Aller guten Dinge sind drei

Spielvorschau: SK Sturm Graz vs. FC Red Bull Salzburg

SK Sturm Graz gegen FC Red Bull Salzburg – in der Saison 2020/21 findet dieses Duell wettbewerbsübergreifend bereits zum fünften Mal statt. Erwartet sich der gemeine Fan der österreichischen Fußballlandschaft in den Duellen den klaren Sieger aus der Mozartstadt, so liegt dieser falsch. In den ersten beiden Begegnungen gingen die Schwarz-Weißen als Sieger hervor (1:3 in Salzburg und 2:1 in Klagenfurt), in den letzten beiden Duellen konnte sich Salzburg im Cup klar durchsetzen (4:0 in Klagenfurt) und auch zuletzt im Meisterschaftsbetrieb die Oberhand behalten (3:1 in Salzburg). Keineswegs ist es heuer das klare Duell der vergangenen Jahre – speziell zu Hause war Sturm zuletzt siegreich und wird alles daran setzen, den derzeitigen Tabellenplatz zu verteidigen.

3 – 3 – 3

Genau, es geht nicht nur um drei Punkte und den dritten Sieg gegen RB in der Saison, es gilt auch, den aktuellen dritten Tabellenplatz zu verteidigen. Denn mit nur einem Punkt Differenz befindet sich der LASK bereits in Lauerstellung, die Oberösterreicher müssen dafür jedoch die WSG Tirol bezwingen. Wie wichtig ein dritter Platz in der Endtabelle wäre, könnt ihr hier nachlesen. 

Die Blackys wollen am Sonntag erneut gegen RB in Liebenau jubeln. | © SturmNetz

Form zuletzt ausgeglichen

Die Salzburger sammeln weiterhin Titel wie am Fließband: Am vergangenen Samstag wurde souverän der Cuptitel gegen die Linzer geholt, in der Meisterschaft ist der Abstand zum zweitplatzierten SK Rapid Wien mit sechs Punkten beachtlich. Dennoch war zuletzt nicht alles eitel Wonne: Am 26. Spieltag setzte es eine Niederlage gegen das Wattener Überraschungsteam, in der vergangenen Runde kam man nicht über ein 1:1-Unentschieden gegen den Wolfsberger AC hinaus. Ähnlich sieht die schwarz-weiße Statistik aus: Zuletzt gab es eine 0:1-Niederlage gegen den WAC und vier aus sechs möglichen Punkten im Doppelduell gegen den LASK. Das Duell am Sonntag verspricht also Spannung.

Zur Erinnerung: So könnte ein Duell gegen RB vor Fans aussehen. | © Martin Hirtenfellner Fotografie

Trainer Christian Ilzer kann am Sonntag nahezu auf all seine Spieler – die Ausnahme bildet hier der Langzeitverletzte Sandro Ingolitsch – zurückgreifen. Auch Vincent Trummer steht wieder voll im Mannschaftstraining. Ein Einsatz kommt für den Youngster nach seiner schweren Verletzung aber wohl noch zu früh.

Spieldaten

SK Sturm Graz vs. FC Red Bull Salzburg

29. Runde der Österreichischen Bundesliga 2020/21

Sonntag, 09. Mai 2021, 14:30 Uhr, Sturmstadion Liebenau

Mögliche Aufstellung: Siebenhandl; Gazibegovic, Nemeth, Wüthrich, Dante; Gorenc Stankovic, Hierländer, Kuen, Kiteishvili; Yeboah, Jantscher

Ersatz: Schützenauer; Geyrhofer, Jäger, Huspek, Shabanhaxhaj, Friesenbichler, Ljubic

Es fehlen: Trummer (rekonvaleszent), Ingolitsch (Bänderriss)

Anzeige

Schreibe einen Kommentar