturm Graz Amateure leider nichts zu feiern. Im Spiel der 13. Runde hatten die Jungblackys zwar insgesamt etwas mehr vom Spiel, jubeln durften allerdings nur die Gastgeber. Emre Koca sorgte in der 38. Spielminute für dein einzigen Treffer in einer eher schwachen Partie. Somit war es für Sturms Amateure nach dem 1:4 in Vöcklamarkt bereits die zweite Niederlage in Folge und man fällt zumindest vorübergehend hinter die gelb-schwarzen Mannen aus Allerheiligen auf Rang 10 zurück. Plätze gut machen können die Amateure aber bereits kommenden Dienstag, denn da steigt das zuletzt verschobene Spiel der zwölften Runde gegen Union Gurten auf heimischen Rasen in Messendorf. Anstoß ist um 19 Uhr. 

 

Stimmen:

Thomas Hösele (Trainer Amateure): „Wir haben uns für eine gute Leistung nicht belohnt, es wäre mehr drinnen gewesen, ja, wir hätten uns heute mehr verdient. Martin Krienzer und Lukas Fadinger konnten ihre Chancen nicht nutzen, als sie allein vor dem Tor auftauchten. Im Gegenzug haben wir nach einem Weitschuss, den Maric seitlich wegschlagen konnte, aus einem Abstauber das 0:1 erhalten. Auch in der zweiten Hälfte waren wir klar spielbestimmend, sind aber nicht zum Abschluss gekommen, obwohl wir das Kommando in der Hand hatten. Diese Niederlage tut weh, weil wesentlich mehr drinnen gewesen wäre.“

Spieldaten:

ASV Allerheiligen vs. SK Sturm Graz Amateure 1:0 (1:0) – Sportstadion Allerheiligen, 320 Besucher

Tor: Koca (38.)

Aufstellungen: 

Sturm Amateure: Maric; Ehrenreich, Ferk, Piras, Trummer; Koch (76. Wagnes), Ostermann, Amoah (46. Zettl), Fadinger (65. Bacher); Krienzer, Urdl

Ersatz ohne Einsatz: Stumberger, Wetl

Allerheiligen: Schlögl; Bevab, Janjis, Koca, Glavas, Zubak (70. Friesenbichler), Mandic (68. Martincevic), Fauland, Eskinja, Kager (90+3 Schauer), Ziger

Ersatz ohne Einsatz: Hamer, Kohlfürst

Anzeige

Schreibe einen Kommentar