4:1-Testspielsieg gegen den KSV

Der SK Sturm gewinnt das erste Testspiel der Frühjahrsvorbereitung gegen Kapfenberg mit 4:1. Das Spiel wurde live auf SKSturm.tv übertragen und könnt ihr hier nachsehen:

 

SK Sturm Graz vs. KSV 1919 4:1 (1:1)
Trainingszentrum Messendorf, 11. Jänner 2017, 17:00 Uhr, 100 Zuschauer

Tore: 1:0 Schmerböck (22. Minute), 1:1 Flecker (44.), 2:1 Zulechner (53.), 3:1 Piesinger (55.), 4:1 Gruber (75.)

SK Sturm (4-4-2): Gratzei (46. Schützenauer); Seidl (46. Koch), Maresic (46. Spendlhofer), Schulz (46. Gantschnig), Lykogiannis (46. Potzmann); Dobras (46. Huspek), Mann (46. Piesinger), Stankovic (46. Horvath), Hierländer (46. Alar), Schmerböck (46. Gruber); Kienast (46. Zulechner)

KSV 1919 (Startaufstellung): Nicht; Lakic, Bahtic, Petrovic, Flecker, Haas, Sencar, Meusburger, Ritscher, Geissler, Seebacher

Franco Foda: „Das Testspiel war gut. Die Mannschaft hat sich in beiden Halbzeiten gut bewegt und wir haben dem Gegner wenig zugelassen. Leider haben wir vor der Halbzeit dann ein Tor bekommen, das so nicht passieren darf. Wir haben gestern und heute morgen extrem viel trainiert. Von dem her hat sich die Mannschaft gut präsentiert.“

Personalsituation: Christian Schoissengeyr und Sandi Lovric sind am vergangenen Montag zum Bundesheer eingerückt und fehlten beim heutigen Spiel. Krank mussten Lukas Skrivanek, Daniel Lück, James Jeggo und Romano Schmid passen.

Schlusspfiff! Die Grazer gewinnen den ersten Test im neuen Jahr mit 4:1! Alle Infos: http://bit.ly/2j8gibO#sturmgraz…

Posted by SK Sturm Graz on Mittwoch, 11. Januar 2017

 

3 Kommentare

  1. Supersturm sagt:

    Ich habe das Spiel zwar nur im Live-Stream gesehen, augenscheinlich war für mich (wahrscheinlich habe ich nach dem Abgang von Edi noch mehr darauf geachtet), dass Zulechner kein einziges Mal in der Lage war, einen Gegenspieler zu überspielen. Das Tor hätte auch Gratzei oder sonstwer erzielt..

    Natürlich ist es noch früh in der Vorbereitungszeit, ab da bedarf es einer riesigen Steigerung, zumal die Verteidigung des KSV nicht der Gradmesser sein sollte..

    0
  2. Nock-74 sagt:

    Und was mir aufgefallen ist, und ich bin bei weitem alles andere als ein Gruber-Fan, aber das Tor, auch wenn es gegen den KSV war, war schon wirklich fein anzusehen. Und außerdem hat er das Tor vom Zulechner mustergültig vorbereitet.

    0
    • Supersturm sagt:

      gebe dir absolut recht! Gruber war auch sonst sehr engagiert und lauffreudig! Vielleicht hat er die Gerüchte über einen evtl. Vereinswechsel mitbekommen und will sich aufdrängen?

      0

Schreibe einen Kommentar