Neue Namen auf der Stürmerliste

Das Karussell um die Stürmerfrage dreht sich weiter. Wir bringen zwei neue Namen auf die Liste der potentiellen Neuzugänge für das kommende Transferfenster.

Christoph Monschein

Der 23-jährige Christoph Monschein soll einer jener Kandidaten sein, die im nächsten Jahr möglicherweise schwarz-weiß tragen. Laut der aktuellen Ausgabe der niederösterreichischen Kronen Zeitung soll Sturm Interesse am aktuellen Kaderspieler des ASK Ebreichsdorf haben. Neben dem SK Sturm werden auch die Admira und Ried als Interessenten genannt. Dem Stürmer, der heuer in bisher 14 Spielen der Regionalliga Ost acht Treffer erzielen konnte, soll schon ein Angebot vorliegen.

Gegen Sturm Graz konnte er seine Torgefährlichkeit schon unter Beweis stellen. Im ÖFB Cup-Achtelfinale schaffte er es nicht nur das zwischenzeitliche 1:1 zu erzielen, sondern auch ständig für Unruhe in der Grazer Abwehr zu sorgen.

SturmNetz hat mit Trainer Goran Djuricin – der sich bereits um Ersatz umsieht – telefoniert. Der Vater von Ex-Sturmkicker Marco Djuricin wollte zum Interesse Sturms nichts sagen, schätzt aber Franco Foda als einen Trainer ein, unter dem Monschein den Durchbruch in der Bundesliga schaffen könnte. Laut dem aktuellen Trainer von Ebreichsdorf ist Monschein ein enorm schneller, wendiger Stürmer. Für ihn sei es die letzte Chance, noch nach ganz oben zu kommen:

„Wenn Christoph 18 Jahre alt wäre, käme dieses Angebot zum richtigen Zeitpunkt. Mit 23 birgt so ein Wechsel auch gewisse Gefahren. Auf alle Fälle müsste er von Beginn an zu Einsatzzeiten kommen. Ich denke, da wäre die Admira derzeit der bessere Klub für ihn. Allerdings traue ich es Franco Foda – den ich für einen ausgezeichneten Trainer erachte – durchaus zu, Monschein zu einen noch besseren Spieler zu formen.“ – Goran Djuricin

Ob sich Monschein tatsächlich in der höchsten Spielklasse durchsetzen könnte, bleibt indes fraglich. Vermutlich wird man dies im nächsten Jahr erfahren; dass er das mutmaßliche „Angebot eines Bundesligisten“ ablehnt, darf stark bezweifelt werden. Mit 23 Jahren wird er diese Chance vermutlich zu nutzen wissen.

Karim Onisiwo

Wieder einmal Karim Onisiwo. Bereits vor gut einem Jahr war der Torjäger auf der Wunschliste der Blackies. Damals entschied er sich aber gegen Sturm und für Mattersburg. Das Interesse Sturms soll allerdings nach wie vor vorhanden sein. Nach einer informierten Quelle von SturmNetz soll am vergangenen Mittwoch ein Treffen zwischen Generalmanager Gerhard Goldbrich und Onisiwo-Spielerberater Günter Starzinger stattgefunden haben. Worum es bei diesem Termin ging und ob bereits Resultate vorliegen, ist (noch) nicht bekannt.

Onisiwo ist mittlerweile als absoluter Torjäger bekannt. In der abgelaufenen Saison hat der 23-jährige Wiener in 33 Erste-Liga-Spielen 18 Tore erzielt und zehn vorbereitet. Er war somit maßgeblich am Aufstieg Mattersburgs in die höchste österreichische Spielklasse beteiligt. Auch in der Bundesliga konnte der Stürmer schon seine Qualitäten unter Beweis stellen. In den bisherigen 15 Ligaspielen erzielte er zwei Toren und steuerte sechs Assists bei. Mehr als akzeptable Werte für den Spieler des burgenländischen Aufsteigers.

Da Onisiwo noch bis 2016 Vertrag hat, könnte Mattersburg-Boss Martin Pucher mit einem Transfer etwas Geld in seine Vereinskasse fließen lassen. Wer Pucher kennt, weiß, dass es sich hierbei bestimmt nicht um ein Schnäppchen handeln würde. Ob sich Sturm wirklich darauf einlassen will, ist zu bezweifeln, da auch weitere Interessenten wie die Wiener Austria, Rapid und RB Salzburg den Preis in die Höhe treiben könnten.

 

Monschein li., Onisiwo re. (Fotos: CC by SA Steindy Wikimedia Commons)

Monschein li., Onisiwo re. (Fotos: CC by SA Steindy Wikimedia Commons)

 

11 Kommentare

  1. Schworza99 Schworza99 sagt:

    Hm Ebreichsdorf Kicker und Rapid Wunschpieler…

    Ich hab a Gfühl ich weiß wers eher werden könnte…

     

    1+

  2. Moe sagt:

    Das klingt mir ja wieder nach einer super tollen Gschicht! Anstatt den Kader gezielt zu verstärken holt man weitere Kaderergänzungen. Wenn ich einen 23 jährigen Regionalliga Spieler hole muss der doch die gesamte Liga in Angst und Schrecken versetzen nicht 8 Tore in 14 Spielen machen, ich sag mal vorsichtig das schaffen Tadic und Edomwonyi auch. Wieviele Stürmer sollen sich noch um Einsatzminuten auf der einzigen Stürmerposition streiten?

    1+

  3. brent_everett sagt:

    Den Karim hätten´s natürlich schon vor 2 Jahren, als er bei uns im Gespräch war, holen müssen. Aber da hat ja lustigerweise der SV Mattersburg gegen Sturm das Rennen gemacht. Jetzt ist er eh nicht mehr leistbar.

    1+

  4. Rene90 sagt:

    @brent_everett
    genau so ist es, Onisiwo hat sich für Mattersburg und nicht für Sturm entschieden, weil unsere Verantwortlichen (Goldbrich / Milanic) von seinen Fähigkeiten bzw Potential nicht überzeugt waren. Ein schwere Fehlentscheidung wie man aktuell sieht

    @Mario SI
    genau aus diesem Grund überrascht mich deine / eure These, dass beim Gespräch zw Goldbrich und Berater Starzinger es um Onisiwo gegangen ist. Ich sage einmal und lehne mich mal gleich aus dem Fenster: bei diesem Gespräch ging es nicht um Onisiwo !!! Nur ein Gerücht zu streuen, ist wie die Berichterstattung der KLZ und KRZ und bevor man eine These / Gerücht verbreitet, muss man über den Suppentellerrand schauen

    0

  5. JulioGeordio JulioGeordio sagt:

    ich glaube nicht, daß der Karim nach Graz kommt, das wäre für ihn nicht der große Sprung nach oben. Dieser Roman Kienast ist aber nicht schlecht, und er könnte anscheinend Österreich zum Erfolg in Frankreich schießen!! Aber im Ernst, ich glaube der Edi soll bleiben und sich weiterentwicklen, und dann entweder Tadic bleibt als zweite Wahl oder er geht und wir holen jemanden der schon gute Erfahrung hat.

    0

  6. ljnight2 sagt:

    Hab mal auf transfermarkt.at geschaut was sich so finden lässt über den stranzinger..
    Sind 18 spieler, von 18 – (sieht man von szabolcs sáfár mit 41 jahr ab) 28 jahre dabei.. Und dann wird die liste wieder länger.. Denke nicht das onisiwo kommen wird, da müssten schon millionen fließen..
    Awa sind wirklich talente dabei, die ich mir bei sturm vorstellen könnte..
    Hier der link: http://www.transfermarkt.at/profi-sports-management-gmbh/beraterfirma/berater/2231

    1+

  7. Rene90 sagt:

    @ljnight2
    wenn man sich diese Seite anschaut und über den Suppentellerrand schaut, kann das Gespräch zwischen Goldbrich und Berater Starzinger ganz andere Hintergründe gehabt haben und ich bin mir sicher, dass es nicht um Onisiwo gegangen ist und somit kann das Sturm Netz Team ja andere Spekulationen eröffnen bzw recherchieren

    0

  8. some_lemons sagt:

    Auch wenn ich es sehr unwahrscheinlich finde, dass Onisiwo nach Graz kommt (der geht eher nach Wien), könnte man dennoch versuchen Klaric oder Edomwonyi nach Mattersburg zu schicken, um die Ablösesumme ein bisschen zu drücken…..

    0

  9. JulioGeordio JulioGeordio sagt:

    Das wäre auch eine gute Lösung. Man hat gegen Ried gesehen, wie nach Tadics Einwechslung 2 Stürmer mehr effektiver und gefährlicher waren. Der Tadic ist gar nicht so schlecht.

    0

  10. Nimrod sagt:

    Scheinbar wird’s wohl keiner der beiden, nachdem die Admira jetzt Monschein geholt hat…

    0

Schreibe einen Kommentar