16 Begegnungen ohne Niederlage?

Spielvorschau: SCR Altach vs. SK Sturm Graz

Neun Punkte nach fünf Runden kann man, sieht man vom erneuten frühzeitigen Aus in der Europa League einmal ab, als durchaus gelungenen Saisonstart bezeichnen. Der SK Sturm hält vor dem sechsten Bundesligawochenende dieser Saison in der Tabelle damit den vierten Rang vor dem TSV Hartberg und hinter dem Wolfsberger AC (punktegleich). Weniger gut erging es den Altachern, die die Schwoazn am Sonntag in ihrem nun fertiggestellten und sehr schmucken Stadion empfangen werden. Die Favoritenrolle ist in diesem Duell den Grazern zuzuordnen: Diesen Schluss legt nicht nur die Tabelle nahe, sondern vor allem auch die beeindruckende Statistik über 15 Spiele ohne Niederlage (10 Siege, 5 Unentschieden) gegen die Vorarlberger.

(c) Martin Hirtenfellner Fotografie – Das Altacher Stadion vor dem umfangreichen Umbau

Zwischen Schwarz und Weiß

Dabei scheint man im Lager der Schwarz-Weißen, besser gesagt in jenem der Anhängerschaft des Vereins, durchaus gespalten, was bisherige Erfolge und mögliches Potenzial angeht. So richtig sicher ist man sich nicht, wohin es für den SK Sturm in den kommenden Wochen und Monaten gehen wird. In den Spielen gegen den SKN St. Pölten und den Aufsteiger WSG Tirol wusste man nämlich durchaus zu überzeugen. Dann aber die Partien gegen den WAC, die Hartberger und, wohl das unangenehmste Ereignis, Rapid Wien. Wenngleich auch diese drei Begegnungen in Summe drei sehr glückliche Punkte einbrachten, war klar zu erkennen, dass Sturm unter Trainer Nestor El Maestro spielerisch noch nicht dort ist, wo es wirklich allen Kontrahenten um die so begehrten internationalen Startplätze so richtig wehtut.

Seit vier Heimspielen ungeschlagen

Wenngleich die Altacher mit nur vier Punkten eher im Tabellenkeller anzutreffen sind, haben sie eine saisonübergreifende Serie von vier Heimspielen ohne Niederlage zu Buche stehen und lassen in Ansätzen erkennen, zu welchem Fußball sie im Stande wären. Alex Pastoor zeigte die Marschrichtung seiner Mannschaft jedenfalls sehr deutlich an: „Wir wollen uns und allen anderen beweisen, dass wir eine Truppe haben, die gut spielen kann, die aber auch punkten kann!“ Mit einer 5:2-Niederlage mussten die Vorarlberger in der fünften Runde eine lange Heimreise aus dem Lavanttal antreten. Ihnen wird wohl der Sinn danach stehen, diese vor Heimpublikum wiedergutzumachen.

Schwer zu analysieren

„Schwer zu analysieren, schwer zu bewerten und schwer vorzubereiten“ – mit diesem Trikolon beantwortete der Trainer der Schwarz-Weißen beim obligatorischen Mediabriefing vor dem Auftritt im Ländle die Frage nach seiner Einschätzung des Gegners. Er attestierte den Altachern große individuelle Qualität und bezeichnete deren eher magere bisherige Punkteausbeute als „verwirrend“. „Diese Mannschaft ist in der Lage, Rapid an die Wand zu spielen! Ich will den Gegner nicht kritisieren, aber sie sind auch in der Lage, einmal fünf Gegentore in einem Spiel zu kassieren“, so der Trainer des SK Sturm.

Huspek fraglich

Philipp Huspek, der im Spiel gegen WSG Tirol aufgrund einer Verletzung frühzeitig ausgewechselt werden musste, ist für einen Einsatz am Sonntag fraglich. Obwohl ein Auftritt durchaus möglich ist, solle man sich nicht wundern, wenn er in der Kaderliste gar nicht aufscheint, meinte El Maestro. Zusammen mit Thorsten Röcher und Jakob Jantscher fehlen dem SK Sturm im Spiel gegen Altach somit drei offensive Fixgrößen des aktuell ohnehin eher kleinen Kaders, die wohl nur teilweise ersetzt werden können. Des einen Leid ist des anderen Freud: Winfred Amoah, der am vergangenen Freitag nicht beim Spiel der Amateure gegen den SC Kalsdorf anzutreffen war, dürfte am Sonntag wohl auf der Ersatzbank Platz nehmen.

Spieldaten

SCR Altach vs. SK Sturm Graz
Österreichische Bundesliga, Runde 5
Sonntag, 01.09.2019, 17:00 Uhr – Cashpoint-Arena
Schiedsrichter: Markus Hameter

Mögliche Aufstellung: Siebenhandl; Sakic, Spendlhofer, Avlonitis, Schrammel; Ljubic, Domínguez; Lema, Kiteishvili, Hierländer; Balaj

Ersatz: Schützenauer; Koch F., Leitgeb, T. Koch, Hosiner, Amoah, Pink

Es fehlen: Röcher, Jantscher

Fraglich: Huspek

 

Anzeige

Schreibe einen Kommentar