4 Sturm-Spieler im erweiterten WM-Quali-Kader

Franco Foda nominierte für die bevorstehende WM-Qualifikationsrunde einen vorläufigen 43-Mann-Kader: Jörg Siebenhandl, David Nemeth, Stefan Hierländer und Jakob Jantscher sind als schwarz-weiße Vertreter mit dabei.

Für den 19-jährigen David Nemeth ist es das Teamdebüt, Hierländer und Jantscher sind als Rückkehrer wieder bei Spielen der Nationalmannschaft mit dabei. Jantschers letzter Einsatz für das Nationalteam datiert aus dem Jahr 2016.

Abwehrspieler David Nemeth darf bald das rot-weiß-rote Trikot tragen © Martin Hirtenfellner Fotografie

Das erste WM-Qualifikationsspiel findet gegen Schottland (25.03.) in Glasgow statt, danach folgen die Heimpartien gegen die Faröer (28.03.) und Dänemark (31.03.). 

Fraglich ist, ob die Deutschland-Legionäre nach Glasgow reisen können. Fix ist jedoch, dass sie nach dem Schottland-Spiel in Wien in den Lehrgang einsteigen, um bei den Heimspielen mit dabei zu sein. 

Bereithalten darf sich Ivan Ljubic: Er ist auf Abruf nominiert. 

Update: Die Deutschland-Legionäre reisen nach Schottland. Alle einberufenen Sturm-Spieler sind nun doch nicht dabei.

 

Anzeige

Schreibe einen Kommentar