Amateure geben Spiel nach Führung aus der Hand

Spielbericht: SK Sturm Graz Amateure vs. SV Spittal/Drau 2:3 (1:1)

Den Abschluss der achten Spielrunde in der laufenden Saison der Regionalliga Mitte bildet die Begegnung der SK Sturm Graz Amateure gegen den SV Spittal/Drau. Die Ausgangsposition für die beiden Kontrahenten könnte unterschiedlicher nicht sein: Mit vier Siegen, zwei Unentschieden und nur einer Niederlage könnten die Sturm-Fohlen mit einem Sieg gegen Spittal den Anschluss an die Tabellenspitze wahren. Für die Gäste aus Kärnten ist die Situation eine ganz andere: In den bisherigen sieben Partien konnte kein einziger Sieg eingefahren werden, lediglich drei Unentschieden konnte sich die Elf von Trainer Rudolf Schönherr erkämpfen. Wobei, eine Sache ist doch für beide Mannschaften offensichtlich gleich fordernd: das schlechte Wetter.

Herrliches Fußballwetter im Trainingszentrum Messendorf… nicht!

Blitzstart der Blackys

Und das regnerische Wetter macht den Jung-Blackys augenscheinlich doch nichts aus: Nach nur zwei Minuten kann Tobias Strahlhofer bereits zum 1:0 für den SK Sturm einnetzen. Nach einem Eckball köpft die Nummer Sieben der Heimmannschaft zum Torerfolg ein. Und die Führung wird nach wenigen Minuten beinahe ausgebaut: Felix Schlemmer nutzt den nassen Untergrund und fasst sich aus großer Distanz ein Herz. Der Ball wird von Gäste-Keeper Paul Mayerhofer nur nach vorne abgewehrt, wo Strahlhofer schon lauert. Aber Mayerhofer ist erneut am Posten und wehrt den Schuss ab. In der Anfangsviertelstunde haben die Sturm Amateure klar mehr vom Spiel. Doch durch zwei schlampige Abspielfehler im Aufbauspiel konnten die Gäste dem Gehäuse von Luka Maric bereits gefährlich nahe kommen. Der Tabellenletzte bleibt vor dem Tor aber vorerst ungefährlich. Mit dem zunächst nachlassenden Regenguss flacht auch die Angriffswelle der Amateure etwas ab. Nur noch vereinzelnd wird die spielerische Überlegenheit in gelungene Offensivaktionen umgemünzt. Nach 37 Minuten werden die Gäste so richtig gefährlich, der Kopfball von Elias Peter Rainer wird aber noch von Maric abgewehrt. Doch nur eine Minute später kommen die Spittaler zum Torerfolg, nachdem Erwin Tiganj eine halbhohe Hereingabe aus kurzer Distanz gekonnt verwertet. Der Ausgleich ist nicht unverdient, da die Sturm-Fohlen den SV Spittal/Drau immer mehr Spielanteile überlassen. Mit dem 1:1-Zwischenstand geht’s auch in die (Trocken-)Pause.

Erwin Tiganj bejubelt mit seinen Mannschaftskollegen den Treffer zum 1:1.

Noch ein Blitzstart

Was die Amateure zu Spielbeginn fabrizierten, kann der SV Spittal/Drau nahezu 1:1 zu Beginn der zweiten Hälfte nachmachen! Wenige Minuten nach Wiederanpfiff findet der Ball nach einer Ecke der Gäste den Weg ins Tor. Der Torschütze heißt wie auch beim Ausgleich erneut Erwin Tiganj. Die zweite Halbzeit wirkt zunächst etwas zerfahren, doch holen sich die Sturm Amateure Minute für Minute die Spielanteile von den Kärntnern zurück, die nun vermehrt auf ihre Chancen in Konterläufen lauern. Und genau so ein Konterlauf beschert den Spittalern auch den dritten Treffer: Michael Oberwinkler überläuft mit überragender Geschwindigkeit die Abwehr der Schwoazen, umkurvt gekonnt Maric und schiebt den Ball locker lässig in die Maschen. In Minute 67 lautet der neue Spielstand nun 1:3. Die Amateure geben sich aber nicht auf: In der 72. Minute wird ein direkt getretener Freistoß von Sandro Schendl vom Tormann der Gäste stark pariert- schade drum! Nur wenige Augenblicke später erneut eine riesen Chance für Sturm! Samuel Stückler dribbelt sich durch den Strafraum und schließt ab, aber erneut ist Mayerhofer am Posten. Eine wirklich starke Partie des Torhüters! Und auch in den Momenten danach riecht es nahezu nach Anschlusstreffer für Schwarz-Weiß. Dieser will aber einfach nicht gelingen… bis zur 79. Spielminute! Nach einer schönen Hereingabe von Schendl ist erneut Strahlhofer zur Stelle, der zum 2:3 einnetzt. Die Partie rennt nur noch in eine Richtung, zum Torerfolg reicht es dennoch nicht. In der Nachspielzeit gibt es noch einen Freistoß an der seitlichen Strafraumgrenze, getreten von Drini Halili. Diese Chance wird aber kläglich vergeben. Danach pfeift Schiedsrichter Smolinski die Partie ab.

Die Bemühungen der Amateure bleiben unbelohnt.

Spielinfo

SK Sturm Graz Amateure vs. SV Spittal/Drau 2:3 (1:1)

Regionalliga Mitte 2020/21, 8. Runde
Samstag, 03. Oktober 2020, Trainingszentrum Messendorf, 200 BesucherInnen

Aufstellung Sturm Amateure: Maric; Nelson, Fuchs (70. Maslowski), Stückler, Saurer (65. Mujkanovic), Schlemmer (70. Grube), Lang, Schendl, Halili, Koch, Strahlhofer

Tore: 1:0 Strahlhofer (2.), 1:1 Tiganj (38.), 1:2 Tiganj (46.), 1:3 Oberwinkler (67.), 2:3 Strahlhofer (79.)

Schiedsrichter: Roman Smolinski, Assistenten: Manfred Erlinger, Robert Platzer

Anzeige

Schreibe einen Kommentar